„Freitag, der 13.“: Interview im Hessischen Rundfunk

Und noch ein Interview zu “Freitag, der 13.” (ab Minute 43:30) – ausführlicher als im ARD-Nachtmagazin, dafür aber mit Leitungsproblemen.

freit

Irgendwas ist halt doch immer an diesem Tag.

Zum Weiterlesen:

  • “Freitag, der 13.”: Entwarnung, GWUP-Blog am 12. Januar 2017
  • Wie alt ist „Freitag, der 13.“? Ein Beitrag zur Forschung, GWUP-Blog am 13. November 2015

5 Kommentare zu “„Freitag, der 13.“: Interview im Hessischen Rundfunk”


  1. 1 Ralf im Vollrausch 13. Januar 2017 um 18:59

    Vielleicht war das Hemd daran schuld? ;-)

  2. 2 Bernd Harder 13. Januar 2017 um 19:01

    @Das trage ich nicht zuhause am Telefon …

  3. 3 crazyfrog 15. Januar 2017 um 17:18
  4. 4 crazyfrog 13. Oktober 2017 um 13:26

    Heute keine Interviews o.ä.? Oder hats keiner gemerkt?

  5. 5 Bernd Harder 13. Oktober 2017 um 13:28

    @crazyfrog:

    Nö, das Thema gehorcht einer völlig undurchschaubaren Medien-“Logik”.

    Mal ist jahrelang gar nichts, dann klingt plötzlich ab morgens um 6 das Telefon und hört den ganzen Tag nicht mehr auf.

Kommentieren




Archiv