Archiv-Seite 14

Heute in der taz: Homöopathie und die Krankenkassen

Die tageszeitung nimmt heute die Kostenübernahme für homöopathische Mittel durch gesetzliche Krankenkassen unter die Lupe.

tazie

In dem Beitrag werden auch Natalie Grams und INH-Mitglied Christian Lübbers zitiert:

Es ist unverantwortlich, wie schnell Kosten im Gesundheitswesen bagatellisiert werden, sobald sie von den Krankenkassen als Marketing verbucht werden, während an anderen Ecken gespart und gestrichen wird.

Wer Zuckerkügelchen als ‚Peanuts‘ abtut, missbraucht das Solidarsystem der gesetzlichen Krankenversicherungen.“

Zum Weiterlesen:

  • Krankenkassen und Homöopathie: Das Geschäft mit dem „Öko-Trend“, taz.de am 15. Mai 2017
  • Pro und Contra in der „Zeit“: Sollen Krankenkassen Homöopathie bezahlen? GWUP-Blog am 2. April 2017
  • Erstattung: Homöopathie-Fans bei der Techniker Krankenkasse geraten ins Schwimmen, GWUP-Blog am 7. März 2017
  • Argument: Aber die Krankenkassen würden doch keine wirkungslosen Mittel bezahlen, Informationsnetzwerk Homöopathie
  • Kranke Kassen und Globuli: „Kunden, die Homöopathie nutzen, finden sie gut”, GWUP-Blog am 17. September 2016
  • Die Krankenkassen und die Paramed… äh, Alternativmedizin (1) – Wo kommt das her und wie wird man das los? Psiram am 4. November 2014
  • Die Krankenkassen und die Paramed… äh, Alternativmedizin (2) – Wo kommt das her und wie wird man das los? Psiram am 4. November 2014
  • Selbstversuch: Gibt es eine Krankenkasse ohne Nonsens-Zusatzleistungen? GWUP-Blog am 10. September 2016
  • ARD-Mittagsmagazin: „Mit Homöopathie auf Kundenfang“, GWUP-Blog am 23. März 2017

„Keine seriöse Dokumentation“: Kritik an „Vaxxed“ hält an

Auch Der Goldene Aluhut informiert über das Impfgegner-Machwerk “Vaxxed” des verurteilten Datenfälschers Andrew Wakefield.

wixxedt

Vaxxed trägt dazu bei, die Impfskepsis bei Zuschauern zu schüren, vermeidbare Erkrankungen mit möglichen Langzeitfolgen können so nicht verhindert werden.

Liebe KinobetreiberInnen, bitte unterstützen Sie deswegen diesen Film nicht mit einer Vorstellung. Liebe KinobesucherInnen, bitte unterstützen Sie diesen Film nicht mit Ihrem Eintrittsgeld.”

wixxedtt

Im Science-Blog Gesundheits-Check findet sich ein Gastbeitrag der Chefredakteurin von impfbrief.de:

Der Film enthält zahlreiche nachweislich falsche Aussagen.

Insgesamt spricht er Gefühle stärker an als das logische Denken, denn er enthält zu einem erheblichen Anteil zunehmend emotionaler werdende Erzählungen von betroffenen Eltern, oft gekoppelt mit Bildern schreiender und sich schlagender Kinder.

Zudem stützt sich der Film in weiten Teilen auf Gespräche zwischen B. Hooker und W. Thompson, die ohne Wissen des Letzteren aufgezeichnet und ohne sein Wissen und Einwilligung ins Internet gestellt wurden (Thompson 2014).

Es handelt sich nicht um eine seriöse Dokumentation.”

