Archiv-Seite 15

Migräne: Seriöse und unseriöse Hilfen gegen den Schmerz

Ein Piercing am Ohr gegen Migräne, praktisch als eine Art Dauer-Akupunktur?

Taugt nix, erklärt auch der Arzt und Videoblogger Dr. Johannes.

pierce

Bei Psiram gibt es einen Eintrag zum Thema:

Piercingpunktur (von Piercing und Akupunktur) ist die Bezeichnung für alternativmedizinische Behandlungen, bei denen Piercingschmuck zu pseudomedizinischen und Wellness-Zwecken zum Einsatz kommt, insbesondere gegen die Migräne (dann auch als “Daith Piercing” oder “Migräne Piercing” bezeichnet). Die Mode entstand in den neunziger Jahren in den USA.

Ein wissenschaftlicher Nachweis für relevante positive Wirkungen auf die Gesundheit durch Piercings ist unbekannt.”

Einen sinnvollen Ansatz gegen Migräne hat die INH-Unterstützerin Bettina Frank vom bundesweiten Migräne- und Selbsthilfenetzwerk „Headbook“ in Kiel vorgestellt: eine neue Migräne-App.

Der “digitale Meilenstein” in der Kopfschmerztherapie wurde von der Kieler Schmerzklinik in enger Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse (TK) entwickelt.

Die Migräne-App ist seit Anfang Oktober im iTunes-Store kostenlos erhältlich.

Und noch bis zum 31. Oktober kann man bei dem Wissenschafts-Wettbewerb “Fast Forward Science” für die besten Web-Videos abstimmen. Nominiert ist unter anderem:


Direktlink zum Video auf Youtube

Zum Voting geht’s hier.

Zum Weiterlesen:

Vortrag „Was ist dran an der Astrologie?“ jetzt als Video

Der Vortrag

Was ist dran an der Astrologie?”

von Dr. Florian Freistetter bei Skeptics in the Pub Wien ist jetzt online:


Direktlink zum Video auf Youtube

Die nächste Veranstaltung am 16. November hat das Thema

Denken in Systemen – oder: wie die Theorie ihre Unschuld verliert”

Zum Weiterlesen:

  • Schock! Entsetzen! Empörung! Die NASA verschiebt eben mal einfach so die Sternzeichen, GWUP-Blog am 21. September 2016
  • “Mein Horoskop stimmt immer!” Ja und? GWUP-Blog am 4. Mai 2013 (mit zahlreichen Links zum Thema Astrologie und Wahrsagen)
  • Zwillinge und Löwen bauen die meisten Unfälle? Nichts weiter als „statistischer Unsinn“, GWUP-Blog am 13. September 2015
  • Der neue „SchlauLicht“-Podcast zum Thema Horoskope, GWUP-Blog am 7. September 2016

10:23: Skeptiker in St. Pölten, Hamburg und Berlin geben sich am Wochenende die Kugel

Nicht vergessen:

Am Samstag (22. Oktober) und Sonntag (23. Oktober) steigt die 10:23-Aktion in St. Pölten, Hamburg und Berlin.

hh_1

In St. Pölten treffen sich “lebensmüde Skeptiker aus ganz Österreich” am 22. Oktober um 10:23 Uhr am Rathausplatz und “schlucken Hochpotenzen von Arsen, Quecksilber oder Tollkirsche”.

In Hamburg geht “10:23″ am 23. Oktober über die Bühne.

Treffpunkt ist um 15.30 Uhr der Jungfernstieg (Reesendammbrücke), auf der Gehwegseite an der Binnenalster. Um 17.30 Uhr spricht INH-Gründer Dr. Norbert Aust in der Pony Bar zum Thema

Warum glauben so viele Menschen an die Wirksamkeit der Homöopathie?”

In Berlin ist Dr. Aust mit diesem Vortrag am Freitag (21. Oktober, 19 Uhr) beim Skeptiker-Stammtisch im Leonhardt zu Gast.

