Einstein, Heisenberg und die Heilung mit Energiefeldern

Wie sieht die Physik angebliche “Energiefelder” des Menschen, wollte eine Krautreporter-Leserin nach einer persönlichen Heilerfahrung aufgrund “einer Harmonisierung von Energiefeldern” wissen.

kraut

Der Physiker Jakob Herpich antwortet:

Es gibt keinen logisch nachvollziehbaren Zusammenhang zwischen anerkannten physikalischen Theorien und den sogenannten menschlichen Energiefeldern. Wissenschaftlich betrachtet existieren sie nicht.

Wie ich zu diesem eindeutigen Ergebnis komme und was es mit physikalischen Feldern und deren Nutzen für medizinische Therapien auf sich hat, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Darin geht es auch um die Esoterik-Ikone Burkhard Heim und dessen “Feld- und Dimensionstheorien”:

Ich habe mir eine kleine Stichprobe seiner Arbeiten angesehen, die im Internet zur Verfügung stehen. Der Grund dafür, dass sie nicht anerkannt sind, ist klar: Die Arbeiten von Heim sind unvollständig und wurden nicht nachvollziehbar hergeleitet. Die Rechnungen sind konfus.”

Um den vollständigen Artikel zu lesen, muss man allerdings ein kostenloses 30-Tage-Testabo bei Krautreporter abschließen.

Zum Weiterlesen:

  • Menschliche Energiefelder existieren nicht, Krautreporter am 6. März 2017
  • Esoterisch energetische Energiefelder, Der Nesselsetzer am 28. Juli 2012
  • Warum “meine Erfahrung” nicht zählt, Homöopathie neu gedacht am 1. Oktober 2015
  • Holm Hümmler: Relativer Quantenquark – Kann die moderne Physik die Esoterik belegen? Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2017, 234 Seiten, 19,99 €

3 Kommentare zu “Einstein, Heisenberg und die Heilung mit Energiefeldern”


  1. 1 Ralf im Vollrausch 9. März 2017 um 22:56

    Na ja, es gibt schon einige Energie-Felder: zum Einen die Wärmeabstrahlung, die jeder lebende Körper hat und zum Anderen schwache elektrische Felder.
    Jedes Lebewesen ist ein “Verstoffwechsler”, der Stoffe in Energie umwandelt und dabei Wärmestrahlung abgibt…und da alles im Rahmen der Thermodynamik…
    Heilenergiefelder können wir nicht erzeugen und auch nicht empfangen, bzw durch Reiki manipulieren, das gehört in das Reich der Fabeln und Mythen ;-)

  2. 2 Bernd Harder 18. September 2017 um 18:19

    In dieser Woche ist der Artikel vollständig freigeschaltet:

    https://blog.gwup.net/2017/03/06/einstein-heisenberg-und-die-heilung-mit-energiefeldern/

  3. 3 Ralf im Vollrausch 19. September 2017 um 01:33

    Zitat Artikel:

    Esoteriker berufen sich im Zusammenhang mit der Quantenphysik gerne auf die Heisenbergsche Unschärferelation. Diese besagt, dass man nicht gleichzeitig den Ort und die Geschwindigkeit (physikalisch korrekter wäre der Impuls) eines Teilchens beliebig genau messen kann. Die Genauigkeit, die man prinzipiell erreichen kann, ist jedoch trotzdem extrem hoch.

    Ja, so sieht es aus, die Unschärfe-Relation ist nur auf “Quantenebene” vorhanden – in unserer Erfahrungswelt ist sie so gering, daß sie nicht mehr messbar ist…
    Wie man (vielleicht) die Unschärfe-Relation austricksen kann, zeigt dieser Artikel:
    http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21658-2017-07-17.html
    Mit dieser Messmethode, habe ich ein Problem, da sie das Problem – mMn – zu klassisch sieht; natürlich weiß ich, daß man die Unschärfe leicht als klassisches Problem erklären kann…der Erfolg dieser Methode wäre ein weiterer Beweis dafür.

Kommentieren




Sie können unsere Arbeit für Wissenschaft und kritisches Denken und gegen "alternative Fakten" durch eine Spende unterstützen:



Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und bedanken uns im Voraus,

Ihr GWUP Team

Neu: Skeptiker 4/2017

Archiv