Zum Weiterlesen:

  • Vaxxed: Offener Brief an Kinofans und-betreiber, Der Goldene Aluhut am 12. Mai 2017
  • Noch ein paar nichtalternative Fakten zu “Vaxxed”, Keine Ahnung von Garnix am 7. April 2017
  • Vaxxed“ im Kino, Fakefield und sein angeblicher Whistleblower, GWUP-Blog am 4. April 2017
  • Kinder- und Jugendärzte nehmen Stellung zu “Vaxxed”, GWUP-Blog am 27. April 2017
  • „A Man Made epidemic“: das nächste Machwerk der Impfleugner-Szene, GWUP-Blog am 5. Mai 2017
  • Wie eine Minderheit esoterischer Impfgegner die ganze Gesellschaft verunsichert, datum 4/2017
  • Propaganda gegen das Impfen, Gesundheits-Check am 9. Mai 2017

Homöopathie wirkt nicht – so ein Skandal! Oder auch nicht

Wir wir hier schon berichtet haben, greint die Homöopathen-Lobby über eine Übersichtsarbeit des australischen National Health and Medical Research Council (NHMRC) zur Homöopathie und meint sogar, die Feststellung der Nichtwirksamkeit ihrer Methode in die Nähe eines “handfesten Skandals” rücken zu müssen.

Zu dieser angeblichen “Täuschung der Öffentlichkeit” (DZVhÄ) hat das INH eine ausführliche Stellungnahme veröffentlicht.

uxv

Das Fazit:

Die Kritik […] am Review der australischen Gesundheitsbehörde ist recht oberflächlich und berührt den Inhalt der Studie nur am Rande.

Beim Leser soll ganz offensichtlich der Eindruck hervorgerufen werden, diese Arbeit sei aufgrund dunkler, gegen die Homöopathie gerichteter Machenschaften zustande gekommen.

Eine substantielle Kritik unterbleibt vollkommen, es wird kein einziger sachlicher Aspekt der Studie diskutiert, der einen Einfluss auf das Ergebnis hätte haben können.”

Zum Weiterlesen:

  • Stellungnahme des Informationsnetzwerks Homöopathie zur Beschwerde des HRI über das Review des Australischen Gesundheitsministeriums (NHMRC), INH am 14. Mai 2017
  • Netter Versuch: Negativstudien sind für Homöopathen eine „Täuschung der Öffentlichkeit“, GWUP-Blog am 17. April 2017
  • Neu in der Homöopedia: Nanopartikel, GWUP-Blog am 13. Mai 2017
  • “Homöopathie auf dem Prüfstand” im Deutschlandfunk, GWUP-Blog am 12. Mai 2017

Abnehmstrategien im neuen „Nachgefragt“-Podcast

Die zweite Folge des neuen skeptischen Podcasts “Nachgefragt” ist online.

ngf

Die Physikerin Michaela Voth spricht mit “Skeptics in the Pub”-Referent Elkin Fricke über Abnehmstrategien:

Elkin Fricke hat mir von seinen Erfahrungen zum Thema Abnehmen erzählt. Es geht um Strategien, um „kräftig abzunehmen“, und Mythen, die sich um dieses Thema ranken. Wie kann man schnell und bleibend ohne Pseudowissenschaften und Halbwahrheiten Gewicht verlieren?

Es handelt sich bei dieser Folge zwar nicht um einen ärztlichen Rat, aber Elkin gibt uns einen interessanten Einblick in eines der wohl umstrittensten Themen der Boulevard-Medien.”

Zum Weiterlesen:

  • “Abnehmstrategien”, Nachgefragt am 9, Mai 2017
  • Video: „Als Geek kräftig abnehmen“ bei Skeptics in the Pub Hamburg, GWUP-Blog am 1. November 2016
  • Neuer skeptischer Podcast: “Nachgefragt”, GWUP-Blog am 24. April 2017

Die „Erscheinungen“ von Fatima

Auf den Tag genau 100 Jahre nach der ersten “Marienerscheinung” von Fatima hat Papst Franziskus die beiden “Seherkinder” Francisco und Jacinta Marto heilig gesprochen.