Zur “homöopathischen Überdosis” versammeln sich die Berliner Skeptiker dann am Sonntag (23. Oktober) um 10:00 Uhr auf den Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor:

Wer daran teilnehmen möchte, soll sich ein Fläschchen Globuli nach Wahl (je höher die Potenzierung, umso „stärker“, „wirksamer“ und „gefährlicher“ soll das Präparat angeblich sein – wir empfehlen Hochpotenzen von mindestens C30 (d.h. in einer Verdünnung von mindestens 1:100hoch30 bzw. 1:10hoch60) in der Apotheke besorgen.”

5419817372_4eeb035bfa_n

In einer Pressemitteilung dazu erklärt die GWUP-Regionalgruppe:

Die Homöopathie beruht auf zwei Grundlagen, die man heute nur noch als reinen Aberglauben bezeichnen kann.

Dass ein Stoff, der bei gesunden Menschen eine körperliche Reaktion versursacht, diese bei Kranken heilt, ist genauso zweifelhaft, wie die Vorstellung, dass ein Mittel umso stärker wirkt, je mehr man es verdünnt [...]

Nach Ansicht der Skeptiker ist Homöopathie ein gefährlicher Etikettenschwindel und Geldverschwendung. Sie ist gefährlich, weil sie kranken Menschen die Illusion vermittelt, Homöopathie sei eine nebenwirkungsfreie Alternative zur verschmähten “Schulmedizin”.

Leider wird Homöopathie auch oft mit rein pflanzlicher bzw. Naturmedizin verwechselt.”

Die Aktion, die zeitgleich auch im Ausland stattfindet, steht wie immer unter dem Motto “Nichts drin, nichts dran”.

Zum Weiterlesen:

  • Das war 10:23, GWUP-Blog am 6. Februar 2011
  • Nichts drin, nichts dran: die Homöopathen-Ausreden, GWUP-Blog am 9. April 2013
  • Homöopathie: Hochverdünnte Argumente, GWUP-Blog am 9. Februar 2011
  • Eine Typologie der Negativkommentare zur 10:23-Überdosis, skeptiker.ch am 26. Oktober 2013
  • Homöopathie: Spaßattacke auf die Verdünner, DocCheck am 14. Februar 2011
  • GWUP-Infos: Fragen und Antworten zur 10:23-Aktion
  • Warum Homöopathie und Naturheilkunde nichts miteinander zu tun haben, Welterbe Klostermedizin
  • Hoaxilla # 23: “Homöopathie-Aktion 10:23″ vom 6. Februar 2011

Infoveranstaltung in Gießen über die „Reichsbürger“-Szene bekommt traurige Aktualität

Am Montagabend gab’s in Gießen die angekündige Informationsveranstaltung über “Reichsbürger” im Rahmen der “Aktionstage gegen geistige Brandstiftung”.

Heute hat das Thema traurige Aktualität bekommen. Bei einer Razzia sind vier Polizisten in Bayern von einem “Reichsbürger” zum Teil lebensgefährlich verletzt worden.

Reichs

Der HVD Hessen als Mitveranstalter der “Aktionstage gegen geistige Brandstiftung” hat daraufhin einen Gastbeitrag von Anna Beniermann online gestellt:

Reichs_2

Der dritte Themenabend der “Aktionstage gegen geistige Brandstiftung” in Gießen findet morgen (20. Oktober) statt:

Schwurbler, Nazis, Scharlatane? – Das ultimative Muss-Man-Wissen zum Gießener WIR-Kongress”

Mit dabei sind die GWUP-Experten Dr. Holm Hümmler (“Um was geht es beim Evolve-the-Future-Kongress?”) und Dr. Norbert Aust (“Freie Energie: Die Lösung aller Energieprobleme?”).

Außerdem steht ein Interview mit dem “Reichsbürger”-Experten Oliver Gottwald auf dem Programm.

