gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Reich inkarnieren, erfolgreich wünschen

| 3 Kommentare

Was Esotiker in der Regel auszeichnet, ist ihr Geschäftssinn – sowie ihre völlige Humorlosigkeit, aktiv wie passiv.

„Passiv“ bedeutet in diesem Fall das Nichterkennen von Witz und Satire, selbst wenn nahezu der Holzhammer bedrohlich darüber kreist.

Und besonders krude wird’s, wenn Esoterik und Geschäftssinn und Humorlosigkeit sich paaren.

1997 etwa brachte GWUP-Mitglied Wolfgang Hund eine Sammlung von 55 selbst entworfenen Esoterik-Anzeigen heraus, „die unter Umständen vielleicht eventuell so gut wie möglicherweise beinahe fast echt sein könnten“ (gibt’s hier).

Darunter befand sich eine Gag-Annonce, in der er Reinkarnations-Anhängern versprach, nach deren Tod ihr Vermögen zu verwalten und es zu gegebener Zeit an ihre „Wiederverkörperung“ auszuzahlen. Titel:

Wollen Sie reich geboren werden? Jetzt können Sie es!“

Prompt meldete sich telefonisch ein Mann aus der Oberpfalz und wollte dem Okkultismus-Aufklärer 10 000 Mark überweisen. „Ziemlich schockiert“ legte Hund gleich wieder auf.

Im vergangenen Jahr richtete Lorenz Meyer bei Sheng Fui einen Online-Service für „Bestellungen beim Universum“ ein – nebst Jubiläums-Verkauf („20 Prozent auf alles, außer Koi-Nahrung“) und Umfrage („Wie zufrieden waren Sie mit Ihrer Bestellung beim Universum?“).

Und siehe da, schon nach wenigen Monaten finden wir die spaßige Idee wieder – beim Gründeln in den Untiefen des Eso-Sumpfes (Dank an Peter Biebl).

In dem Business-Network XING stellte sich Anfang Mai ein dynamischer BWLer mit dem zunächst rätselhaften Satz „Vom Manager zu Cosmicwishing“ vor. Im Folgenden skizzierte der 46-jährige Grazer seine Geschäftsidee:

Was ist in Zeiten des Internet, wo man „Bestellungen beim Versandhaus“ immer öfter online per „www“ aufgibt naheliegender, als „Bestellungen beim Universum“ ebenso per Internet durch eine schöne & einfache Internet-Anwendung abzuschicken & zu managen?“

Und wirklich: Seine Seite cosmic wishing ist bereits online:

Cosmicwishing begleitet Dich, beginnend mit der richtigen Wunsch-Findung, -Formulierung & -Gestaltung über perfektes Wunsch-Management und optimales Abschicken/Loslassen, bis hin zum Schreiben Deiner Wunsch-Erfüllungs-Geschichten und Darstellung Deiner persönlichen Wunsch-Erfüllungs-Statistik.“

Dafür sind 29,90 € im Jahr gewiss nicht zuviel verlangt. Außerdem kann man das Ganze kostenlos testen: „Du hast einen Wunsch frei.“

Drei fände ich jetzt zwar angemessener (das kann ja sogar ’ne Fee), aber ich werd’s ausprobieren, versprochen!

Auch wenn ich mir durchaus nicht sicher bin, dass ich auch nur die Grundvoraussetzungen der erfolgreichen Wunscherfüllung mitbringe:

Loslassen, Vergessen, Glauben, Vertrauen … Visualisieren …“

Hmmm, muss ich meinen Wunsch also zuerst sich verflüchtigen lassen und dann ganz fest daran glauben? Und wie visualisiert man etwas, das man zugleich vergessen soll?

Fragen über Fragen, bei denen mir Cosmicwishing aber sicherlich zur Seite steht – „anonym“ und (noch wichtiger) „absolut diskret“. Wenigstens erfährt also keiner, wer sich da so alles zum Deppen macht und den Wunsch des smarten Firmengründers nach ein paar schnellen Euros erfüllt.

Ich denke, ich werde Cosmicwishing gleich weiterempfehlen – und zwar an jenen anonymen Zeitgenossen, der im Internet einen „Investor und/oder Partner für ein neues Produkt im Bereich Esoterik“ sucht.

Konkret geht es um ein „nagelneues Produkt im Bereich Telekommunikation & Esoterik“ und um die lächerliche Summe von 20 000 Euro.

Na, da wird das Universum doch sicher nicht knausrig sein.

Oder noch besser: Ich steige selber mit ein.

Zum Weiterlesen:

3 Kommentare

  1. Bei dem Thema kann ich es nicht lassen, auch die Pflegeversicherung für Haustiere von in den Himmel aufgefahrenen Christen zu erwähnen.
    z.B. http://eternal-earthbound-pets.com/Home_Page.html
    Allerdings sind die Anbieter hier nicht Gläubige/Esoteriker sondern Atheisten. Das muss sein, denn sonst bestünde die Gefahr, dass die Service-Anbieter selbst entrückt werden.

  2. gerne geschehen;-)
    Ich hab mal wieder sehr schmunzeln müssen, als ich das im Xing gefunden habe.
    Wobei man ähnliches dort beinahe täglich vorfindet

    In diesem Netzwerk wächst die Coaching und die Esoterik-Szene zu einem undefinierbaren Brei aus Scheinweisheiten, Entertainment und Jahrmarktgeschrei zusammen.
    Eine Werbeplattform für irrationale Überzeugungssysteme und eine ware Fundgruppe in Sachen Realsatire,
    …ohne entsprechende Skeptiker-Gruppe kaum auszuhalten ;-)

    Wer das allerneusten Ideen im Bereich Quantenschwurbeln, Astro-Feng-Shui, Schädeldeutung, Rumwünscheln, Reverse-Speech, die Intelligenz menschlicher Zellen und Biophotonen wissen möchte,
    …oder die neuesten „Energetisierungsverfahren“ von Wasser kennenlernen will,
    …oder wer wissen möchte wie die 2012er Mythologie mit Däniken-Jüngern, Schamanismus und brauner Esoterik zusammenwächst,
    sollte sich umbedingt mal im Xing umsehen.

    (angeblich war das früher mal eine Business-Plattform?, äähh..-möglich)

    LG, Peter

  3. he he, ich war besonders clever und habe meinen Gratis-Wunsch bei cosmic wishing dafür verwendet, daß ich den Jahresmitgliedsbeitrag von 29,90 € auf Lebzeiten vom Universum „geschenkt“ bekomme. Jetzt hab‘ ich eine kostenlose Mitgliedschaft in dieser „besonderen“ Community.
    Dort wirst Du geholfen…mit dem Wünschen und so…;-)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.