„Quantenquark“ im aktuellen Nachgefragt-Podcast

Neue Folge vom Nachgefragt-Podcast:

Häufig wird von Pseudowissenschaftlern die Quantenmechanik verwendet, um esoterische und alternativmedizinische Konzepte zu begründen. Da die Quantenphysik voll ist von faszinierenden Effekten und Konzepten, die unserem Alltagsverständnis widersprechen, scheint es kein Wunder zu sein, dass die Welt voll ist mit „Quantenquark“.

Was steckt wirklich hinter den Theorien der modernen Physik? Zusammen mit Dr. Holm Hümmler versuche ich mich dieser Frage zu nähern. Er erklärt, wo Esoteriker die Physik falsch verstehen und für welche Theorien die Quantenmechanik häufig als Erklärung herhalten muss.”

Zum Weiterlesen:

  • Holm Hümmler: Relativer Quantenquark – Kann die moderne Physik die Esoterik belegen? Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2017, 234 Seiten, 19,99 €
  • Video: “Relativer Quantenquark” bei Skeptics in the Pub Köln, GWUP-Blog am 6. Juli 2017
  • Quantenmechanik in derEsoterik, Nachgefragt am 17. September 2017

5 Kommentare zu “„Quantenquark“ im aktuellen Nachgefragt-Podcast”


  1. 1 Martin 18. September 2017 um 11:16

    Man könnte jetzt wissenschaftlich belegen,dass das alles Unsinn ist, aber meiner Ansicht nach hat das auch gesellschaftliche Ursachen.

    Sobald man Menschen die Möglichkeit einräumt, mit solchen Dingen ganz legal Geld zu verdienen,werden diese es auch nutzen!

    Quantenphysik ist ein Themenfeld,was kaum jemand versteht.Also ein idealer Nährboden, um sogenannte freie Energiefelder mit spukhafter Fernwirkung aus dem NICHTS des reinen Bewusstseins zu zaubern.

    Die Unkenntnis vieler Menschen wird somit genutzt, um sich als mystischer Heiler zum Beispiel eine Finca in Spanien zuleisten bzw. sich zu bereichern.

    Die Esoteriker verstehen die QuantenPhysik nicht falsch, sie nutzen sie nur zum Zwecke des Gelderwerbs,was ja bei der großen Abergläubigkeit offenbar lohnend ist…

  2. 2 Ralf im Vollrausch 18. September 2017 um 23:20

    @Martin
    Das Problem ist elementarer als nur, daß man es nicht verstünde.

    In der Quantenphysik wird das “rationale” Ursache-Wirkungs-Prinzip in Frage gestellt.

    Beispiel: Quantenradierer
    Unser Problem ist unsere Erfahrungswelt, die unseren “gesunden Menschenversand” prägt und auch ihre Richtigkeit hat, da diese Welt in hoher Wahrscheinlichkeit, sich so verhält, wie es unserer Erfahrung entspricht…aber in geringer Wahrscheinlichkeit, kann es sich auch gegensätzlich unserer Erfahrung verhalten…diese Wahrscheinlichkeit ist so gering, daß sie nach menschlichen Ermessen keine Auswirkung hat, aber im Mikrokosmos sieht das anders aus.

    Man sollte auch bedenken, daß wir uns in der Quantenebene dem “Urknall” annähern, das bedeutet, daß es nicht unwahrscheinlich ist, daß Materie und Energie sich auflösen, genauso wie Raum und Zeit.

    Vielleicht ist die “Quantenphysik” die “Aufklärung” der Neuzeit und somit auch den Stellenwert in der Zukunft.

    Die “Quantenphysik” ist nicht dogmatisch, sie ist ein Gegenentwurf zu einer “Neuevangelisierung” oder Esoterik, deshalb ist es um so trauriger, daß sie für die Esoterik missbraucht wird, da sie scheinbar die Grenzen der Wissenschaft aufzeigt…diese Grenzen können aber ein neuer Horizont sein, der eine neue Sichtweisen auf unserer Universum ist und auch dem Beginn der “Schöpfung”.

  3. 3 crazyfrog 19. September 2017 um 11:58
  4. 4 jan willem schaap 20. September 2017 um 18:07

    sehr gut

  5. 5 Louis 23. September 2017 um 10:40

    meine lehre aus der quantentheorie: erst nach dem beleg, dass etwas funktioniert kommt das wie es funktioniert.
    die ganze esoterik versucht aber dinge zu erklären, die nicht belegbar sind, oder bereits anders erklärt wurden.

Kommentieren