gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Science Cops über Bach-Blüten: „Ein Blumenstrauß voll Blödsinn“

| Keine Kommentare

Die Quarks Science Cops über Bach-Blüten:

Im Internet stößt man schnell auf viele Berichte, in denen Menschen von sensationellen Heilerfolgen dank der Bachblüten berichten. Egal ob Stress, Panik, chronische Schmerzen oder ADHS: Bachblüten sollen die Lösung sein. Sogar Bach selbst sagte über seine Methode: „Es gibt keine in diesem Lande bekannte und übliche Krankheit, die mit Hilfe der Pflanzen, über die ich heute Abend sprechen werde, noch nicht geheilt wurden.“

Auch für die Science Cops klingt das erst mal großartig. Allerdings stellen sie schnell fest, dass Bach seine Versprechen zu Lebzeiten nicht wirklich beweisen konnte. Und auch heute sieht es mit Wirksamkeitsnachweisen nicht viel besser aus.

Hier geht’s zum Podcast (zirka 55 Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Die Quarks Science Cops über ,,Die Akte Bachblüten“, GWUP-Infos am 13. August 2022
  • GWUP-Infos: Bach-Blütentherapie
  • Bach-Blütentherapie in der Homöopedia
  • Bach-Blüten: Von Trotz- und Dummköpfen, GWUP-Blog am 20. November 2010
  • Bach-Blüten vor Gericht: kein Wirksamkeitsnachweis, GWUP-Blog am 7. Februar 2014
  • Der Wahnsinn: Homöopathie gegen Krebs und Bach-Blüten bei Kindesmissbrauch, GWUP-Blog am 17. November 2013
  • Olivia Newton-John ist an Krebs verstorben: Effektive Alternativmedizin in der kurativen Behandlung von Krebs ist ein gefährlicher Mythos, publikum-net am 10. August 2022
  • Krebs bleibt Krebs, da helfen keine Kügelchen, medical tribune am 6. August 2022
  • Teuer und wirkungslos – Apparate zur Bioresonanztherapie, medwatch am 9. August 2022

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.