gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Unruhig? Rebellisch? Schlecht in der Schule? Indigo-Kind!

| 4 Kommentare

Von „Indigo-Kindern“ und dem Getue, das um diese angeblichen „spirituellen Botschafter eines neuen Zeitalters“ gemacht wird, liest man meistens unter bizarren Schlagzeilen wie „Haben ausländische Kinder keine Indigo-Aura?“ (Eso-Paar eröffnet Kindertagesstätte nur für „Kristall- und Regenbogenkinder“) oder „Arzt zieht verwirrtem Patienten alle Zähne“ (der Patient sah sich selbst als „Indigo-Kind“ und glaubte, seine Zähne würden die Energieströme in seinem Körper stören).

 indi

In der aktuellen Folge seiner Kolumne „So ein Schmarrn!“ befasst sich auch Dr. Florian Freistetter mit diesem Phänomen:

Indigo-Kinder erkennt man angeblich, weil sie sich nicht an die üblichen Regeln und Grenzen halten, die ihnen von Eltern und anderen Autoritätspersonen gesetzt werden. In der Schule sind sie deswegen schlecht und haben Schwierigkeiten mit Lehrern und Mitschülern.

Sie erscheinen störrisch, hyperaktiv, und wollen sich nicht konzentrieren – und das, obwohl sie nicht nur angeblich hochintelligent sind, sondern auch übernatürliche Fähigkeiten wie Telepathie oder Geistheilung beherrschen sollen.

Man kann das alles für die üblichen esoterischen Spinnereien halten und sich nicht weiter darum kümmern. Aber gerade das Phänomen der Indigo-Kinder zeigt, wie problematisch der Umgang mit irrationalen Weltbildern sein kann.

Wenn Erwachsene an Geisterwelten, Botschaften von Engeln, veränderte Planetenenergien und neue Zeitalter glauben wollen, dann ist das ihre freie Entscheidung und niemand soll sie davon abhalten.

Aber bei Kindern ist die Sache nicht mehr ganz so einfach.“

Auch von Video-Blogger Jörg Wipplinger gibt es einen Beitrag dazu:

Zum Weiterlesen:

4 Kommentare

  1. Herzlichen Dank für diesen wertvollen Hinweis. Aura und Energieströme sind mit den Zähnen verknüpft. Aber was passiert, wenn die Zähne transplantiert werden? Ist dann der Energiestrom abgeschaltet – setzt der Körper dann auf Windenenergie? Hier die Antwort:

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/ganzheitliche-medizin-zaehne-mit-beziehungskisten-1.1351926

  2. Als Kind habe ich mich, wie viele andere Kinder auch, „nicht an die üblichen Regeln und Grenzen“ gehalten und hatte „Schwierigkeiten mit Lehrern und Mitschülern“. Was also soll die Cacce?

  3. Wird die Indigo-Geschichte neu aufgelegt? Die entsprechenden Personen sind nach der ursprünglichen Leere doch längst erwachsen. Hab das nach der „Kristall“-Generation allerdings nicht weiter verfolgt. Aber das war eigentlich ein [strike]Thema[/strike] Hype um die Jahrtausendwende.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.