SkepKon-Video: Dr. Natalie Grams über Homöopathie

Der Kurzvortrag von Dr. Natalie Grams beim Publikumstag der SkepKon 2016 ist jetzt online (ein Film von Andreas Weimann):

Zum Weiterlesen:

  • Natalie Grams bei Zeit-Online: „Die Nestbeschmutzerin“, GWUP-Blog am 15. Mai 2016
  • „Dann hagelt es Kommentare“: Dr. Natalie Grams bei VICE, GWUP-Blog am 19. April 2016

6 Kommentare zu “SkepKon-Video: Dr. Natalie Grams über Homöopathie”


  1. 1 nihil jie 17. Mai 2016 um 09:56

    Der kleine Vortrag ist ganz gut geworden. Aber ob das die Hardcore-Gläubige davon überzeugen wird, dass Frau Grams auch wirklich existiert ?

    Na… ich bin schon auf die kruden Geschichten gespannt. Für Herr Hammer ist Frau Grams bestimmt immer noch eine, von den jüdischen Illuminaten, gestellte Person die all das behaupten soll ;)

  2. 2 langsamdenker 17. Mai 2016 um 10:53

    @ nihil jie

    Hardcore-Gläubige überzeugt natürlich nichts, aber ich bin überzeugt, dass Frau Grams mit ihrer gewinnenden Art im Laufe der Zeit so einige zum Nachdenken anregen wird.

    Und die jüdischen Illuminaten vor Ort wollten nur sehen, für was sie ihr Geld ausgegeben haben.

    PS. Das Geld was Frau Grams nicht mehr wegschaffen konnte, wurde im Publikum verteilt, damit wir hier solche Kommentare schreiben. ;-)

  3. 3 cero 17. Mai 2016 um 13:02

    Schöner Vortrag, aber im Wesentlichen nichts Neues (Es gibt ja auch eigentlich nichts Neues zu dem Thema).

    Mehr interessieren würde mich der Vortrag zu Gender Studies. Wird dieser auch irgendwann online verfügbar sein?

  4. 4 nihil jie 17. Mai 2016 um 18:01

    @langsamdenker

    Ach… jetzt weiß ich auch wie, der nicht geringere, Betrag auf meinem Konto gelandet ist *gg Sehr großzügig diese Illuminaten… dass muss man auch so sagen dürfen ;)

  5. 5 Nele 18. Mai 2016 um 09:15

    @nihil jie
    Ha! Was die Truther noch nicht herausgefunden haben und auch nie herausfinden werden, dass die Geldflüsse der Illuminaten über die nigerianische Erbonkelconnection fließt. Deshalb werden sie das weiterhin für “Spam” halten und ignorieren. :)

  6. 6 Brigitte Götz 20. Mai 2016 um 14:01

Kommentieren




Sie können unsere Arbeit für Wissenschaft und kritisches Denken und gegen "alternative Fakten" durch eine Spende unterstützen:



Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und bedanken uns im Voraus,

Ihr GWUP Team

Neu: Skeptiker 4/2017

Archiv