800px-ChildrensofFatima

Für die dritte (und Haupt-) “Seherin” Lucia Santos (l.) ist 2008 ein Seligsprechungsprozess eingeleitet worden, der derzeit im Vatikan anhängig ist.

Was damals in dem Bauerndorf Fatima, etwa 130 Kilometer nördlich von Lissabon, wirklich passiert ist, haben wir vor sieben Jahren in einer Serie analysiert:

  • Die Geheimnisse von Fatima I, GWUP-Blog am 9. Mai 2010
  • Die Geheimnisse von Fatima II: Das Sonnenwunder, GWUP-Blog am 10. Mai 2010
  • Die Geheimnisse von Fatima III: Die Prophezeiungen, GWUP-Blog am 11. Mai 2010
  • Die Geheimnisse von Fatima IV: Der Kommunismus, GWUP-Blog am 12. Mai 2010

Zum Weiterlesen:

  • Oberhirte spricht Hirtenkinder heilig, Spiegel-Online am 13. Mai 2017
  • Warum der Papst zwei portugiesische Kinder heiligspricht, Süddeutsche am 12. Mai 2017
  • Hoaxilla #187 – „Das Sonnenwunder von Fátima” vom 17. Mai 2015
  • The Lady of Fátima & the Miracle of the Sun”, livescience am 2. Mai 2013
  • Auch kirchlich anerkannte „private Offenbarungen“ sind nicht heilsnotwendig, Christliches Forum am 12. Mai 2017
  • Josef Hanauer: Fatima – “Erscheinungen” und “Botschaften”

Zeit Wissen: Mit „sieben Fakten“ Klimaleugner überzeugen

Ambitionierter Ansatz von Zeit Wissen:

klia

Alle Auswertungen sprechen dafür: Die aktuelle globale Erwärmung ist zum größten Teil menschengemacht.”

Zum Weiterlesen:

  • Klimawandel: Mit Fakten gegen jeden Zweifel, Zeit Wissen am 12. Mai 2017
  • “Die große Klima-Stille: Wir stehen am Rand eines Abgrunds und ignorieren es”, klimafakten am 11. Mai 2017
  • In der Debatte über die vermeintliche “Pause der Erderwärmung” ziehen Klimaforscher Bilanz, klimafakten am 8. Mai 2017
  • “Klimalüge” bei Psiram
  • Wieso Klimaskeptiker mit ihrer Blindheit durchkommen, FAZ am 31. März 2017
  • Globale Erwärmung: Leugner sind keine Skeptiker, GWUP-Blog am 12. Dezember 2014
  • Weltuntergang als Tagesjob: Die Ballade von den traurigen Klimaforschern, GWUP-Blog am 23. November 2015
  • Klimawandel: Leugner, Skeptiker und Wissenschaft, GWUP Blog, Juli 2015

Neu in der Homöopedia: Nanopartikel

“Verblüffend”, “unerwartet”, “bedeutend” und nahezu “sensationell”: Die Phrasenproduzenten der Homöopathen-Lobby konnten kaum noch an sich halten, als 2011 Nanopartikel der Ausgangssubstanz in homöopathischen Hochpotenzen entdeckt wurden.

Und noch heute suchen Homöopathie-Fans ihre Ausflucht gerne in den mysteriösen Nanopartikeln, wenn sie mit dem “Nichts” ihrer Methode konfrontiert werden.

nanow

Ein neuer Artikel in der Homöopedia beleuchtet die wenigen Arbeiten, auf denen diese Behauptung steht, und erklärt ausführlich, dass keine dieser Arbeiten einen Beleg dafür liefert, dass homöopathische Arzneien sich tatsächlich in ihren Nanopartikeln unterscheiden.

Außerdem erklären die Autoren, welche grundsätzlichen Schwächen die Vorstellung einer Wirksamkeit von Homöopathika über Nanopartikel hat und in welche Erklärungsnöte es die Homöopathie brächte, würde man wirklich Nanopartikel in den Mittelchen nachweisen.

