Archiv-Seite 29

DocCheck: „Globuspokus“ raus aus dem Sozialgesetzbuch

Charmantes Wortspiel:

Der Globuspokus geht weiter”

heute bei DocCheck.

Im Mittelpunkt steht die Forderung des Bremer Gesundheitswissenschaftlers Prof. Norbert Schmacke, die Besonderen Therapierichtungen aus dem Sozialgesetzbuch zu streichen.

Doc

Fazit des Autors:

Am Ende müssten Mitglieder des Deutschen Bundestages überzeugt werden, dem Sonderstatus ein Ende zu bereiten.

Es geht nicht um Rundumschläge. Phytotherapeutika, deren Nutzen sich belegen lässt, werden auch Bewertungsverfahren des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) und des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) heil überstehen.

Alle anderen Therapieformen gehören nicht in den Leistungskatalog gesetzlichen Krankenversicherungen.”

Zum Weiterlesen:

  • Homöopathie: Der Globuspokus geht weiter, DocCheck am 22. Februar 2016
  • Die „Freiburger Erklärung zur Homöopathie“ mit Petition: jetzt zeichnen, GWUP-Blog am 20. Februar 2016
  • skeptisCH – Folge 37: Was uns die Beliebtheit von Homöopathie und Co. über das Gesundheitssystem verrät vom 14. Januar 2016
  • Prof. Schmacke: „Die Besonderen Therapierichtungen aus dem Sozialgesetzbuch streichen“, GWUP-Blog am 2. Januar 2016
  • Homöopathie: Heilung oder Humbug? Die ewig gleiche Frage ist beantwortet, Homöopathie neu gedacht am 21. Februar 2016

„Trübes Wasser“-Rezension bei spektrum.de: Entschwurbelung der Heilsversprecher

Eine weitere Rezension zum Buch “Trübes Wasser” von GWUP-Mitglied Dr. Helge Bergmann ist erschienen.

Wasserr

Spektrum der Wissenschaft zieht das Fazit:

So eignet sich Bergmanns Buch außer zur Erheiterung vor allem als Argumentationshilfe für alle, die sich – freiwillig oder unfreiwillig – mit “Esogeschwurbel” auseinandersetzen müssen.

Ebenso ist es Verunsicherten zu empfehlen, die wissen möchten, ob es sich lohnt, ein Produkt zur “Wasservitalisierung” zu kaufen (die vorweg genommene Antwort: Nein).

Im hinteren Teil besticht Bergmanns Werk noch einmal mit einem zusammenfassenden Faktencheck, der gängige Tricksereien von Anbietern esoterischer Produkte auflistet.”

Zum Weiterlesen:

  • Entschwurbelung der Heilsversprecher, spektrum am 19. Februar 2016
  • “Esoterisches Wasser wird zum Lifestyle-Produkt”, Telepolis am 7. Februar 2016
  • Esoterisches Wunderwasser: Interview mit Helge Bergmann, GWUP-Blog am 5. Januar 2016
  • Neues Buch zu allen Fragen rund um esoterisches Wunderwasser, GWUP-Blog am 25. Oktober 2015
  • Esoterik-Boom um das Wasser, GWUP-Blog am 7. Februar 2016
  • Helge Bergmann: Trübes Wasser. Alibri-Verlag, Aschaffenburg 2015

Lanka im Einhornschlösschen: Dr. Mark Benecke über den „Masern-Prozess“

Heute Morgen bei radioeins (rbb):

Dr. Mark Benecke über die “Masern-Wette” und die Berufungsverhandlung von Stuttgart:

Benecke

Benecke erklärt, wie das Masern-Virus zweifelsfrei nachgewiesen wurde, und widmet sich dann dem “psychischen Verblendungsmechanismus” beziehungsweise dem realitätsbefreiten “Glücksbärchenparadies” des Herrn Lanka:

Der sitzt da in seinem Einhornschlösschen mit Friedenswattebausche und Engeln, und um ihn herum sterben Kinder und Erwachsene an den Masern.”

Außerdem streicht er heraus, dass die Impfgegner beziehungsweise der Herr Lanka “selber nicht an ihren Quatsch glauben”.

