Rätselhaftes Phänomen: Google verwirrt mit Ufo

Zu besonderen nationalen oder internationalen Anlässen ändert Google sein Logo (–> Wikipedia: Google logo): Auf der Startseite der Suchmaschine prangt dann nicht der gewöhnliche Schriftzug, sondern eine zum Thema des Tages (z.B. Tag der Erde oder Jahrestag des ersten Fluges der Montgolfière) passende Verfremdung. Google Doodels (d.h. Kritzeleien) heißen diese themenbasierten Logos (–> Google Logo Museum). Ein Klick aufs Doodle führt dann auf eine Google-Seite mit Suchergebnissen zum Thema.

Seit wenigen Stunden sorgt aber ein neues, kaum weiter erläutertes Google Doodle für Aufregung und Spekulation in der Web-Gemeinde: Ein Ufo schwebt über dem Google-Schriftzug und will scheinbar eines der beiden O’s entführen. Ein Klick aufs Doodle führt auf eine Google-Seite mit Suchergebnissen zu “Rätselhaftes Phänomen”. Die Spekulationen in Blogs (–> Google Blog-Suche), Foren und auf Twitter (–> Twitter Search) schießen ins Kraut: Ist es eine Würdigung der Raumsonde Voyager 1 (–> Wikipedia: Voyager 1), die am 05. September 1979 von Cape Canaveral ins All startete, wie u.a. kress.IT spekuliert? Dagegen meint pierre-markuse.de:

“Vielleicht möchte Google mit dem neuen Doodle ja eine Selbstreferenzialität schaffen, ein ‘Rätselhaftes Phänomen’, welches sich auf sich selbst bezieht und erst durch seine Erwähnung existent wurde. […]”

Möglich. Sicher ist, dass die englische Suche nach “unexplained phenomenon” es in wenigen Stunden auf den aktuellen Platz 1 in den Google Trends geschafft hat.

Ich erweitere das Ufo-Geraune um eine weitere, eigene Spekulation: Das rätselhafte Alien-Doodle ist Teil einer viralen Marketing-Kampagne für den Mystery-Film “The Fourth Kind“, der am 06. November 2009 in die US-Kinos kommen soll. Vielleicht aber auch nicht.

Oder Werbung für den SciFi-Film “District 9“, der in Deutschland bereits am 10. September anläuft, wie man im MacUser-Forum vermutet? Kann auch sein.

Vielleicht ist es aber auch so: Die weltweite Skeptiker-Verschwörer-Gilde steckt dahinter! Sie lenkt via Google Aufmerksamkeit auf ein scheinbar “rätselhaftes Phänomen”, um in Wirklichkeit von den tatsächlich rätselhaften Phänomenen abzulenken. Eine Nebelkerze! Aber: Würden die freundlichen Skeptiker von der gemeinnützigen Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) sich an solchen Verschwörungen beteiligen? Und falls ja, würden sie dann hier so offen im Blog der GWUP über diesen wahnwitzigen Coup spekulieren? Macht das die GWUP nicht sehr verdächtig? Oder wirkt sie dadurch unbeteiligt?

Dass vor wenigen Tagen noch das Alien-Baby aus Mexiko (kommt von da nicht auch die Neue Grippe?!) durch die Boulevard-Medien getrieben und von den Skeptikern als unglaubwürdig abgestempelt wurde, lässt diese Theorie ja vielleicht in einem ganz besonderen Licht erscheinen …

Warten wir’s ab. #ProjectD20

Update vom 07.09.2009:

Handelsblatt.com fasst den aktuellen und wahrscheinlichsten Stand der Spekulationen hier hübsch ausführlich zusammen: Google verwirrt mit ‘rätselhaftem Phänomen’. Knapp zusammengefasst: Google veranstaltet gerade eine dreiteilige Web-Schnitzeljagd für Nerds (–> Wikipedia: Nerd) und bewirbt sich damit selbst. Genial gemacht, sehr unterhaltsam und bestimmt weiterhin spannend. Aber eben absolut irdisch und total weltlich. – Siehste!

Links zum Thema:

8 Kommentare zu “Rätselhaftes Phänomen: Google verwirrt mit Ufo”


  1. 1 Greetings Earthlings 5. September 2009 um 12:04

    Diese ganzen UFO sichtungen in letzter zeit, sind schon merkwürdig? Was ist da los? Habe vor sehr langer Zeit mal was über das Project Blue-Beam gelesen, vielleicht hängt das ganze ja damit zusammen, um endlich die Weltregierung zu installieren!

