gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Mit dem „Wind of God“ gegen Corona und mit der Metal-Gitarre gegen Prediger Kenneth Copeland

| 4 Kommentare

Es gibt keine Worte, um dieses Verhalten des amerikanischen „Tele-Evangelisten“ und Multi-Millionärs Kenneth Copeland angemessen zu würdigen:

Kenneth Copeland laughs maniacally at media for calling US election for Biden

Aber dafür haben wir ja die Musik als Ausdrucksmittel:

Derselbe „Luxus-Prediger“ Kenneth Copeland hat schon mehrfach versucht, die Corona-Krise wegzubeten, erstmals bei einem bizarren Auftritt Ende März.

Auch diese lächerliche Show hat der Metal-Musiker Andre Antunes jetzt virtuos untermalt – und damit einen Internet-Hit gelandet:

Ein Video von Oliver Kalkofe dazu gibt’s bei Facebook.

Das ist allerdings nicht die erste Metal-Version von Copelands „Wind of God“-Aktionen. Gitarrist Stevic McKay von der australischen Progressive Metal-Band Twelve Foot Ninja schnürte schon vor einem halben Jahr einen derben Remix:

Die Vorlage (also der Track) stammt indes von dem Hip-Hopper WTFBrahh (in dessen Youtube-Channel sich noch weitere Copeland-, Giuliani-, Trump- und andere Parodien finden):

Wenn man nur noch sprachlos ist, kann das für die eigene Psychohygiene durchaus entlastend sein.

Zum Weiterlesen:

  • Pastor Kenneth Copeland gets a heavy metal remix from Andre Antunes, vanyaland.com am 1. Dezember 2020
  • Über Kenneth Copeland: Nein, so beseitigt man das Coronavirus nicht, mimikama am 3. April 2020
  • Mit göttlichem Wind und einem schützenden Arm gegen Covid-19, hpd am 2. Juli 2020
  • Evangelikale Christen und der Corona-Protest: „Es gibt bei einigen diese Kreuzzugsmentalität“, tagesspiegel am 21. November 2020

4 Kommentare

  1. Mit musikalischer Begleitung, sind diese Videos deutlich angenehmer zu ertragen. Muss immer wieder abbrechen oder pausieren, bei so Granaten wie dem Copeland. Das Fremdschämen ist einfach zu groß. So allerdings, gehts einigermaßen.

    Und es hört sich wirklich gar nicht mal so schlecht an. Hab immer noch einen leichten Ohrwurm: „Waaaake uuuuup!!!!!“ :)

    Von den Twelve Foot Ninjas kannte ich bisher nicht viel. Vielleicht mal Zeit das zu ändern.

  2. Da finde ich das Death-Metal-Walross wesentlich sympathischer :-)

    https://www.youtube.com/watch?v=Hd533KaVx-Q

  3. Hihi
    https://de.wikipedia.org/wiki/Neurotheologie#Neurochemische_Beobachtungen

    Das könnte erklären was mit extrem gläubigen los ist :)

  4. Schön böse, wird Copeland aber voll gerecht. Der Typ ist mir unheimlich.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.