Genau das geht auch aus einem aktuellen Kommentar in unserem Blog hervor. Und bei Dinge, die Impfgegner sagen war Lankas “Wissenschafts”-Verständnis ebenfalls ein Thema.

Hier ist der Podcast von radioeins (zirka acht Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Masern Prozess: Sieg in der Sache, Niederlage in der Form, GWUP-Blog am 16. Februar 2016
  • Masern-Prozess: Evidenz, die schönste Nebensache der Welt, Ärztezeitung am 17. Februar 2016

Die „Freiburger Erklärung zur Homöopathie“ mit Petition: jetzt zeichnen

Auch die hier gehören zur globalen Verschwörung der Homöopathie-Kritiker:

CSI

Bei dem besagten Wissenschaftler handelt es sich um Professor Paul Glasziou,

… a leading academic in evidence based medicine at Bond University, [who] was the chair of a working party by the National Health and Medical Research Council which was tasked with reviewing the evidence of 176 trials of homeopathy to establish if the treatment is valid.”

Sein Artikel “Still no evidence for homeopathy” findet sich im Blog des British Medical Journal, ein Bericht darüber im Independence.

Auch die Elterninitiative zur Hilfe gegen seelische Abhängigkeit und religiösen Extremismus (aka Sektenwatch) hat sich mit uns verschworen:

SWn

Rezek, bitte zur Kenntnis nehmen!

Und dann ist noch – als Aktualisierung der Marburger Erklärung von 1992 – die “Freiburger Erklärung zur Homöopathie” online gegangen.

FEw

Der Text ist während und nach dem Gründungstreffen der neuen Initiative “Netzwerk Homöopathie” Ende Januar entstanden.

Die “Freiburger Erklärung zur Homöopatie” wird von einer Petition flankiert, die hier gezeichnet werden kann.

Auf Englisch gibt’s die “Declaration” im Blog von Mitunterzeichner Prof. Edzard Ernst.

Zum Weiterlesen:

  • Warum Pseudo- und nicht Alternativmedizin? Homöopathie neu gedacht am 19. Februar 2016
  • Nebenwirkungen? Haben wir keine. Solltet ihr aber, Homöotology am 19. Februar 2016
  • Pseudo- statt Alternativmedizin: Homöopathie-kritisches Netzwerk gegründet, Medscape am 18. Februar 2016
  • Auch Politiker interessieren sich für das Netzwerk Homöopathie, GWUP-Blog am 17. Februar 2016
  • DZVhÄ zum Netzwerk Homöopathie: Ziel verfehlt, Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie am 17. Februar 2016
  • Homöopathie im Kreuzfeuer, dieausrufer am 16. Februar 2016
  • A new and important declaration about homeopathy, edzardernst am 20. Februar 2016
  • Große Resonanz: Netzwerk Homöopathie gegründet, sektenwatch am 18. Februar 2016
  • Homeopathy effective for 0 out of 68 illnesses, study finds, The Independent am 19. Februar 2016
  • Paul Glasziou: Still no evidence for homeopathy, BMJ Blogs am 16. Februar 2016
  • Verdammt: Das Netzwerk Homöopathie ist vollständig enttarnt worden! GWUP-Blog am 18. Februar 2016

Video: Harald Lesch über „Geheime Verschwörungen“

Im neuen Youtube-Kanal “Lesch & Co” gibt es jetzt die Folge “Geheime Verschwörung?”


Direktlink zum Video auf Youtube

Waren die Amerikaner wirklich auf dem Mond? Haben die Ägypter die Pyramiden tatsächlich selbst gebaut? Es gibt Themen, bei denen gerät die Wissenschaft an ihre Grenzen. Sind das alles Verschwörungen?”

