gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Interview: VHS-Kurse dürfen nicht zur Volksverdummung beitragen, fordert Edzard Ernst

| 3 Kommentare

Zur aktuellen Spiegel-Titelgeschichte gibt es heute noch ein Interview mit Prof. Edzard Ernst:

Spiegel: Warum finden Sie fragwürdige alternativmedizinische Kurse gerade bei Volkshochschulen so schlimm?

Ernst: Die Bildung an Volkshochschulen wird zu rund 60 Prozent aus öffentlichen Geldern finanziert. Da dürfen die Kurse nicht zur Volksverdummung beitragen. Es muss klare ethische Standards geben. Sonst könnte man ja auch Kurse in Steuerhinterziehung oder Autoknacken anbieten, da wäre die Nachfrage sicherlich auch groß.“

Aber kann man Angebote zu Homöopathie, Aromatherapie, Klangschalen-Massage, Kinesiologie oder zur Ernährung nach den fünf Elementen nicht auch einfach als harmlosen Unsinn abtun?

Nein, ich denke nicht. Zum einen, weil es gefährlich sein kann, auf eine schulmedizinische Behandlung zu verzichten, wenn man ernsthaft erkrankt ist. Der Apple-Gründer Steve Jobs zum Beispiel könnte wahrscheinlich noch leben, wenn er seinen Bauchspeicheldrüsenkrebs nicht erst monatelang mit alternativmedizinischen Methoden hätte behandeln lassen. Aber das wirklich Schlimme ist, dass solche Kurse das rationale Denken untergraben und zerstören.“

Zum Weiterlesen:

  • Homöopathie an Volkshochschulen „Die Kurse dürfen nicht zur Volksverdummung beitragen“, Spiegel-Online am 20. August 2018
  • „Auch in Deutschland formiert sich Widerstand“: Der Spiegel über die Pseudomedizin, GWUP-Blog am 18. August 2018
  • „Hokuspokus – Geld weg“: Spiegel-Titelgeschichte über esoterische Therapien und die Volkshochschulen, GWUP-Blog am 17. August 2018
  • Von Akupressur bis Lach-Yoga: Methoden der Alternativmedizin im Check, Spiegel-Online am 17. August 2018
  • Volkshochschulen lehren fragwürdige Alternativmedizin-Methoden, Spiegel-Online am 17. August 2018
  • Das Elend der Volkshochschulen – Die Ihr eintretet, lasst alle Vernunft fahren, Psiram am 1. Februar 2013
  • VHS: Viel hochgradiger Schwachsinn, GWUP-Blog am 20. Juli 2011
  • Offenheit für alles? Erneute Kritik an Mainzer VHS, GWUP-Blog am 10. November 2014
  • Die VHS – Hort der Aufklärung? Nö – Hort des Eso-Bullshits, Onkel Michaels kleine Welt am 8. September 2017

3 Kommentare

  1. Leider mit Bezahlschranke:

    lternativmedizin an der VHS : Zwischen Bildung und Esoterik

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kritik-an-kursen-der-frankfurter-volkshochschule-15752978.html

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.