gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

SWR zum VHS-Pendelkurs

| 8 Kommentare

Auch der Südwestrundfunk hat jetzt einen Artikel zum Mainzer Pendel-Kurs veröffentlicht:

Dienen Pendel und Tarot dem Bildungsauftrag?“

Ein Auszug:

Zumal es auch andere Kurse an der VHS gibt, die gewiss bei vielen neuzeitlich-rationalen Köpfen Kopfschütteln auslösen.

So wird ein „Jahresabschiedsritual“ angeboten, zu dem es in der Kursbeschreibung heißt, die Teilnehmer würden „einen Gebetsstock binden“ und ein ‚Loslass-Säckchen‘ wickeln“, beeinflusst unter anderem von Ritualen der Navajo-Indianer […]

Die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften hatte zunächst die Vorwürfe gegen die Mainzer VHS erhoben. Die bundesweit zu beobachtende Tendenz, wissenschaftlich nicht belegbare Theorien und Methoden über die Volkshochschulen zu verbreiten, sei gefährlich.“

Zum Weiterlesen:

  • Dienen Pendel und Tarot dem Bildungsauftrag? SWR am 12. September 2014
  • Mainzer VHS soll Pendel-Kurs streichen, fordert die CDU, GWUP-Blog am 12. September 2014

8 Kommentare

  1. Die Mainzer VHS ist nicht alleine mit einem Angebot zum Thema Pendeln.
    Die VHS Remagen bietet ein Kurs zum Umgang mit der sogenannten Einhandrute an. Hier geht es aber auch um das Pendeln.

  2. @trixi: Na super… und unten auf der Seite dann das FFH-Horoskop. *WÜRG*

  3. Brennend neuer VHS-Programmpunkt:

    Heidenspassiges VHS-Abschiedsritual mit Einbildungsauftrag im Wegwerfsack.

    Hoemopathischer Energieausgleich: Verbrennen Sie Ihr VHS-Programm bei Mondschein im stillen Örtchen.

    So singet und lachet.
    HELLAU

  4. Zitat SWR: „Der CDU-Stadtratsfraktion ist das Kursangebot ‚Pendelpraxis I‘ ein Dorn im Auge.“

    Ich hoffe ja, dass die Kritik nicht nur aus der CDU-Stadtratsfraktion kommt. Christen glauben schließlich auch an Dinge, die nicht weniger abwegig als das Pendeln sind — an einen am Menschen interessierten Gott z. B.

  5. Bei der Tagungsstätte der Ev. Frauenhilfe in Soest war auch so was im Buch. Ist aber erledig. Daraus ergibt sich aber nun ein neuer Vorgang bzgl. der VHS Soest. Im Kommentar:

    http://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2014/10/09/wichtig-doch-keine-wahrsagerei-bei-der-evangelischen-frauenhilfe-westfalen/

    Mal schauen, wie sich das entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.