„Potenzieren – ich raste aus“: Misha Anouk beim Poetry Slam

Misha Anouk (aka Mischa-Sarim Vérollet) slammt über Homöopathie und Alternativmedizin (ab Minute 2:38):

Muss man auch erst mal drauf kommen. So dreist muss man auch erst mal sein wollen, jemandem weiszumachen, dass etwas besser ist, je weniger es ist. Verdünnen, oder wie die Alternativmedizin es nennt: potenzieren. Weil fick dich, Mathe …”

Zum Weiterlesen:

  • Poetry-Slam: „Keinen Bock mehr auf schizophrene Blogs und Lieder von Xavier Naidoo“, GWUP-Blog am 4. September 2015
  • Video vom Poetry Slam: Aufarbeitungstext für Esoteriker, GWUP-Blog am 8. Mai 2016
  • Goodbye, Jehova: Wie Misha Anouk von der „bekanntesten Sekte der Welt“ loskam, GWUP-Blog am 7. November 2014

2 Kommentare zu “„Potenzieren – ich raste aus“: Misha Anouk beim Poetry Slam”


  1. 1 Skeptikus 23. Juli 2017 um 11:44

    Köstlich. Schön bissiger Humor und auf den Punkt.

  2. 2 RPGNo1 23. Juli 2017 um 13:31

    Genial. Und zum Abschluss noch ein Seitenhieb gegen alle Verschwörungstheoretiker. :)

Kommentieren




NEU: Skeptiker 2/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web