gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

2. April 2010
von Inge Hüsgen
3 Kommentare

Skeptisches zum Turiner Grabtuch

(gwup) Das Turiner Grabtuch ist für viele Gläubige eine bedeutsame Ikone. Aber handelt es sich bei dem Leinen wirklich um das Leichentuch Christi, wie einige Forscher meinen? Amardeo Sarma ist skeptisch – mit gutem Grund. Weiterlesen

10. Januar 2010
von Bernd Harder
10 Kommentare

Wie übernatürlich ist Medjugorje?

(gwup) Kardinal Schönborn setzt sich weiter als Medjugorje-Fan in Szene. Dabei hat die Kirche längst ein abschließendes Urteil über die „Marienerscheinungen“ in dem herzegowinischen Wallfahrtsort gefällt: Ob tatsächlich ein Wunder vorliegt, sei nicht zu entscheiden. Weiterlesen

31. Dezember 2009
von Bernd Harder
3 Kommentare

Licht, Tauben, Jungfrau: Marienerscheinung in Kairo

(gwup) Eine Wahrnehmungstäuschung? Oder ein Trick? Für Tausende von ägyptischen Christen ist die Sache klar: Niemand Geringeren als die Jungfrau Maria glauben sie in der Lichterscheinung auf dem Dach einer Kirche in Kairo zu erkennen. Mit ausdrücklicher Zustimmung des koptisch-orthodoxen Papstes. Weiterlesen

12. Dezember 2009
von Bernd Harder
12 Kommentare

Das fünfte marianische Dogma

(gwup) Der Papst solle Maria zur „Miterlöserin“ befördern – dafür spricht sich zumindest ein puertorikanischer Kardinal aus. Die Folgen wären weitreichend, denn damit würde eine ganze Reihe von höchst umstrittenen Marienerscheinungen offiziell anerkannt. Weiterlesen

9. Dezember 2009
von Bernd Harder
2 Kommentare

Kardinal Schönborn, Medjugorje und die Sonnenwunder

(gwup) Der Wallfahrtsort Medjugorje – bekannt durch seine Marienerscheinungen und ein Sonnenwunder – ist innerhalb der Kirche äußerst umstritten. Während der Wiener Kardinal Schönborn einen Schmusekurs in Richtung Medjugorje-Anhänger fährt, gibt es gute Gründe, die Erscheinungen auf ganz irdische Wahrnehmungsphänomene zurückzuführen. Weiterlesen

6. Oktober 2009
von Bernd Harder
2 Kommentare

Kein Tuch mit sieben Siegeln

(gwup) Das so genannte Turiner Grabtuch wird von vielen Katholiken als Leichentuch Christi verehrt. Sie glauben auf dem Leinen ein Abbild Jesu zu erkennen. Jetzt hat jedoch ein italienischer Chemiker mit einfachen Mitteln eine Kopie des Tuches angefertigt. Auch die Details der Darstellung auf den Turiner Tuch sprechen dafür, dass es aus dem Mittelalter stammt und von Menschenhand gefertigt wurde. Weiterlesen

6. Januar 2009
von Stefan Kirsch
3 Kommentare

SWR-Autor: Esoteriker überschätzen sich

(gwup) „Jeder mit übersinnlichen Begabungen bekam von mir die Chance, diese vorzuführen. Erstaunlich war aber, dass sich kaum jemand vor die Kamera traute“, sagt der SWR-Autor Claus Hanischdörfer. Und trotzdem meint er, dass Esoteriker sich überschätzen. Und er muss es wissen: Im Sommer 2008 hat Hanischdörfer den Skeptikern bei den Psi-Tests über die Schulter geschaut. Jetzt läuft seine Reportage zur Primetime erstmals im Fernsehen … Weiterlesen

5. Januar 2009
von Stefan Kirsch
42 Kommentare

TV-Tipp: Prof. Köbberling bei Maischberger

(gwup) Am Dienstag, 06. Januar 2009, diskutiert Prof. Johannes Köbberling in „Menschen bei Maischberger“ zum Thema „Hypnose und Schamanen: Kann der Geist heilen?“. Der Facharzt für Innere Medizin warnt vor den Heilsversprechen der Paramedizin. Anstatt ihre Verfahren zu überprüfen, würden Einzelfälle als Beweis hingestellt. Er rät eindringlich dazu, der wissenschaftlichen Medizin zu vertrauen, die ihre Wirkung in Studien belegen könne … Weiterlesen

19. November 2008
von Stefan Kirsch
15 Kommentare

Hexen-Zauber: 3sat fragt, GWUP antwortet

(gwup) Erst versteckte Werbung für esoterisches Grander-Wasser aus Tirol machen, jetzt plötzlich einen skeptischen Beitrag über Wahrsager senden? Wie erfreulich! Bei 3sat schwört man wieder auf guten Journalismus, und da helfen die netten Skeptiker von der GWUP doch gerne mit der Recherche … Weiterlesen