Video: Die Zweifler überzeugen – Auswertung eines homöopathischen Selbstversuchs

Der Kölner Tierarzt Malte Kubinetz hat noch ein Video mit der Auswertung seines Selbstversuchs mit Belladonna C30 veröffentlicht:

Meine Meinung: Die homöopathische Arzneimittelprüfung ist Autosuggestion […]

Ich weiß, dass ich mit meinen Selbstversuchen keine Homöopathie-Anhänger überzeugen kann […] Aber ich kann vielleicht Zweifler überzeugen. Ich kann vielleicht Leute überzeugen, die von vorneherein schon gedacht haben, das mit der Homöopathie, das ist vielleicht alles nicht so ganz logisch.

Und wenn ich nur einzelne von diesen Leuten, mögen das nun Tierärzte oder Ärzte oder vielleicht auch Patienten sein, davon überzeugen kann, mal darüber nachzudenken, ob sie es nicht lieber mal mit richtiger Medizin versuchen wollen, dann hat das Ganze hier einen Erfolg gehabt.”

Immerhin: Sowohl in Gehirn & Geist als auch in der Süddeutschen gehörten Homöopathie-kritische Beiträge zu den meistgelesenen Artikeln des vergangenen Jahres.

Zum Weiterlesen:

  • Eine Globuli-Wette und die Petition „Keine Homöopathie in der Tierarztpraxis“, GWUP-Blog am 26. Dezember 2017
  • Video: „Nichts Wesentliches passiert“ – Die Globuli-Wette des Kölner Tierarztes Malte Kubinetz, GWUP-Blog am 27. Dezember 2017
  • „Die Globulisierungsgegnerin“: Süddeutsche Zeitung porträtiert Dr. Natalie Grams, GWUP-Blog am 16. Januar 2017
  • Homöopathie in “Gehirn&Geist”, GWUP-Blog am 7. September 2017
  • Homöopathische Arzneimittelprüfung – scheinbare Wissenschaft, Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie am 7. Januar 2014
  • So finden Homöopathen ein neues Mittel: Game of Thrones und vergewaltigte Engel, GWUP-Blog am 12. Juni 2016

1 Kommentar zu “Video: Die Zweifler überzeugen – Auswertung eines homöopathischen Selbstversuchs”


  1. 1 chefdruide 3. Januar 2018 um 21:39

    Wirklich keine schlechte Geschäftsidee: ein Placebo vom Placebo …kann man Placebo-Placebos eigentlich auch potenzieren?

    Aber im Ernst: die Behandlung der Homöopathie in der Öffentlichkeit, insbesondere auch in den populären Medien hat sich in 2017 erfreulich deutlich verändert…

    Es besteht also vielleicht doch Hoffnung, dass die Gesundheitspoltik das Thema stärker als bisher wahr- bzw. aufnimmt.

    http://www.t-online.de/gesundheit/kindergesundheit/id_82987232/homoeopathie-globuli-als-placebo-apotheken-machen-gute-geschaefte.html

Kommentieren




Sie können unsere Arbeit für Wissenschaft und kritisches Denken und gegen "alternative Fakten" durch eine Spende unterstützen:



Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und bedanken uns im Voraus,

Ihr GWUP Team

Neu: Skeptiker 4/2017

Archiv