Zum Weiterlesen:

  • Verschwörungstheorien zu HAARP, kritisches-denken.blog am 20. Februar 2016
  • Reichsbürger in Dresden festgenommen, FAZ am 19. Februar 2016
  • „Shining“-Verschwörung: Kubrick, Zimmer 237 und die gefälschte Mondlandung, GWUP-Blog am 4. Februar 2016
  • Mutual mistrust may have added a few X-files to the UFO era, Science Daily am 16. Februar 2016
  • What UFOs Mean for Why People Don’t Trust Science, The Atlantic am 18. Februar 2016
  • A Skeptic on the Conspiracy Sea Cruise – Interview with Colin McRoberts, CSI am 15. Februar 2016

Geschlachtete Schwäne? Mimikama und die „Hoaxmap“ gegen Flüchtlingsgerüchte

Die essen unsere Schwäne?

Nicht wirklich.

Auch dieses Gerücht findet sich auf der neuen “Hoaxmap”, genauer gesagt in Hainspitz (Thüringen), inklusive Link zur Widerlegung.

map

“Hoaxmap” ist ein privates Projekt, das Gerüchten und Falschmeldungen über Flüchtlinge nachgeht, berichten unter anderem die Osthessen News:

Asylbewerber schlachten Pferde, Schafe, Hunde und Schwäne. Flüchtlinge rauben Supermärkte so lange aus, bis sie schließen müssen – von Überfällen, Schlägereien und Vergewaltigungen mal ganz abgesehen [...]

Einer jungen Leipzigerin gingen die dauernden Falschmeldungen so auf die Nerven, dass sie sich in ihrer Freizeit hinsetzte und eine eigene Seite mit Faktenchecks erstellte. Seit dem 8. Februar ist sie und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Fast 300 Gerüchten von A wie”Asylsuchender schneidet Mädchen nach Vergewaltigung ein Ohr ab” bis Z wie Zechprellereien aller Art wird hier auf den Grund gegangen. Unter dem jeweiligen Ort ist das Gerücht mit dessen Faktencheck abrufbar, das heißt, die Berichterstattung der lokalen Medien und/oder der entsprechende Polizeireport dazu.

Manches ist so absurd wie “Das Land Bremen verteilt wegen vermehrter sexueller Übergriffe Bordellgutscheine an Geflüchtete”. Was soll man dazu noch sagen?”

Die “Hoaxmap” (mit Twitter-Account) ist auch bei Mimikama verlinkt. Dort werden bekanntlich täglich die neuesten Online-Fakes debunked.

Zum Weiterlesen:

  • Gerüchte über Flüchtlinge? Hier werden sie widerlegt, Welt-Online am 11. Februar 2016
  • Diese Karte entlarvt Gerüchte über Flüchtlinge, Süddeutsche am 9. Februar 2016
  • Hoaxmap präsentiert den Faktencheck, FAZ am 16. Februar 2016
  • Die Landkarte der Gerüchte, rbb am 17. Februar 2016
  • Faktencheck gegen Gerüchteküche, Osthessen News am 18. Februar 2016
  • Mimikama: Im Netz der Lügen, heute am 5. Februar 2015

Zu spät für Aufklärung? Wissenschaft ist blöd und Konspirologen rappen weiter

Rapper batteln sich zum Thema Verschwörungstheorien – darüber haben wir hier und hier berichtet.

Auch Splash Mag schreibt aktuell dazu:

Splash

LGoony hat derweil den Song “Lüge der Medien” veröffentlicht, bei dem man sehr genau hinhören muss, um die

… messerscharfe Kritik an der Verschwörungstheorie-Affinität zahlreicher Deutschrap-Vertreter und Aluhut-Experten”

herauszufiltern:

Ganz normal, dass ich über dir schweb, denn Schwerkraft ist ´ne Lüge der Medien.”


Direktlink zum Video auf Youtube

Schwerkraft? Sängerin Lily Allen hält die Naturwissenschaften bloß für nutzlosen Nonsens:

lily

Ist es für Aufklärung vielleicht schon “zu spät”, wie die Jungle World befürchtet?

Sie wird als Desinformation betrachtet und erreicht diejenigen, die mit den einfachen Erklärungen zufrieden sind, schon lange nicht mehr.”

