gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Staatsanwaltschaft Heidelberg klagt Bodo Schiffmann an

| 11 Kommentare

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg klagt Bodo Schiffmann an.

Dem HNO-Arzt und „Querdenker“-Aktivist wird vorgeworfen, falsche Maskenatteste ausgestellt und darüber hinaus den Holocaust verharmlost sowie „zu unfriedlichen Aktionen gegen die Regierung und die Justiz der Bundesrepublik Deutschland aufgerufen“ zu haben.

Wegen des Vorwurfs der falschen ärztlichen Atteste zur Befreiung von der Maskenpflicht ist Schiffmanns Ehefrau (ebenfalls Ärztin) mitangeklagt.

Über die Eröffnung des Hauptverfahrens hat nun die große Strafkammer zu entscheiden.

Aus der Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft geht hervor, dass Schiffmann (der zurzeit in Tansania lebt) von der Anklageschrift Kenntnis hat. Nach Informationen von t-online gehen sowohl die Staatsanwaltschaft als auch Schiffmanns Anwalt davon aus, dass die Beschuldigten zu einem Prozess in Deutschland erscheinen werden.

Eigentlich wollte Schiffmann als „Richter oder Ankläger“ in einem herbeifantasierten „Nürnberg 2.0“ zurückkehren. Jetzt findet er sich selbst auf der Anklagebank wieder.

Schon im Sommer 2020 charakterisierte Die Zeit Schiffmann als Verschwörungsideologen. In der Folgezeit radikalisierte er sich mehr und mehr, bei „Querdenker“-Demos beschimpfte er Bundeskanzler Olaf Scholz als „Nazi“ und forderte einen Putsch. Einen Einblick in seine aktuelle körperliche und geistige Verfassung geben zum Beispiel seine „Bodo vor der Hecke“-Videos.

Daneben gibt er den Putin-Troll und speiste unter anderem den russischen Propagandasender RT DE auf seinem Telegram-Kanal ein.

Seine eigenwillige Selbstwahrnehmung …

… kann Schiffmann nun dem Gericht auseinandersetzen. Dann werden wir sehen, ob sein Vergleich von impfenden Ärzten mit Josef Mengele als „alternatives Faktum“ durchgeht – oder ob das nicht doch schlichtweg Volksverhetzung ist.

Zum Weiterlesen:

  • Staatsanwaltschaft klagt „Querdenken“-Arzt Schiffmann an, t-online am 12. April 2022
  • Bodo Schiffmann bei Psiram
  • Was hat es mit Nürnberg 2.0 und dem Nürnberger Kodex auf sich? Belltower News am 2. März 2022
  • Dr. Reiner Fuellmich und sein „neuer Nürnberger Prozess“, mimikama am 2. Juni 2021
  • „Der Impf-Krieg“: Was tun gegen die Welle des Misstrauens und ärztliche Corona-Rebellen? GWUP-Blog am 14. September 2020

11 Kommentare

  1. In Göttingen am ZOB konnte Bodo Schiffmann seine Hetze frei entfalten.

    https://www.flickr.com/photos/marcokemp/sets/72157716531932612/

    Oktober 2020

  2. Der HNO-Arzt Bodo Schiffmann soll Maskenverweigerern falsche Atteste ausgestellt und wiederholt den Holocaust verharmlost haben. Nun soll er sich vor Gericht verantworten – ebenso wie seine Frau.

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/bodo-schiffmann-querdenken-wortfuehrer-wegen-volksverhetzung-angeklagt-a-0bef4145-24d8-47c8-91e5-05a96d0a0f2c

    QUERDENKER SCHIFFMANN WEGEN VOLKSVERHETZUNG ANGEKLAGT VON STAATSANWALTSCHAFT

    https://www.volksverpetzer.de/querdenker/schiffmann-angeklagt/

  3. vielleicht könnten sich so Typen wie er viel Ärger ersparen wenn sie mal, The Great Disruption, lesen würden ‍♂️

    aber damit wäre halt auch ihr panikstiftendes Geschäftsmodell hinüber….

    ein Schelm wer …

  4. Sollte er tatsächlich vor Gericht erscheinen (ich glaube das nicht so wirklich), bin ich schon auf sein Opfer-Mimimi und die daran geknüpften neuen Betteleien gespannt.

  5. @RainerO

    Die Betteleien nach Geld werden sicher jetzt schon anfangen.

    Irgendwie müssen schließlich die Reise- und Hotelkosten von Bodo und Mechthild von Tansania nach Deutschland bezahlt werden. Dazu kommen noch Betreuungskosten für die Kinder. Der Verdienstausfall für seine „journalistischen“ Aufklärungstätigkeiten im Netz oder das Safariunternehmen müssen ebenso kompensiert werden. Zuletzt sind da noch die ganzen Anwalts- und Gerichtskosten, die sich angesammelt haben.

    Boschimos Fans sind sicherlich bereit, ihren Obolus zu leisten, um ihren Helden zu unterstützen.

    *Ironie off*

  6. Ob der überhaupt noch schuldfähig ist?

  7. @MX
    Warum sollte er schuldunfähig sein?

    Es hat sich als einfache Erklärung aber nicht als besonders sinnvoll erwiesen, solches Verhalten und solche Überzeugungen zu pathologisieren.

    Schuldunfähigkeit würde außerdem sein gesamtes Geschäftsmodell und politischen „Ambitionen“ gefährden.

  8. Angeblich wollten Mitglieder aus der Querdenker-Szene Gesundheitsminister Karl Lauterbach (59) entführen!

    https://www.tagesschau.de/investigativ/report-mainz/razzien-vereinte-patrioten-101.html

  9. @Otto

    Diese Nachricht bestätigt leider die Prognosen, die schon gut 2 Jahren auf dem Blog geäußert wurden: Es wird bei einigen Anhängern des Querdenkertums eine massive Radikalisierung bis hin zu Planungen terroristischer Handlungen zu beobachten sein.

    Und Leute wie Schiffmann, Fuellmich, Bahkdi oder Javid-kistel die geistigen Urväter/Urmütter dieser Radikalen.

  10. @RPGNo1:

    Auch deswegen würde ich den Fall in der Schweiz nicht vorschnell als „unpolitisch“ abtun. Warten wir mal ab.

  11. Ja, mal abwarten, was die Ermittlungen in der Causa Christoph Berger erbringen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.