Archiv-Seite 13

“Der Coaching-Wahn” in 3sat

3sat wiederholt heute Abend (Donnerstag, 3. November, 20.15 Uhr) die Doku “Der Coaching-Wahn”

3sat

Das Video gibt’s schon in der Mediathek.

Und wir verweisen noch einmal auf den SkepKon-Vortrag von Professor Uwe Kanning:


Direktlink zum Video auf Youtube

Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts zählt Coaching zu den etablierten Methoden der Personalentwicklung. Ursprünglich handelte es sich dabei um eine Beratungssituation, in der eine Führungskraft in mehreren Einzelsitzungen mit einem Coach Probleme des Arbeitsalltags bespricht, Lösungsansätze entwickelt und deren Umsetzung in die Wege leitet.

Im Fahrwasser dieses wirtschaftlich erfolgreichen Ansatzes werden inzwischen unterschiedlichste Methoden unter dem Label „Coaching“ vermarktet, die nicht einmal mehr Plausibilität für sich in Anspruch nehmen können. Drei dieser Ansätze – Horse Sense, Organisationsaufstellung und Spirituelles Coaching – sollen kurz vorgestellt und kritisch hinterfragt werden.

Am Ende des Vortrags steht eine Analyse der Vermarktungsstrategien sowie der Gründe dafür, dass derartige Methoden überhaupt Abnehmer finden.”

Zum Weiterlesen:

  • TV-Kritik: Der Coaching-Wahn Reparaturwerkstatt für Mitarbeiter? Frankfurter Rundschau am 1. Oktober 2015
  • Skepkon-Video: Coaching zwischen Profession und Konfession, GWUP-Blog am 21. Juni 2015
  • „Blödsinn“: Coaching mit NLP, GWUP-Blog am 2. Oktober 2015

Video: Der „goldene Aluhut” für Compact und den Honigmann

Am 30. Oktober wurde in Berlin der “Goldene Aluhut” der gleichnamigen Webseite verliehen.


Direktlink zum Video auf Youtube

Die Preisträger:

  • Kategorie „Verschwörungstheorien allgemein“: Ernst Köwing (Der Honigmann)
  • Kategorie „Politik“: Dennis Schulz (TheTrueAssociation)
  • Kategorie „Medien & Blogs“: Compact Magazin
  • Kategorie „Medizin & Wissenschaften“: Bewusst Vegan Froh
  • Kategorie „Esoterik“: Astro TV

Zum Weiterlesen:

  • Die Preisverleihung für Verschwörungstheoretiker, BerlinOnline am 1. November 2016

Harald Lesch über “Chemtrails”

Harald Lesch über Chemtrails:


Direktlink zum Video auf Youtube

Gegen Ende verwendet Lesch den Begriff “Hyper Agency detection” (HAD), um die Neigung zu Verschwörungstheorien zu erklären.

Das bedeutet soviel wie “Überwahrnehmung von Wesenhaftigkeit” und wird hier kurz beschrieben.

Zum Weiterlesen:

  • Hyperactive Agency Detection, NeuroLogica Blog am 22. März 2010
  • Verschwörungstheorien: Glauben ohne Gott, Zeit-Online am 28. Oktober 2016
  • 1000 Antworten Verschwörungstheorien 1, SWR2 am 31. Oktober 2016
  • 1000 Antworten Verschwörungstheorien 2, SWR2 am 31. Oktober 2016
  • Verschwörungstheorien im Check: Die Erde ist in Wirklichkeit hohl, Jumpradio am 19. Oktober 2016
  • Gut zu Wissen: Verschwörungstheorien, SWR am 4. Oktober 2016
  • Skeptisches Vortragsvideo: Die Chemtrail-Verschwörung, GWUP-Blog am 3. Mai 2016
  • Video: Chemtrails – zwischen Meteorologie und rechter Verschwörungstheorie, GWUP-Blog am 2. Mai 2016
  • Die Chemtrail-Entschwörung, GWUP-Blog am 16. September 2015
  • Chemtrail-”Beweise” unter der Lupe, GWUP-Blog am 10. Juni 2015
  • Der „Mord“ an Ben Wettervogel und die Chemtrail-Verschwörung, GWUP-Blog am 11. Februar 2015
  • Chemtrails: Luxustod von unseren Steuergeldern, GWUP-Blog am 1. März 2014

Heilpraktiker sollen strenger überprüft werden. So ein bisschen jedenfalls, irgendwie

Politiker von Union und SPD haben offenbar Änderungsanträge zum dritten Pflegestärkungsgesetz eingebracht, die auf eine Verschärfung der Heilpraktikerüberprüfung zielen.

