Video: So „erklären“ Flat Earther die flache Erde

Weil mit einer flachen Erde macht man sich halt eher Gedanken, ne, da macht man sich halt eher Gedanken, dass Gott halt, äh, das erschaffen hat, um uns halt hier zu testen.”

Preisfrage zum Wochenende: Wie lange erträgt man dieses Video, ohne in die Tischkante zu beißen?

Immerhin aber gibt es bei YouTube nicht nur Komplett-Nonsens, sondern auch schöne Aufklärungsvideos wie zum Beispiel dieses:

Zum Weiterlesen:

  • Video und Bildersammlung: die „Flache Erde“-Verschwörung, GWUP-Blog am 20. April 2017
  • Flat Earth – Die platte Verschwörungstheorie über die flache Erde, ZDDK am 28. Juni 2016
  • Die “Flat Earth Theorie”, Der Goldene Aluhut am 25. Juli 2015

14 Kommentare zu “Video: So „erklären“ Flat Earther die flache Erde”


  1. 1 Ich 2. Juli 2017 um 17:34

    Vorsicht, die ganze Sache mit Flache Erde und YT hat Suchtpotential (besonders vegan&lecker). Für kurze Zeit konnte ich das Kommentieren auf YT einfach nicht sein lassen ob des hochgradigen und offensichtlichen Schwachsinns, der dort verbreitet wird. Es ist unfassbar, was sich dort an Dummheit aufsummiert.

  2. 2 gnaddrig 4. Juli 2017 um 12:56

    Also, ich habe mir eine halbe Stunde das Video von Astro Toni TV angetan, aus dem das Zitat im Best-off-Video stammt (https://www.youtube.com/watch?v=zgJdnKGHLTw), das ist starker Toback.

    Souverän präsentiert, schlüssig argumentiert, freundlich im Ton, knallhart in der Sache, ein Vorbild für uns alle, so geht kritisches Denken.

    Ähm, korrigiere: Der dunning-krugert sich da engagiert durch einen bunten Strauß von Dummheiten, das tut echt weh.

    Die dümmlichen Ausfälle gegen Ungläubige (hier in Person von Harald Lesch) sind schäbig. Der ganze Text ist eine Übung in Non sequitur. Das einzige Sinnvolle an dem ganzen Video ist das Schlusswort: “Glauben Sie mir nicht, was ich sage. Erforschen Sie, was ich sage.”

  3. 3 Rainer Zueni-Smous 5. Juli 2017 um 19:48

    Ist das Sicher, daß Vegan&Lecker kein Tarnaccount von Oliver Kalkofe ist? Der Begriff “Aushilfsintelligenzamateurdarsteller” macht mich doch stuzig.

  4. 4 Ich 6. Juli 2017 um 10:46

    @Rainer:
    Nein, ich meine nicht, es stamme aus der Feder von Kalkofe. Die Beleidigungen gegenüber Andersdenkenden sind zum Teil derart heftig, die sind einer jeden Parodie unwürdig.

    Was ich mir vorstellen könnte: Der Kanal existiert zum Geld verdienen und je kontroverser umso mehr Klicks. Es geht also nicht um die Sache, sondern um die Anzahl der Klicks.

    Wenn es das nicht ist, dann bliebe nur noch eine unfassbare Dummheit.

  5. 5 Claudia 6. Juli 2017 um 11:55

    “Der Nil fließt nach oben”

    Danke für die unterhaltsame Mittagspause, ich wische dann mal das Brötchen vom Bildschirm.

  6. 6 K.Adams 6. Juli 2017 um 19:38

    Oh Mann, ich habe 15min FlatEarth durchgehalten. Mehr ging nicht. Wer ist der Sprecher? Wo immer es Verschwörungstheorien zu verbreiten gibt, ist dieser Sprecher zu hören.

  7. 7 Rainer Zueni-Smous 6. Juli 2017 um 22:15

    @Ich: Ich glaub ja auch nicht wirklich, daß das Kalkofe ist.
    Und – man kann auch mit unfassbarer Dummheit durch Klicks Geld verdienen.

  8. 8 Ralf im Vollrausch 6. Juli 2017 um 22:23

    Ihr lästert den hl. Geist!
    Johannes Offenbarung 7,1

    Danach sah ich vier Engel stehen an den vier Ecken der Erde, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind über die Erde blase noch über das Meer noch über irgendeinen Baum.

    Das ist die Offenbarung des hl. Geistes und ihr Kleingläubigen glaubt nicht an eine “Flache Erde”.
    Eine Kugel hat keine vier Ecken, vielleicht unendlich viele Ecken oder auch keine, wenn man so will ;-)

  9. 9 gnaddrig 10. Juli 2017 um 08:44

    Dann könnte die Erde statt einer Kugel (was für eine absurde Vorstellung!) oder einer pizzaartigen Scheibe (hungrig denkt es sich nicht so gut!) ein Tetraeder sein. Dreidimensional, hat aber vier Ecken, passt alles!

  10. 10 K.Adams 11. Juli 2017 um 11:23

    @ alle: Ihr armseligen Unwissenden. Die Erde ist der Rücken einer Schildkröte. Was glaubt ihr, wie Erdbeben entstehen. Auch die Berge und Täler und so. Das sieht doch jedes Kind. Denkt doch mal nach.

  11. 11 gnaddrig 14. Juli 2017 um 10:33

    @ K.Adams:

    Die Erde ist der Rücken einer Schildkröte.

    Das vermute ich auch

  12. 12 Carsten 16. Juli 2017 um 09:51

    Ok, nach diversen Kaffeespritzern am Bildschirm beim Nil habe ich weiter durchgehalten. Der Biss in die Schreibtischkante kam dann bei “Werden wir beobachtet?”…

    O. Kalkofe sagte mal in einem Interview, dass es immer schwerer wird, den täglichen Irrsinn zu parodieren. Gut zu sehen an diesem Video: was willste denn da noch parodieren? Einen Clown im Zirkus satirisch darzustellen ist wirklich schwer…

    Schön auf YT ist der Schlagabtausch vom Veganer mit FloPlus, übrigens.

    Ich bin auch der Meinung, das ganze dient nur als Klickgenerator. Das muss gespielte Dummheit sein.

  1. 1 Psiram » Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW26, 2017) Pingback am 2. Juli 2017 um 19:33
  2. 2 blognetnews » Der Beweis: Die Erde ist flach! Pingback am 4. Juli 2017 um 10:38

Kommentieren




NEU: Skeptiker 2/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web

Aktuelle Kommentare