Zum Weiterlesen:

  • Wie gefährlich sind die “Reichsbürger”? humanistisch.net am 19. Oktober 2016
  • Kein Esoterikkongress in Gießen – dafür drei sehenswerte skeptische Veranstaltungen, Quantenquark am 11. Oktober 2016
  • Polizeiaktion gegen “Reichsbürger” – Gefährliche Spinnerei, Spiegel-Online am 19. Oktober 2016
  • “Reichsbürger”: Wer sie sind, was sie wollen, Spiegel-Online am 19. Oktober 2016
  • “Reichsbürger” sind nicht bloß harmlose Verschwörungstheoretiker, Süddeutsche am 19. Oktober 2016
  • Wie „Reichsbürger“ mit der Malta-Masche gegen Politiker und Behörden agieren, GWUP-Blog am 13. Juli 2016
  • “Reichsbürger“: Wenn aus einer „spinnerten Ideologie“ mehr wird, nämlich Extremismus, GWUP-Blog am 20. Juni 2016
  • Wir sind wieder da”: Die “Reichsbürger” – Überzeugungen, Gefahren und Handlungsstrategien (PDF), hrsg. von der Amadeu Antonio Stiftung
  • Sturm auf den Reichstag und umgedrehte Nummernschilder – „Reichsbürger“ sind nicht lustig, GWUP-Blog am 5. Dezember 2015

Homöopathie-Vortrag von Norbert Aust in Berlin

Am Freitag (21. Oktober) spricht Dr. Norbert Aust bei der Berliner GWUP-Regionalgruppe zum Thema

Warum sind so viele Menschen von der Wirksamkeit der Homöopathie überzeugt?”

Die Veranstaltung im Leonhardt beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Weiterlesen:

Quarks & Co: „Wie viel Impfung muss sein?“

Morgen (Dienstag, 18. Oktober, 21 Uhr) bei Quarks & Co im WDR-Fernsehen:

Quarks

Es geht unter anderem um “Die Angst der Eltern vor dem Impfen”:

Argumente für oder gegen eine Impfung gibt es unzählige, vor allem im Internet. Viele Eltern verlieren sich in dieser Informationsflut. Auch sind nicht alle Kinderärzte wirklich hilfreiche Berater. Manuela und Uwe, die Eltern aus unserem Film, haben Angst, etwas falsch zu machen. Sie beginnen frühzeitig, sich mit dem Thema zu beschäftigen, informieren sich umfassend und kommen schließlich nach Abwägung von Risiko und Nutzen zu ihrer ganz persönlichen Entscheidung.”

Zum Weiterlesen:

  • “Was bringt ein Impfzwang?”, GWUP-Blog am 15. Oktober 2016
  • Measles outbreaks and the debate over how far we should go requiring vaccination, Respectful Insolence am 6. Oktober 2016
  • Neue Studie zur Impfaufklärung: Proaktiv auf die Gefahren der Unterlassung hinweisen, GWUP-Blog am 4. August 2015

Homöopathie: Das Ministerium windet sich, das INH hakt nach

Nach neun Wochen hat ein BMG-Referatsleiter auf den Offenen Brief des INH an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geantwortet.

Tenor: Der Schutzzaun um die “Besonderen Therapierichtungen” wird unbeirrbar verteidigt.

grö

Das INH hakt nach – und der neue Blog Keine Ahnung von Garnix kommentiert das BMG-Schreiben Punkt für Punkt:

Offenbar ist immer noch nicht klar geworden, welche  potenzielle Patientengefährdung die Anwendung unwirksamer pseudowissenschaftlicher Methoden an gutgläubigen Menschen anrichten kann.

Die Hauptgefahr liegt selbstverständlich in der verspäteten Einleitung oder gar Unterlassung einer wirksamen evidenzbasierten Behandlung von Erkrankungen! Das allein sollte den Verantwortlichen längst zu denken gegeben haben.”

Zum Weiterlesen:

Video: „Ist die BRD besetzt?“ – Die Besorgte Bürgerin erklärt die Sache den besorgten Bürgern

Coole Facebook-Seite:

Bb

Aktuell gibt’s ein Aufklärungsvideo zum Thema “Ist die BRD besetzt?”


