gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Video: „MMS gegen Corona, Krebs & Co.: Die Versprechen der Wunderheiler*innen“

| Keine Kommentare

Das junge Reportageformat „STRG_F“ vom Norddeutschen Rundfunk hat bei Youtube das Video

MMS gegen Corona, Krebs & Co.: Die Versprechen der Wunderheiler*innen

veröffentlicht (zirka 24 Minuten):

Ein Wundermittel gegen Krebs, HIV, Schlaganfälle und Covid-19? Chlordioxid soll angeblich gegen all das helfen – wenn man es trinkt. Das Internet ist voll von Geschichten angeblicher Wunderheilungen.

Doch Chlordioxid, in der Szene auch „MMS“ genannt, ist eine ätzende Chemikalie, die eigentlich als Desinfektions- und Bleichmittel eingesetzt wird. Wer es trinkt, kann sich innerlich verätzen, sogar Organe schädigen. Und wer es als Heilmittel verkauft oder bewirbt kann sich strafbar machen – trotzdem wird es als Heilmittel angepriesen. Denn Heilversprechen bringen Geld und es gibt Menschen, die mit Chlordioxid richtig Kohle machen.

STRG_F-Reporterin Lea hat verdeckt recherchiert, wie Heilpraktiker*innen und sogar Ärzt*innen mit der gefährlichen Substanz Profit machen. Wie läuft das Geschäft mit Chlordioxid und wieso ist es so schwer zu stoppen?

Auch bei Panorama 3 gibt’s heute Abend einen Beitrag dazu (elf Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Neues maiLab-Video: „MMS ist Gift! Wirklich“, GWUP-Blog am 24. März 2019
  • Giftige Chlorbleiche als Wundermedizin, wissenschaft&blödsinn am 31. Oktober 2017
  • Corona-Pandemie: Gefährliches Wundermittel hat Konjunktur, NDR am 20. Oktober 2020
  • „Wundermittel“ gegen Corona getrunken – mehrere Tote, mdr am 15. Juli 2020

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.