„Nachgefragt“: Wie erkennt man Pseudowissenschaften?

Neu im Nachgefragt-Podcast:

Pseudowissenschaften und wissenschaftliche Arbeit sind häufig gar nicht so leicht voneinander zu unterscheiden. Vor allem wenn Pseudowissenschaftler wissenschaftlich klingende Vokabeln benutzen und die Argumente auf den ersten Blick sehr ähnlich daherkommen, ist es nicht immer leicht, die Bereiche voneinander abzugrenzen.

In der sechsten Folge gibt uns Skeptiker-Autor und SkepKon-Referent  Nikil Mukerji einen Werkzeugkasten an die Hand, mit dem man sich dem Thema nähern kann. Dabei erklärt er, wie man mit Hilfe des „gesunden Menschenverstandes“ pseudowissenschaftliche Argumente entlarvt.”

Zum Weiterlesen:

  • NGF 006 vom 27. Juli 2017: Wie erkennt man Pseudowissenschaften?
  • Nikil Mukerji: Wie erkennt man Pseudowissenschaften? Skeptiker 2/2017
  • Nikil Mukerji: Die 10 Gebote des gesunden Menschenverstands. Springer-Verlag, Heidelberg 2016, 329 Seiten, 16,99 €
  • Buchvorstellung: Die 10 Gebote des gesunden Menschenverstands (Video)
  • Rezension bei spektrum.de
  • Gesunder Menschenverstand vs. Homöopathie: Video mit SkepKon-Referent Nikil Mukerji, GWUP-Blog am 4. Mai 2017
  • Tommy Krappweis im Nachgefragt-Podcast, GWUP-Blog am 13. Juli 2017

0 Kommentare zu “„Nachgefragt“: Wie erkennt man Pseudowissenschaften?”


  1. Keine Kommentare

Kommentieren




NEU: Skeptiker 2/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web