Direktlink zum Video auf Youtube

Gegen unterirdische Kommentare ist indes auch die “Besorgte Bürgerin” (alias Franziska von Kempis) nicht gefeit.

Zum Weiterlesen:

  • Video: Warum hat Deutschland keinen Friedensvertrag? GWUP-Blog am 7. Oktober 2016

„Was bringt ein Impfzwang?“ Interview mit dem Historiker Professor Malte Thießen

Vor zwei Wochen haben wir über den Geschichtswissenschaftler Malte Thießen und seine historischen Betrachtungen zum Thema Impfgegner berichtet.

Im brand eins-Audiomagazin bei detektor.fm gibt es jetzt ein 12-minütiges Interview mit Thießen:

thi

Nur wenige Fragen werden so hitzig debattiert wie diese: Sollte es einen Impfzwang geben? Malte Thießen ist Historiker. Er hat 200 Jahre Impfgeschichte untersucht. Und er sagt: Wenn uns die Geschichte eines lehrt, dann, dass es mit dem Zwang allein nicht getan ist.”

Zum Weiterlesen:

  • Geschichte des Misstrauens: Ein Historiker über Impfgegner, GWUP-Blog am 1. Oktober 2016
  • Medientipps, GWUP-News am 15. Oktober 2016
  • Was bringt ein Impfzwang? detektor.fm am 14. Oktober 2016
  • Study funded by Anti-Vaxxers shows that vaccines do not cause autism. And they’re furious, United Humanists am 11. Oktober 2016

Video: Naturheilmittel – immer ohne Nebenwirkungen?

Heute bei [W] wie Wissen:

wwissen

Es geht in dem Beitrag um TCM, aber auch um “falsche Heilsversprechen in der Krebstherapie“:

Im Internet ist die Wunderheilung bei Krebs nur einen Klick weit entfernt. Doch leider handelt es sich dabei um falsche Heilversprechen: “Es gibt derzeit kein naturheilkundliches Verfahren, das Tumore heilen kann”, sagt Petra Voiß, Ärztin für Naturheilkunde in den Kliniken Essen Mitte.

Patienten, die es dennoch versuchen, verlieren schlimmstenfalls wertvolle Zeit. Ein prominentes Beispiel ist Steve Jobs. Beim ersten Ausbruch seiner Krankheit hat der Apple-Milliardär neun Monate lang versucht, seinen Krebs mit speziellen Diäten zu bekämpfen – ohne Effekt. Als er den Fehler erkannte, war es für eine wirksame Therapie zu spät.

Könnte er heute noch leben, wenn er rechtzeitig adäquat behandelt worden wäre? Onkologen halten das für wahrscheinlich.”

Hier ist das Video.

Zum Weiterlesen:

  • „Chemische“ Medizin vs. „natürliche“ Medizin? GWUP-Blog am 2. Dezember 2015
  • Natur ist gut und Chemie böse, GWUP-Blog am 13. Oktober 2013
  • Fatales Natürlichkeitsdenken der Impfgegner, GWUP-Blog am 11. Mai 2014
  • „Natur ist toll”-Doktrin: Das freut die Bestatter-Lobby, GWUP-Blog am 10. Juni 2015
  • „Gute“ und „böse“ Chemie und tödlicher “Öko-Wahn”, GWUP-Blog am 20. August 2015
  • SkepKon-Rückblick: Aryuveda mit Blei ist nicht gesund, GWUP-Blog am 7. Juni 2014 (auch als Video)
  • Ayurveda-Medizin: Zwei deutsche Ehepaare auf Sri Lanka vergiftet, Spiegel-Online am 26. September 2015
  • Englische Schauspielerin sucht in Deutschland „Integrative Health Concepts” – Edzard Ernst rät ab, GWUP-Blog am 11. Oktober 2011
  • Steve Jobs und die Pseudomedizin, Teil II, GWUP-Blog am 22. Oktober 2011
  • Medientipps, GWUP-News am 15. Oktober 2016




NEU: Skeptiker 4/2016

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web