Das berichtet das Ärzteblatt.

har

Allzu viel sollte man von der “Reform” indes wohl nicht erwarten:

Die Gesundheitsämter können die Erlaubnis versagen, „wenn sich aus einer Überprü­fung der Kenntnisse und Fähigkeiten des Antragstellers ergibt, dass die Ausübung der Heilkunde durch den Betreffenden eine Gefahr für die Volksgesundheit bedeuten wür­de“, heißt es in den Leitlinien.

Gemäß Änderungsanträgen von Union und SPD soll künf­tig eine Erlaubnis auch dann versagt werden können, wenn die Überprüfung ergibt, dass die Ausübung der Heilkunde durch den Betreffenden eine Gefahr für jeden einzelnen Pa­tienten bedeuten würde”.

Was auch immer das bedeuten mag.

Zum Weiterlesen:

  • Regierung plant erste Korrekturen im Heilpraktikerrecht, aerzteblatt am 1. November 2016
  • Politik will Therapiemethoden und Zulassung von Heilpraktikern „kritisch prüfen“, GWUP-Blog am 26. September 2016
  • Heilpraktiker-Ausbildung: Nur ein Reförmchen, DocCheck am 5. Oktober 2016

Lustiges Video: Ein echter „Freiheitskämpfer“ zeigt den Reichheinis, wo’s langgeht

Dass auch die Heute Show einige launige Anmerkungen zum Thema “Reichsbürger” macht, ist noch nichts Sensationelles (ab Minute 13:20).


Direktlink zum Video auf Youtube

Etwas echt Abgefahrenes zeigt das Welke-Team allerdings vor dem Berliner Reichstag (ab Minute 17:13):

Richtig lustig wird es übrigens, wenn diese Spinner – also diese “Reichsbürger” – vorm Bundestag demonstrieren. Und dann kommt ein noch viel größerer Spinner dazu und schnappt sich das “Reichsbürger”-Mikro.”

Huff

Die Szene gibt es auch bei der Huffington Post zu sehen – und auch schon seit vier Wochen bei Youtube:


Direktlink zum Video auf Youtube

Freiheitskämpfer stürmt Reichstag am 3. Oktober 2016 in Berlin.”

Zum Weiterlesen:

  • Reichsbürger verbreiten vor dem Reichstag ihre Parolen – dann kommt ein noch größerer Spinner dazu, Huffington Post am 2. November 2016
  • „extra 3“ über Reichsbürger und Verschwörungstheorien, GWUP-Blog am 28. Oktober 2016
  • Extra 3-Videos: „Reichsbürger“ – ist das heilbar?“ GWUP-Blog am 27. Oktober 2016
  • Infoveranstaltung in Gießen über die „Reichsbürger“-Szene bekommt traurige Aktualität, GWUP-Blog am 19. Oktober 2016
  • Die “Reichsbürger” (1): Willkommen im deutschen Reich, taz am 27. Oktober 2016
  • Polizisten beschlagnahmen Waffen von “Reichsbürger”-Ehepaar, Spiegel-Online am 2. November 2016

Placebos wirken auch, wenn man nicht dran glaubt

Schon länger bekannt, erneut belegt:

pla

Nach Ansicht der Forscher belegt dies, dass unser Körper und das Unbewusste selbst dann auf die Behandlung und das damit verbundene Ritual ansprechen, wenn uns die Placebo-Natur bewusst ist.

Eine Pille im Kontext des Arzt-Patienten-Beziehung einzunehmen, ist ein Ritual, das die Symptome beeinflusst – weil es im Gehirn trotzdem die Regionen aktiviert, die für die Linderung sorgen.”

Zum Weiterlesen:

200 Mal Hoaxilla auf die Ohren: „Rund um den Mond“

Wir gratulieren Hoaxilla zur Podcast-Folge 200:

hoaxi

Daneben gibt’s eine aktuelle Hoaxilla-TV-Ausgabe (die 54.) zum Thema “Horror-Clowns”.

Zum Weiterlesen:

  • Chemtrails und andere Mythen: Hoaxilla im Skeptiker-Interview, GWUP-Blog am 7. April 2015
  • Hoaxilla: Verschwörungstheorien auf der Spur – Die Fratze der Wahrheit, taz am 24. September 2016
  • Hoaxilla #200 – „Rund um den Mond“ vom 30. Oktober 2016

Video: „Als Geek kräftig abnehmen“ bei Skeptics in the Pub Hamburg

Der Vortrag

Abnehmstrategien: Als Geek kräftig Gewicht verlieren”

von Elkin Fricke bei Skeptics in the Pub Hamburg ist jetzt online:


Direktlink zum Video auf Youtube

Am radikalen Selbstversuch beschreibt unser Redner Elkin Fricke, wie er ohne Pseudowissenschaften und Halbwahrheiten kräftig Pfunde verloren hat. Hierbei geht es weniger um das Warum, sondern um das Wie.

Jeder glaubt, er sei Diätexperte, weil er jeden Tag isst. Abnehmen und dünn bleiben ist aber sehr, sehr schwer – Wie kann man dennoch dabei als Geek Spaß daran haben? Mittels Psychologie, Biologie und Medizin ist dies möglich.”

