gwup | die skeptiker

… denken kritisch seit 1987.

Die Homöopathie-Beiträge von Servus-TV jetzt als Video

| 13 Kommentare

Die Servus-TV-Beiträge zum Thema Homöopathie sind jetzt online.

Die Reportage „Im Kontext: Glaubenssache Homöopathie – Arznei ohne Wirkung?“ (zirka 47 Minuten).

Talk im Hangar-7: „Glaubenskrieg um Globuli – Wer heilt, hat Recht?“ mit einem borniert daherschwadronierenden Ober-Homöopathen Michael Frass:

„Ich komme sieben Achtel aus deutschen Genen, ich bin gewohnt, auf einem höheren Niveau zu sprechen.“

Vielleicht sollte er mal versuchen, auf höherem Niveau zu denken.

Zum Weiterlesen:

13 Kommentare

  1. Was für eine Äußerung von Frass…

    Nun, er wird damit seine homöopathischen Sidekicks gemeint haben. Seine Körpersprache ebenso wie seine Mimik verriet die ganze Sendung über, dass er deren verworrenes Geschwafel fast nicht mehr ertragen konnte und er gern vorlieb mit den Kritikern allein genommen hätte…

    So ist das aber nun mal. Man kann nicht erwarten, seriöse und gut vorbereitete Kritiker UND seriöse und gut vorbereitete Mitstreiter zu haben.

    Damit muss sogar ein Prof. Frass leben.

  2. Noch schlimmer als Prof. Frass war Dietmar Payrhuber.

    Was der gesagt hat, war schon weit jenseits der Schmerzgrenze, es war einfach unerträglich, anmaßend, dumm und frei von jedem Realitätsbezug. Frass hatte wenigstens noch eine Art wissenschaftlichen Hintergrund, aber Payrhuber hat nur sinnloses Zeug dahergeschwafelt.

    Schrecklich!

  3. Dumm nur, dass Frass mit seinem wissenschaftlicher Hintergrund kräftig Missbrauch betreibt, deswegen finde ich seine massiv pseudoseriöse Fassade schlimmer als der eher „harmlose“ Payrhuber, über dessen Schrott man sowieso nur lachen kann.

    Frass‘ braungefärbte Arroganz setzt diesem Treiben nur noch die Krone auf.

  4. Fragen an den Herrn Homöopathen hätte ich noch gehabt, nachdem er behauptete, nach der Gabe von Zucker seien Tumore verschwunden:

    Bei wieviel Prozent seiner Patienten passiert etwas pro Jahr? Wenn das bei einem von z.B. 600 passiert, dann war sein Erfolg wohl doch eher Zufall.

    Welche Schlüsse sieht er aus dem Verschwinden? Heißt das, er biete eine zuverlässige Therapie gegen Krebs an?

    Herrn Frass empfand ich als unerträglich arrogant.

  5. Dazu käme noch meine Standardfrage an alle Homöopathen:

    Warum gibt es auf der ganzen Welt keine einzige reproduzierbare homöopathische Arzneimittelprüfung einer Hochpotenz, obwohl z.B. die Castens Stiftung innerhalb der letzten 20 Jahre viele Millionen von Euro versenkt hat.

  6. @ Ich:

    „Warum gibt es auf der ganzen Welt keine einzige reproduzierbare homöopathische Arzneimittelprüfung einer Hochpotenz“

    Weil wir alle Individuen sind und alle verschieden. Okay, Du vielleicht nicht… ;)

  7. Auch nochmal an dieser Stelle:

    Der Typ ist der Knall(er):

    https://twitter.com/daswasfehlt/status/972533297694887937

  8. @crazyfrog:

    Florian Aigner hat kommentiert:

    „Unfassbar! Ich finde das Homöopathie-Bashing ja eigentlich schon langweilig, weil jedes Argument von allen Seiten schon hundertmal gebracht wurde. Aber wie sich der Ärztekammer-Vizepräsident Lindner hier blamiert, ist sehenswert: Er beweist, dass er die fundamentalsten Grundsätze des wissenschaftlichen Arbeitens nicht verstanden hat.
    Man behandelt „Individuen“ und nicht „ein Patientenkollektiv, das in Meta-Analysen abgebildet ist“. Daher ist es egal, was große Studien sagen. – Das ist so, als würde man sagen: In der Politik ist mir egal, wer die Mehrheit hat. Wir wollen ja Politik für die einzelnen Menschen machen, nicht für eine anonyme Masse. Daher bin ich jetzt Bundeskanzler!

    Gefragt, wie die Homöopathie wirkt, findet er, das zu erklären, sei nicht seine Aufgabe. Die Erfahrung habe gezeigt, dass es wirkt. Zum einen ist das sehr wohl seine Aufgabe, zum anderen: Erfahrung, die statistisch erhobenen Fakten widerspricht, ist kein Wissen, sondern eine Selbsttäuschung. Sie ist weniger wert als ein Zeitungshoroskop, denn das könnte immerhin noch zufällig zutreffen.

    Und am Ende weißt der Herr noch auf angebliche „Erklärungsmodelle“ hin – Herr Lindner, diese Erklärungsmodelle gibt es nicht. Es gibt nur irgendwelche längst widerlegten Hirngespinste über Wassercluster und Ähnliches. Dieser Auftritt ist einfach nur peinlich.“

    https://www.facebook.com/Informationsnetzwerk-Homöopathie-INH-249989248680621/

  9. Ein heisser Kandidat auf das nächste Goldene Brett.

  10. Trump und Putin lassen grüßen:

    Das Tag #Homöopathie auf Twitter wird seit Monaten mit vielen Pro-Homöopathie-Tweets geflutet, die auch erstaunlich viele “Gefällt-mir”-Angaben und ebenso zahlreiche „Retweets“ erhalten. Auch Tweets des Zentralvereins homöopathischer Ärzte oder der Carstens-Stiftung werden mit 50 oder mehr Likes bei diesem Tag unter “Top” gelistet.

    https://www.netzwerk-homoeopathie.eu/neuigkeiten/280-alles-klar-mit-socialmedia-oder-nicht

  11. @crazyfrog:

    Ja, das wird seit einigen Tagen auf verschiedenen Listen diskutiert. Da sind wohl Bots am Werk.

    https://twitter.com/TimoKuentzle/status/973218481943597057

    https://twitter.com/nataliegrams1/status/973454607715356672

  12. Homöopathie: Arzneimittel ohne Wirkung? Prof. Frass im Hangar 7

    http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=3476

  13. Soll ja niemand sagen, Kritiker gingen nicht auf die Homöopathen ein. Deshalb hat Herr Prof. Frass heute von Norbert Aust einen offenen Brief erhalten – nicht nur zu den Studien, auch zu anderen Aussagen:

    http://www.beweisaufnahme-homoeopathie.de/?p=3476

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.