Zeit-Wissen stellt „Lügen und Halbwahrheiten“ über Impfungen richtig

Seriöse Impf-Informationen bei Zeit-Online:

zeiton

Die Wirksamkeit von Impfungen wurde nie belegt. Wer ungeimpft ist, lebt gesünder. Und bestimmte Impfstoffe fördern Allergien, lösen gar Autismus aus. Stimmt das alles? Nein. Solche Argumente gegen den Schutz vor gefährlichen Infektionskrankheiten wie Masern, Diphterie oder Rotaviren sind Mythen. Die größte Lüge ist die Autismus-Behauptung, die längst widerlegt wurde […]

DCGls-xWsAA0-iu.jpg large

Die Sorge vor einigen Vakzinen, die einst in geringsten Mengen etwa Quecksilber in Form des Konservierungsmittels Thiomersal (im Englischen auch thimerosal) enthielten, war und ist unbegründet. Gleich mehrere Studien belegen dies, wie eine Übersicht der amerikanischen Seuchenbehörde CDC zeigt (Thimerosal in Vaccines, 1999-2010).

Um zu beruhigen, verzichten Hersteller mittlerweile einfach auf Thiomersal (siehe Infos des Robert-Koch-Instituts).”

Zum Weiterlesen:

  • Wie riskant sind Impfungen wirklich? Zeit-Wissen am 12. Juni 2017
  • “Vaxxed”: Ein kurioser Anti-Impf-Dokumentarfilm erreicht die Schweiz, skeptiker.ch am 9. Juni 2017
  • Impfgegner: Donald Trump, Kämpfer gegen die Vernunft, SPON am 11. Juni 2017
  • Ungeimpfte Kinder sind gesünder? “Brisante Studie” ist nur Impfgegner-Nonsens, GWUP-Blog am 29. Mai 2017
  • Extra-3-Moderator Christian Ehring am Klavier: „Impfgegner“, GWUP-Blog am 2. Juni 2017

4 Kommentare zu “Zeit-Wissen stellt „Lügen und Halbwahrheiten“ über Impfungen richtig”


  1. 1 crazyfrog 19. Juni 2017 um 10:39
  2. 2 gnaddrig 23. Juni 2017 um 11:53

    Interessanter Spektrum-Artikel über Masern: Masern – was sie gefährlich macht.

  3. 3 Seddi89 14. Juli 2017 um 09:51

    Klar, es gibt Impfungen, die sind nicht ganz unbedenklich. Aber wenn man Fragen hat, kann man die auch immer mit dem eigenen Hausarzt klären.

    Wenn der Arzt in Dübendorf, Wangen-Brüttisellen oder Zürich glaubhafte Argumente hat und die Zweifel des Patienten ausräumen kann… dann spricht nichts gegen eine Impfung.

    Die Ärzte haben auch immer einen guten Überblick, wie die Leute die Spritzen vertragen. Sie impfen ja so viele Patienten und fragen auch immer nach, ob alles ok war oder ob die Patienten irgendwelche Probleme nach der Impfung hatten.

  4. 4 noch'n Flo 14. Juli 2017 um 13:59

    @ Seddi89:

    “Klar, es gibt Impfungen, die sind nicht ganz unbedenklich.”

    Welche bitteschön?

    “dann spricht nichts gegen eine Impfung”

    Das tut es in den allerseltensten Fällen.

    “Die Ärzte haben auch immer einen guten Überblick, wie die Leute die Spritzen vertragen.”

    Und das hat jetzt genau welche Relevanz?

    “Sie impfen ja so viele Patienten und fragen auch immer nach, ob alles ok war oder ob die Patienten irgendwelche Probleme nach der Impfung hatten.”

    Und was sagt das über weitere Impfungen beim Patienten aus?

Kommentieren




Archiv