Interview mit James Randi: „Der Don Quixote des Rationalismus“

Anlässlich seines Auftritts beim “Spektakuli” in Zürich hat der Tagesanzeiger ein ausführliches Interview mit James Randi veröffentlicht.

Ein Auszug:

Tagesanzeiger: Sie sind der Don Quixote des Rationalismus.

Randi: Kann man so sehen. Aber ich erlebe ja immer noch überwältigende Reaktionen. Wenn es mir gelingt, mit etwas Humor die Aufmerksamkeit zu wecken, ist vieles möglich. Nach jeder Show kommen zuverlässig sieben, acht Menschen voller Dankbarkeit auf mich zu, häufig mit Tränen in den Augen.”

Wieso?

Sie realisierten während meiner Darbietung, dass man sie zum Narren gehalten hatte. Dass sie für Hirngespinste sinnlos Geld ausgegeben hatten, dass man sie an der Nase herumgeführt hatte. Wenn ich merke, dass ich diese Leute zu eigenem, kritischem Denken animiert habe, ist das ein grosser Triumph für mich. Typischerweise sagen mir diese Leute sehr häufig diesen einen Satz: Sie haben meinem Leben eine grosse Wende gegeben.”

Manchmal werden die Leute Ihretwegen aber auch wütend – gerade weil Sie ihre ­Illusionen zerstört haben. Das ist doch ­frustrierend.

Das gibts die ganze Zeit. Dass ich nicht alle Leute überzeugen kann, muss ich akzeptieren. Ich sehe die Verneiner ja schon im Publikum, wie sie ihre Köpfe schütteln – der physische Ausdruck ihrer vehementen Abwehrhaltung. Sie schützen die Lüge wider besseres Wissen. Manche Leute wollen belogen werden. Traurige Sache.”

Gibt es nicht Leute, die mit Illusionen besser bedient sind, leichter leben?

Nein. Erstens verschwenden sie so unnötig Geld, reiten zweitens oft auch die Familie mit ihrem Nonsens ins Unglück und sind drittens ausgeschlossen vom Verständnis der Welt.”

Zum Weiterlesen:

  • “Gellers Löffeltrick war simpel”, tagesanzeiger am 1. Juli 2017
  • Richard Feynman besucht Uri Geller, Indian Skeptic am 11. April 1997
  • James Randi at CSICon: Much More Than a “Theatrical Character”, CFI am 29. Oktober 2016
  • Behind the Magic: An Interview with James Randi, Skeptical Inquirer Volume 39.2, March/April 2015
  • James Randi wird 85, GWUP-Blog am 6. August 2013
  • “Ein bisschen Show”: Interview mit James Randi im Skeptiker, GWUP-Blog am 17. März 2017
  • Jetzt als Video: „Oberhummer Award 2016“ mit der Preisverleihung an James Randi, GWUP-Blog am 11. Januar 2017
  • James Randi: Magier und Urvater der Skeptiker, profil am 22. November 2016
  • James Randi: Dem Unfug auf der Spur, diepresse am 26. November 2016

4 Kommentare zu “Interview mit James Randi: „Der Don Quixote des Rationalismus“”


  1. 1 K.Adams 11. Juli 2017 um 11:16

    James Randi, einer meiner Helden. ;) Ich muß unbedingt einmal eine seiner Shows sehen.

  2. 2 Matthias 13. Juli 2017 um 10:38

    Könnt ihr das nächste mal bitte, Bezahl-Seiten (Link zum Tagesanzeiger) vorher kennzeichnen oder erwähnen?
    Danke.

  3. 3 Bernd Harder 13. Juli 2017 um 11:00

    @Matthias:

    Das können wir gerne tun, danke für den Hinweis.

    Als ich den Artikel (mehrfach) geöffnet habe, habe ich von einer Bezahlschranke allerdings nichts bemerkt.

    Vielleicht nachträglich installiert worden?

  4. 4 Matthias 14. Juli 2017 um 14:14

    @Bernd:
    Gut möglich, aber schwer zu sagen, ob die von Anfang an oder erst später integriert wurde.

    Trotzdem: macht weiter so!

Kommentieren




NEU: Skeptiker 2/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web