Zum Weiterlesen:

  • Each one verblöd one: Verschwörungstheorien im Rap, splash-mag am 18. Februar 2016
  • Rapper, Echsenmenschen und ein Verschwörungs-Freestyle, GWUP-Blog am 7. Februar 2016
  • Hip-Hopper Fatoni und Rapper Blumio singen über Aluhüte und Verschwörungsfans, GWUP-Blog am 7. Dezember 2015
  • Was wir von Ver­schwö­rungs­theoretikern lernen ­können… und was nicht, juice am 18. August 2014
  • LGoony – Lüge der Medien (Fanvideo), juice am 17. Februar 2016
  • Verschwörungstheorie-Overkill: Glaubt B.o.B wirklich, die Erde sei eine Scheibe!? hiphop.de am 25. Januar 2016
  • Minister slaps down Lily Allen after she questions the value of children learning Pythagoras’s theorem, Telegraph am 9. Februar 2016
  • Zu spät für Aufklärung, Jungle World am 18. Februar 2016

Verdammt: Das Netzwerk Homöopathie ist vollständig enttarnt worden!

Gerade hat die Koordinatorin Dr. Natalie Grams noch einmal die Ziele des “Netzwerks Homöopathie” erklärt:

NW_1

Da erreicht uns endlich – wir haben schon die Tage gezählt – die erste Verschwörungstheorie zu unserer neuen Initiative:

NW_2

Gut, bisserl zurückgesetzt fühle ich mich jetzt schon, da ich leider nicht namentlich erwähnt werde in der illustren Aufzählung der globalen Anti-Homöopathie-”Task Force”, die der klassische Herr Homöopath sich da herbeiphantasiert.

Aber immerhin wird unser Blog genannt, nebst allem und jedem, der nicht bei drei auf den Bäumen war, als Dr. Retzek zu seiner, äh, “Recherche” anhob.

Sogar das “Christliche Forum” ist darunter – meine Blogger-Kollegin Felizitas Küble vom Christoferuswerk wird’s freuen.

Unsere Vorgehensweise, die der Experte für metabolisches Gleichgewicht knallhart aufgedeckt hat, ist übrigens von diabolischer Perfidität:

Studien werden bewusst zu Ungunsten der Homöopathie bewertet.”

Nein! Doch! Ohh!


Direktlink zum Video auf Youtube

Herrlich.

Wenn die Homöopathen solche Proponenten vorschicken – dann brauchen sie echt keine Kritiker mehr.

Unsere Arbeit ist getan, wir lösen uns wieder auf.

Ehrlich! Also offiziell wenigstens. Im Untergrund machen wir natürlich weiter.

Zum Weiterlesen:

  • Pseudo- statt Alternativmedizin: Homöopathie-kritisches Netzwerk gegründet, Medscape am 18. Februar 2016
  • Auch Politiker interessieren sich für das Netzwerk Homöopathie, GWUP-Blog am 17. Februar 2016
  • DZVhÄ zum Netzwerk Homöopathie: Ziel verfehlt, Beweisaufnahme in Sachen Homöopathie am 17. Februar 2016
  • Homöopathie im Kreuzfeuer, dieausrufer am 16. Februar 2016
  • „Es ist Pseudomedizin“: Das Netzwerk Homöopathie in der Süddeutschen Zeitung, GWUP-Blog am 14. Februar 2016
  • Skeptiker als Pharma-Söldner? GWUP-Blog am 21. April 2013
  • Studien-Daten und die Realitätsverweigerung der Homöopathen vom DZVhÄ, GWUP-Blog am 18. Oktober 2015
  • Warum Pseudo- und nicht Alternativmedizin? Homöopathie neu gedacht am 19. Februar 2016
  • Nebenwirkungen? Haben wir keine. Solltet ihr aber, Homöotology am 19. Februar 2016

Die absurden Lügen der GNM: „Praktisch kein jüdischer Patient stirbt an Krebs“

Dr. Florian Freistetter schreibt in seiner Kolumne “So ein Schmarrn!” über die Germanische Neue Medizin, mit der auch Virenleugner Lanka sympathisiert:

Die Ideen dieser “Heilkunde” sind nicht nur absurd, rassistisch und antisemitisch. Sie sind für ernsthaft Kranke vor allem auch lebensgefährlich.”