Zum Weiterlesen:

  • „Abnehmstrategien: Als Geek kräftig Gewicht verlieren“ bei Skeptics in the Pub Hamburg, GWUP-Blog am 13. Oktober 2016
  • Als Geek kräftig abnehmen, Elkin Fricke am 26. Oktober 2016

„… and reports of alien abductions“: Dr. Julia Shaw über Erinnerungsfallen

Die deutsch-kanadische Rechtspsychologin Julia Shaw setzt die Arbeit von Elizabeth Loftus mit neuen, spannenden Ansätzen fort:

shwa

Ihr Buch “The Memory Illusion: Remembering, Forgetting, and the Science of False Memory” ist jetzt auch auf Deutsch erschienen:


Direktlink zum Video auf Youtube

Wir sind die Summe unserer Erinnerungen. Stimmen diese aber auch? Haben prägende Ereignisse unserer Kindheit überhaupt so stattgefunden? Identität ist ein kunstvoll gewebter Teppich aus Erinnerungsfragmenten.

Die Rechtspsychologin Julia Shaw erklärt, warum dem Gehirn dabei ständig Fehler unterlaufen. Und das Tappen in die Erinnerungsfalle hat Konsequenzen: Wir können uns auf unser Gedächtnis nicht verlassen.

Auf der Grundlage neuester Erkenntnisse von Neurowissenschaft und Psychologie sowie ihrer eigenen bahnbrechenden Forschung zeigt Shaw, welchen Erinnerungen wir trauen können und welchen nicht.”


Direktlink zum Video auf Youtube

Eine ausführliche Rezension gibt’s  in einer der nächsten Skeptiker-Ausgaben.

Zum Weiterlesen:

  • Julia Shaw: Das trügerische Gedächtnis. Hanser, München 2016, 304 Seiten, 22 Euro
  • Editing Our Pasts: Dr. Julia Shaw on The Illusion of Memory, CFI am 26. September 2016
  • “That Doesn’t Mean It Really Happened”: An Interview with Elizabeth Loftus, CSI am 8. September 2016
  • Das getäuschte Gedächtnis, 3sat am 22. September 2016
  • A ‘Memory Hacker’ Explains How to Plant False Memories in People’s Minds, Motherboard am 14. September 2016
  • Trügerische Erinnerung: Julia Shaw über unser Gedächtnis, Westart live am 26. September 2016
  • Julia Shaw bei 3 nach 9 am 14. Oktober 2016
  • Gedächtnisforschung: “Ich misstraue meinen eigenen Erinnerungen”, Tagesspiegel am 10. Oktober 2016
  • So einfach ist es, das menschliche Gedächtnis zu hacken, stern.de am 17. Oktober 2016
  • Julia Shaw über echte und falsche Erinnerungen, daheim + unterwegs am 19. Oktober 2016
  • Warum wir uns falsch erinnern, Planet Wissen am 4. Oktober 2016
  • Wie das Fotoalbum das Gedächtnis austrickst, Spiegel-Online am 10. Oktober 2016
  • Falsche Erinnerungen an Missbrauch und Aliens, GWUP-Blog am 26. Oktober 2013

Impfverweigerer kosten Geld

Es ist nicht nur die vielzitierte Herdenimmunität, die den gesellschaftlichen Nutzen von Impfungen begründet.

Auch die öffentlichen Kosten von Impfverweigerung sind anscheinend enorm, legt eine US-Studie nahe.

grappe

Insgesamt sollen durch Impfungen verhinderbare Krankheiten in den USA im Jahr 2015 unter Erwachsenen fast 9 Milliarden Dollar gekostet haben. 80 Prozent der Kosten entstanden durch Menschen, die sich nicht geimpft hatten.

Am teuersten waren dabei die bis zu 17 Millionen Grippefälle, gefolgt von Lungenentzündung, Meningitis, Hepatitis B und HPV-Infektionen.”

Zum Weiterlesen:

  • Was Impfverweigerung kostet, Technology Review am 28. Oktober 2016
  • Jedes dritte Kleinkind ist nicht geimpft, Zeit-Wissen am 27. Oktober 2016
  • Übertragbare Impfstoffe könnten Krankheiten ausrotten, spektrum am 26. Oktober 2016
  • Measles is more dangerous than we thought, and vaccines are as safe as we thought, Respectful Insolence am 1. November 2016
  • Are unvaccinated children more healthy than vaccinated children? Respectful Insolence am 21. Oktober 2016
  • Video: „Impfen“ bei Planet Wissen mit der Psychologin Cornelia Betsch, GWUP-Blog am 26. Oktober 2016
  • Rationalitäten und Irrationalitäten, Gesundheits-Check am 10. Oktober 2016




NEU: Skeptiker 4/2016

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web