Australien zeigt, wie man den Aufenthalt im homöopathischen Paralleluniversum beendet

Bislang scheint es nur bei apotheke adhoc eine kleine Meldung gegeben zu haben, dass das australische Gesundheitsministerium die Erstattungsfähigkeit von Homöopathie durch Krankenversicherungen – auch private – beendet hat.

Das INH ergänzt dazu:

Der Zwischenbericht einer Begutachtung im Auftrag der australischen Regierung und der Apothekerinnung hat empfohlen, homöopathische Produkte von Apotheken völlig fernzuhalten, die für die Belieferung im Rahmen der staatlichen Gesundheitsfürsorge autorisiert sind (ein besonderer Status, den die meisten Apotheken haben).

Das Gutachten findet klare Worte: Es beschreibt die Homöopathie als ein “inakzeptables Risiko” für die Verbraucher.”

Dazu passt der jüngste Artikel bei Die Erde ist keine Scheibe:

Wir sind längst an einem Stand des Erkenntnisgewinns angekommen, eines weltweit vielfach verifizierten und dabei ebenso vielfach bestätigten Erkenntnisgewinns, dass man das Festhalten an der homöopathischen Lehre nur noch als Realitätsverlust bezeichnen kann, als den Aufenthalt in einem Paralleluniversum.”

Zum Weiterlesen:

  • Homöopathie: Australien stoppt Erstattung, apotheke adhoc am 26. Oktober 2017
  • Abschied vom Paralleluniversum, Die Erde ist keine Scheibe am 24. Oktober 2017
  • Homeopathic products should not be sold in pharmacies – review, The Guardian am 27. Juni 2017
  • Globuli raus aus Apotheken, fordert ein Pharmazeut in Australien, GWUP-Blog am 18. Juni 2014
  • Australien sagt Homöopathie den Kampf an, derStandard am 12. März 2015
  • Stellungnahme des Informationsnetzwerks Homöopathie zur Beschwerde des HRI über das Review des australischen Gesundheitsministeriums (NHMRC) vom 14. Mai 2017
  • Studie aus Australien: Homöopathie nicht besser als Plazebo, FAZ am 9. April 2014
  • Homöopathie in Australien: Unethisch und wirkungslos, Psiram am 16. März 2012
  • Netter Versuch: Negativstudien sind für Homöopathen eine “Täuschung der Öffentlichkeit”, GWUP-Blog am 17. April 2017
  • Fragen an die “Grundlagenforschung” zur Homöopathie, Gesundheits-Check am 29. Oktober 2017
  • Globulisierung: Der Anfang vom Ende? DocCheck am 30. Oktober 2017
  • Video: Mai Thi Ngyen-Kim vom Terra-X-Team stellt im Eigenbau eine D6-Potenz her, GWUP-Blog am 3. November 2017

1 Kommentar zu “Australien zeigt, wie man den Aufenthalt im homöopathischen Paralleluniversum beendet”


  1. 1 RPGNo1 7. November 2017 um 09:09

    Go, Australia, go!

Kommentieren




Archiv