Homöopathie bei Heinz Becker und im Laborjournal

Im Blog von Onkel Michael geht es um den “Meier Kurt” und die Frage, was “das Chinesenzeug” TCM eigentlich ist.

Der “Meier Kurt” ist wohl an die fast gleichnamige Figur aus “Heinz Becker” angelehnt. Übrigens ging es auch dort mal kurz um die Themen “Waldorfschule” und “Homöopathie”:


Direktlink zum Video auf Youtube

Homöopathie wirkt eben nicht nur bei Tieren, sondern auch in Kunst und Kultur”,

twitterte dieser Tage Werner Bartens im Zusammenhang mit diesem Cartoon:

CyBEexAW8AAqxZC.jpg large

Ein gutes Editorial zur Forderung der amerikanischen Handelskommission FTC, dass Homöopathen künftig die Wirksamkeit ihrer Werbeversprechen – und damit ihrer Zuckerkugeln – nachweisen müssen, gibt’s im Laborjournal.

Zum Weiterlesen:

  • Der Meier Kurt und die Traditionelle Chinesische Medizin, Onkel Michaels kleine Welt am 20. November 2016
  • Hokuspokus in den Lokus, Laborjournal am 24. November 2016
  • Alternativmedizin: Gefährliche Versprechen, General-Anzeiger am 25. November 2016
  • Traditionelle Europäische Medizin, kurier.at am 26. November 2016
  • Geht der Medizin-Nobelpreis 2015 an die Traditionelle Chinesische Medizin? GWUP-Blog am 20. Oktober 2015
  • Globuli in den USA: „Dieses Produkt verfügt über keinerlei Wirksamkeitsnachweis“, GWUP-Blog am 17. November 2016
  • Homöopathie darf in den USA ab sofort nur noch mit Warnung frei verkauft werden, Vice am 24. November 2016

1 Kommentar zu “Homöopathie bei Heinz Becker und im Laborjournal”


  1. 1 crazyfrog 28. November 2016 um 15:33

Kommentieren




NEU: Skeptiker 3/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web