    Hier die Google suchergebnisse

    Vielleicht ein bisschen weit hergeholt, aber wer weiss, wer weiss …

    Schönes Wochenende!

  2. 2 Explikianer 6. September 2009 um 01:06

    Naja, diese Mayakalendergechichte kennt fast schon jeder, also bis 2012 soll etwas passieren, ich hoffe nur etwas Gutes,… wer etwas abgehoben ist, und das sind die bei Googel ganz bestimmt, kann ja etwas Spielen mit gewissen Ideenströmungen, evtl. sogar entspringt daraus ein neues Paradigma?, die Zeit wäre schon Reif dafür, …;-)

    Parallel dazu gibt es gerade Infos über ein angebliches Alien – Baby aus Mexiko!

    Neue Affenart oder ein Alien – Baby? (jedenfalls lebte es noch!)
    Video: http://www.youtube.com/watch?v=Q3Qpm2BOJuE

    Mein Favorit: Deutsche Initiative für Exopolitik
    Die Bedeutung außerirdischer Intelligenz
    http://exopolitik.org/

    Die Menschheit wird (m.A.) langsam vorbereitet, auf unsere kosmischen Freunde, dies sieht man auch auf vielen TV – Kanälen, getarnt als Sci-Fi – Unterhaltungsfilme, mal abwarten ob ich damit richtig liege,…;-)

  3. 3 Stefan 7. September 2009 um 10:16

    @Greetings Earthlings & Explikianer: Ho, zügelt eure Fantasie ein bisschen! Nicht hinter jedem Rätsel steckt eine große Verschwörung der Weltregierungen. Auch in diesem Fall geht es absolut irdisch und total weltlich zu, siehe Update des Artikels oben.

  4. 4 Ulrich 7. September 2009 um 13:04

    Was das Handelsblatt schreibt, ist auch nur Spekulation. Aber der Spruch “All your O are belong to us” spielt auf Japan an, und da tippe ich mal auf diese Story: Japans First Lady Miyuki Hatoyama: “Aliens haben mich zur Venus entführt”.

  5. 5 Stefan 7. September 2009 um 14:21

    @Ulrich: Ich bin überzeugt! Tatsächlich, denn auch Frau Hatoyama hat ein “O” im Namen. Eindeutige Sache, ganz klar. Und ihre Behauptung, sie hätte Tom (auch ein “O” … seltsam!) Cruise in einem früheren Leben im alten Japan getroffen, lässt sich auch sehr leicht belegen:

    [youtube r5BeJ7j1Fj4]

  6. 6 intraterraner 7. September 2009 um 14:44

    ist euch eigentlich schon einmal aufgefallen, dass wir auf der erde immer nur die saudummen aliens abbekommen? beweise: absturz in roswell statt landung am white house. dümmliche kornkreise in der pampa statt werbespots mit untertitel auf cnn. und jetzt lässt sich einer von einem hinterwäldler einfangen und jämmerlich ersaufen. ja, sind wir denn die trottelhalde der milchstraße?

    @explikianer: an deiner stelle würde ich daher nicht allzu große hoffnung auf unsere “kosmischen freunde” setzen. nix mit superrasse. die viecher sind zu blöd, um ihre eigenen ufos anständig auf den boden zu bringen. sie kommen nur aus drei gründen (falls überhaupt): bier, fußball, youporn.

  7. 7 Ulrich 21. September 2009 um 17:06

    Also doch nicht Japans First Lady… ;-)
    http://www.topnews.de/h-g-wells-und-das-google-doodle-374492

  8. 8 Miki 6. Oktober 2009 um 02:19

    Die Auserirdische gibt es im echt, so Gott mein zeuge ist, und es ist verbunden mit unseren Religionen die aber nur zum teil uns werheit erzehlen. Kirchen oder andere instituzionen belügen uns schwer und serwiren uns nur sowiel das wir nicht weiter kommen geistlich.Aber wen wir wollen weiter kommen, reicht wen wir zu gott betten um warheit zu erfahren.Geht bitte auf internetseite -Anzient mysteries und esoterik-da findet ihr mehr.Moge hochste aspekt eure sele mit euch sein.

Kommentieren




Neu: Skeptiker 4/2017

Archiv