gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: Verschwörungstheorien – wie und wieso funktionieren sie?

| 14 Kommentare

Im Youtube-Kanal LitosoPHie gibt’s ein Erklärvideo zum Thema Verschwörungstheorien:

Verschwörungstheorien – wie und wieso funktionieren sie? Chemtrails, Flache Erde Theorie, Hohlerde Theorie, Echsenmenschen etc. etc. Die Masse an abwegigen Vorstellungen über Zusammenhänge in unserer Welt ist praktisch nicht zu überblicken.

Aber wieso fühlen sich Menschen oft zu solchen auf den ersten Blick sehr unplausiblen Theorien hingezogen?

Mit dieser Frage setzte ich mich in diesem Video auseinander und gebe einen Einblick darüber, was mir zu dem Thema im Kopf rumgeht.“

Zum Weiterlesen:

  • Die besten Verschwörungstheorien zum Falcon-Heavy-Start, futurezone am 13. Februar 2018
  • Video: Dr. Ganser im Faktencheck, Teil IV, GWUP-Blog am 17. Februar 2018
  • Mein Freund, der Verschwörungstheoretiker, Psiram am 14. Februar 2018

14 Kommentare

  1. Einer der schlimmsten Verschwöris und Hetzer ist (anscheinend) gestorben:

    https://www.ruhrbarone.de/der-honigmann-ist-tot/152104

  2. Er ruhe in Bienen!

  3. Möge der Honig mit ihm sein.

  4. „Verschwörungstheorien haben seit Jahren einen Platz auf Youtube“ :

    Guillaume Chaslot hat für Youtube Algorithmen entwickelt, die Nutzern Videos empfehlen. Was ihm schnell auffiel: Das System bevorzugt polarisierende Inhalte.

    http://www.sueddeutsche.de/digital/interview-am-morgen-algorithmen-verschwoerungstheorien-haben-seit-jahren-einen-platz-auf-youtube-1.3888087

  5. „An dem Hergang des Vorfalls hat die 50-Jährige ebenfalls Zweifel, und auch damit ist sie an diesem Nachmittag nicht allein: „Ich sage, der Hund war’s nicht.“ Auf Bildern habe sie kein Blut an der Schnauze gesehen und keines am Fell. Offenbar kursieren auch im Internet Verschwörungstheorien zu dem Fall, die Polizei Hannover warnte am Freitag auf Twitter vor „Behauptungen rund um den Fall Chico“.“
    http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/mahnwache-fuer-hund-chico-in-hannover-unser-held-a-1204224.html

    Hat Herr Ganser sich der Sache schon angenommen?

  6. Warum muss man solche Viecher überhaupt halten? Welcher Durchschnittsbürger braucht so einen Kampfhund wirklich (also nicht nur fürs Ego oder um etwas zu kompensieren)?

  7. Ach, das Problem ist nicht der Kampfhund, sondern der Halter. Kampfhunde sind nicht aggressiver oder bösartiger, als andere Hunde. In Niedersachsen gibt es im übrigen auch keine Rasseliste, sondern einen Sachkundenachweis, insbesondere beim Umgang mit schierigen Hunden. Ich gestehe, daß ich nicht weiß, wie die Einschätzung erfolgt, welcher Hund nun „schwierig“ ist, und es ist auch die Frage, ob im vorliegenden Fall durch Behördenversäumnisse es erst zu den tragischen Ereignissen gekommen ist.

    Aus der eigenen Erfahrung: Angehörige von mir hatten einen Bullterrier, der gutmütig wie nur was war und keiner Fliege etwas zuleide tun konnte.

    Umgekehrt haben die Nachbarn dieser Angehörigen einen Hovawart, der schlecht erzogen ist und eine extrem niedrige Reizschwelle hat – man kann von Glück sagen, daß die Zwischenfälle, die es gab, bislang noch vergleichsweise harmlos waren.

  8. @borstel
    Der Sachkundenachweis in Niedersachsen hat bloß ein Problem: „Die praktische Prüfung […] muss nicht mit dem eigenen Hund abgelegt werden.“
    https://www.hundehalter-nds.de/faq/
    Wer es also darauf anlegt, macht die Prüfung z.B. mit einem gutmütigen Golden Retriever, um sich danach einen agressiven Beißer, um sein Ego zu pflegen.

  9. @RPGNo1: Danke für die Erläuterung, das ist natürlich dann ziemlich witzlos…

  10. Zu Honigmann:
    Rest in Honey

    „Honigmann“ erinnert mich stark an „Candyman“…ich glaube, wenn man dreimal „Candyman“ vor dem Spiegel sagt, dann kommt er…wohl abgeschaut bei „Bloody Mary“ ;-)
    „Candyman“ starb auch – nach der Legende – mit Honig eingeschmiert, durch Bienenstiche…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.