gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

SitP-Video: „Nach dem Lockdown der Blackout? Wie wir uns auf Krisen vorbereiten können“

| Keine Kommentare

Der Vortrag vom Präsidenten der Österreichischen Gesellschaft für Krisenvorsorge, Herbert Saurugg, bei Skeptics in the Pub Wien ist jetzt online:

Nach dem Lockdown der Blackout? Wie wir uns auf Krisen vorbereiten können

Ein europaweiter Strom-, Infrastruktur- sowie Versorgungsausfall („Blackout“) erscheint für viele Menschen unvorstellbar. Gleichzeitig war das Risiko und unsere Abhängigkeit von den lebenswichtigen Infrastrukturen noch nie so hoch wie heute.

Ein solches, sehr realistisches und jederzeit mögliches Ereignis würde unsere Gesellschaft binnen weniger Tage an den Rand der Belastbarkeit bringen. Weder die Menschen noch die Organisationen oder Unternehmen sind auf einen derart weitreichenden Versorgungsausfall vorbereitet.

Herbert Saurugg beschäftigt sich seit 10 Jahren mit diesem Szenario und gilt über die Grenzen Österreichs hinaus als der Fachexperte zu diesem Szenario. In seinem Vortrag geht er auf häufig wenig beachtete Stolpersteine bei der Energiewende und in der Krisenvorbereitung und -bewältigung ein.

Zum Weiterlesen:

  • Mehr Interesse an Krisenvorsorge in Deutschland, Süddeutsche am 15. Januar 2021
  • Was vor dem großen Blackout schützen soll, spektrum am 5. Februar 2021
  • „Unsicherheit in der Pandemie“: Nikil Mukerji online bei Skeptics in the Pub Wien, GWUP-Blog am 8. Februar 2021

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.