gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Impfgegner: „Sie stellen den Erregern ihren Körper als Brutkasten zur Verfügung“

| 5 Kommentare

Lesetipp:

Im Züricher Stadtblog schreibt der freie Journalist Reda El Arbi über „Urbane, gebildete Impfgegner“:

Nur weil die Pharma geldgeil ist, heißt das nicht, dass man empirische medizinische Fakten ignorieren darf.

Ich bin durchaus offen für spirituelle Ansätze und alternative Konzepte. Sie kommen aber bei mir da zum Einsatz, wo unsere Wissenschaft nicht bereits Wissen generiert hat – und nicht als Ersatz für empirisch belegte Fakten […]

Der Autor wird NICHT von der Pharmalobby bezahlt. Der Autor hat aber einen Fall von Polio in seiner Familie und hat Länder bereist, in denen man noch nicht breit impfen kann und man die Folgen der Krankheiten noch auf der Strasse sieht. Diese Fakten verkürzen seine Geduld mit Impfgegnern immens.“

Interessant auch die (altbekannten, überall immerselben – Impfgegner scheinen komplett lernintolerant zu sein) 220  Kommentare und El Arbis kurze Antworten darauf, zum Beispiel:

Ich hätte da eine Frage: Wie kann ein Ungeimpfter einem Geimpften gefährlich werden?“

Als Geimpfter können Sie dann von einem Ungeimpften angesteckt und krank werden, wenn ihr Immunsystem zu schwach ist, um Antikörper zu bilden. Nach einer Operation, im Alter, nach einer schweren Krankheit.“

Oder:

nzz

Oder:

nzz_1

Nicht nur in der Schweiz, in ganz Europa sind die Masern wegen der Realitätsverweigerung und Ignoranz von Impfgegnern wieder auf dem Vormarsch.

Zum Weiterlesen:

  • Urbane, gebildete Impfgegner, Stadtblog am 28. März 2017
  • Erster Masern-Toter in der Schweiz seit Jahren, Tagesanzeiger am 24. März 2017
  • Ich weiß es doch auch nicht, Keine Ahnung von Garnix am 27. März 2017
  • Nachtrag zu: Ich weiß es doch auch nicht, Keine Ahnung von Garnix am 30. März 2017
  • Wenn Crackpots von „Impffaschismus“ phantasieren, GWUP-Blog am 19. März 2017
  • Was tun Impfgegner bei Masernausbrüchen? Sie lesen keine Zeitung mehr, GWUP-Blog am 26. Februar 2017
  • Impfschäden: Zwischen Dichtung und Wahrheit, medizin-transparent am 15. März 2017
  • Measles outbreak spreads across Europe as parents shun vaccinations, World Health Organisation warns, The Independent am 29. März 2017

5 Kommentare

  1. „Schüler und Studienanfänger wissen wenig über Viren“

    Und Impfgegner wissen gar nix darüber – die müsste man alle nochmal in die siebte Klasse schicken, zum Elementarunterricht.

    http://derstandard.at/2000055130969/Experten-stellen-grosse-Wissenslueckenueber-Viren-fest

  2. @crazyfrog:

    Das scheint mir bei denen eher eine zwanghafte Realitätsverweigerung zu sein.

  3. „Während der Impfkritiker Andrew Wakefield mit seinem Film „Vaxxed“ durch Deutschland tourt und propagiert, dass die Masernimpfung Autismus auslöse, erkranken in Deutschland wieder Menschen an dem hochgefährlichen Virus. Doch die Vorwürfe, die Wakefield erhebt, sind haltlos. Warum fallen Menschen darauf herein? Ein Gastbeitrag von Dr. Anna Müllner.“

    https://www.ruhrbarone.de/impfgegner-auf-tour/141052

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.