Ger

Dazu gibt’s bei Erzaehlmirnix einen neuen Cartoon:

erklär

Darin kommt auch zum Ausdruck, dass nach GNM-Auffassung

… die Juden mit der Chemotherapie die Nichtjuden vernichten wollen”,

während “praktisch kein jüdischer Patient mehr an Krebs stirbt” – dank der Germanischen Neuen Medizin, “die alle Juden dieser Welt auf Geheiß ihrer Rabbiner praktizieren“:

In Israel umfasst eine Krebstherapie die totale Entgiftung von Körper, Seele und Geist bei gleichzeitiger Umstellung auf gesunde Ernährung.”

Die Jerusalem Post und Israel heute stellen das etwas anders dar, aber die gehören wohl zur Lügenpresse.

post

Die Krebsmortalität von Frauen in Israel ist sogar relativ hoch. 25 bis 30 Prozent der Todesfälle von Frauen in Israel sind auf Krebs zurückzuführen.

Auch ein OECD-Vergleich zeigt keine auffallend niedrige Sterberate aufgrund von Krebs in Isreal.

Apropos “Germanische” Neue Medizin:

Ägypter, Inkas und andere Naturvölker waren anscheinend keineswegs gesünder als wir heute. Aktuelle Erkenntnisse gibt es zum Thema Arteriosklerose:

Diese Völker in alter Zeit hatten keine Konservierungsmittel, alles war Bio, sie rauchten nicht und hatten jede Menge körperliche Betätigung. Aber die Häufigkeit von Arteriosklerose in den damaligen Zeiten unterscheidet sich nicht wesentlich von dem, was wir heute sehen.”

Zum Weiterlesen:

  • “Neue Germanische Medizin”: Es gibt keine Krankheiten, nur seelische Konflikte! derStandard am 16. Februar 2016
  • Mein Studentenmädchen gegen Krebs: Neues Todesopfer der Germanischen Neuen Medizin, GWUP-Blog am 21. September 2015
  • Zynisch, schwachsinnig, tödlich: „Germanische Neue Medizin“, GWUP-Blog am 15. April 2015
  • Wenn Pseudomedizin auf Antisemitismus trifft: Germanische Neue Medizin, Astrodicticum simplex am 27. Mai 2010
  • „Übrigens, in Deutschland kriegt kein Jude Chemo“, Zitat Hamer (GNM-Sektengründer), Zeit-Online am 19. Januar 2010
  • “Danke für den Krebs, Juden”, Vice am 20. Februar 2014
  • Cancer most common cause of death in Israel, Jerusalem Post am 4. Februar 2014

„Impfen – Lebensrettung oder Gefahr?“ Video von Skeptics in the Pub Wien

Neues Video von Skeptics in the Pub Wien:

DDr. Wolfgang Maurer spricht über “Impfen – Lebensrettung oder Gefahr?”


Direktlink zum Video auf Youtube

Es geht darin um folgende Themen:

  • Was können Impfstoffe?
  • Was ist Herdenimmunität?
  • Poliomyelitis – the endgame – wie lange müssen wir noch gegen Polio impfen?
  • Da gab‘s doch mal Pocken – was ist mit denen passiert?
  • Sind Hilfsstoffe gefährlich?
  • Wird das Immunsystem durch Impfungen überfordert?
  • Das Märchen über ein normales Stoffwechselprodukt namens Formaldehyd
  • Die richtige Wahrnehmung von Risiken: Unterschätzung des Infektionsrisikos, Überschätzung des Impfrisikos
  • Impfschäden, wie werden sie definiert und wie häufig sind sie?
  • Impfgegner im Internet – ein Paralleluniversum

Zum Weiterlesen:

  • Rolltreppen-Handläufe sauberlecken: Tommy Krappweis legt sich mit Impfgegnern an, GWUP-Blog am 1. Februar 2016
  • „Verantwortungslose Spinner“: Ulmer Tierarzt legt sich mit Impfgegnern an, GWUP-Blog am 4. Januar 2016




NEU: Skeptiker 2/2016

SKEPTIKER 2/2016

GWUP im Social Web