Zum Weiterlesen:

„Die Evolution des Sehens“: Vortrag in Nürnberg

Im Rahmen der Vortragsreihe “Vom Reiz der Sinne” in Nürnberg spricht am Dienstag (16. Mai) Prof. Andreas Feigenspan zum Thema

Die Evolution des SehensVon molekularen Sensoren zum menschlichen Auge”

tds

Zunehmend anspruchsvollere visuelle Aufgaben sind die treibende Kraft für die Evolution des Sehsinnes – von lichtempfindlichen Molekülen bis hin zu den komplexen Augentypen der Insekten und Wirbeltiere.

Vier fundamentale Entwicklungsschritte führen von der einfachen Wahrnehmung von Hell und Dunkel zu hochauflösendem Farbensehen: lichtempfindliche Moleküle, abschirmende Pigmente, Stapelung von Membranen und fokussierende Optiken.

Auf jeder Stufe der Komplexität sind die Sehsysteme für bestimmte Aufgaben optimiert, und indem sie Organismen eine perfekte Anpassung visuellen Verhaltens ermöglichen, leisten sie einen entscheidenden Beitrag zu deren evolutivem Erfolg.”

Die Veranstaltung im Nicolaus-Kopernikus-Planetarium beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50 € (erm. 5 €).

Am 6. Juni startet an gleicher Stelle die Reihe “Vom Reiz des Übersinnlichen: Paranormales und Skepsis”.

Den Anfang macht die Kriminalpsychologin Lydia Benecke mit “Die Psychologie des Bösen”.

Zum Weiterlesen:

  • Augenevolution bei Wikipedia
  • Die verblüffende Evolution der Augen, bdw am 1. Juli 2002
  • Evolution: Das Auge – Organ mit Vergangenheit, spektrum am 20. Januar 2012
  • Evolutionstheorie: Wer Augen hat, zu sehen … FAZ am 6. Januar 2009
  • Auge um Auge: Entwicklung und Evolution des Auges, Science-Blog 10/2012

„Homöopathie auf dem Prüfstand“ im Deutschlandfunk

Heute Abend im Deutschlandfunk:

df

Mit dabei sind Dr. Natalie Grams, Dr. Norbert Aust, Dr. Christian Weymayr und Prof. Martin Lambeck.

Das Sendungsmanuskript gibt es hier, zum Podcast (zirka 44 Minuten) geht es hier.

Zum Weiterlesen:

  • Mitternächtliches über Globuli: Natalie Grams bei Markus Lanz, GWUP-Blog am 11. Mai 2017
  • Urteil gegen Homöopathikum: Weder „100% natürlich“ noch effektiv oder bestens verträglich, DAZ.online am 11. Mai 2017
  • Video: Natalie Grams bei “daheim und unterwegs”, GWUP-Blog am 12. Mai 2017

Video: Natalie Grams bei „daheim und unterwegs“

Heute Nachmittag bei daheim und unterwegs (WDR):

dah

Kleines Kügelchen, großer Streit. Kaum eine Arznei polarisiert so sehr wie die Homöopathie. Aber sind die Globuli nun ein ernstzunehmendes Medikament, bloß Placebo oder sogar gefährlich, wie immer wieder behauptet wird?

Darüber diskutieren wir mit der Ärztin und ehemaligen Homöopathin Natalie Grams und dem Medizinwissenschaftler Professor Dr. Peter Sawicki.”

Hier geht’s zum Video (zirka zehn Minuten).

Zum Weiterlesen:

  • Mitternächtliches über Globuli: Natalie Grams bei Markus Lanz, GWUP-Blog am 11. Mai 2017
  • Urteil gegen Homöopathikum: Weder „100% natürlich“ noch effektiv oder bestens verträglich, DAZ.online am 11. Mai 2017




NEU: Skeptiker 2/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web