Alle Artikel aus 'Kreationismus'

Science-Slam-Meister 2014: der „Fossilien-Knutscher“

(gwup) Science-Slam-Meister 20145 ist der Paläontologe Kai Jäger mit einem Vortrag über alte bis uralte Knochen.

Debatte: Brauchen wir eine neue Evolutionstheorie?

(gwup) Brauchen wir eine neue Evolutionstheorie? Darüber diskutieren Wissenschaftler in *Nature*.

Symposium in Jena: Ein halbes Jahrhundert Zickzack mit Darwin

(gwup) Ein Symposium in Jena befasst sich mit Evolution, evolutionären Algorithmen und Artificial Life.

Vince Eberts „Evolution“ bei 3sat – und im “Skeptiker”

(gwup) *Evolution*, das aktuelle Bühnenprogramm von Vince Ebert, gibts noch fünf Tage lang in der 3sat-Mediathek.

Denkfest 2014 im September in Zürich: Drei Tage Medizin, Evolution und Ethik

(gwup) Das Zürcher Denkfest geht in die zweite Runde.

“Evokids“: Evolution schon in der Grundschule lehren

(gwup) Warum die Evolution schon Kindern erklärt werden sollte, erklärt Prof. Dittmar Graf vom GWUP-Wissenschaftsrat der Süddeutschen Zeitung

Engländer mögen keine Kreationisten, Salish-Indianer keine Lifestyle-Schamanin

(gwup) Zwei gute Nachrichten: In England fliegen Kreationisten von der Schule. Und die Lakota-Indianer wehren sich gegen die Ausbeutung ihrer Kultur durch eine Lifestyle-Schamanin.

Islamischer Kreationismus à la Harun Yahya und ein Plonquez-Video „Evolution“

Florentin Will hat bei seinem Science-Funtainment-Kanal Plonquez auch ein cooles Video zum Thema “Evolution” am Start: Direktlink zum Video auf Youtube Dazu passt ein Artikel aus dem Skeptical Inquirer von Januar/Februar, der gerade online gegangen ist: Harun Yahya’s Islamic Creationism: What It Is and Isn’t” Hinter dem Pseudonym “Harun Yahya” verbirgt sich der muslimische Kreationist [...]

SkepKon-Rückblick: Der „Kamikaze-Ichthyosaurier“ und die Kreationisten

(gwup) Die Erde kann nicht älter als maximal 10 000 Jahre sein, weil es Fossilien gibt, die in Gesteinsschichten unterschiedlichen Alters stecken, behaupten Kreationisten. Der Paläontologe Achim Reisdorf stellte bei der SkepKon 2014 ein plausibles wissenschaftliches Einbettungsmodell vor.

„Hochschultage“ als Plattform für Kreationisten-Prediger

(gwup) Hochschultage an der Uni als Plattform für Kreationismus-Prediger – es kann nicht wahr sein.




NEU: Skeptiker 4/2014

SKEPTIKER 4/2014