Wenn Crackpots von „Impffaschismus“ phantasieren

Die Proponenten der Impfgegner-Szene sind “not amused” darüber, dass Kinos reihenweise den Propagandastreifen “Vaxxed”  ihres Helden Fakefield absetzen.

Der gelernte Milchwirt Hans Tolzin meint sogar, über “Impffaschismus” jammern zu müssen.

wixxed

Udo Endruscheit hat bei Keine Ahnung von Garnix eine Antwort verfasst:

Ob ich wohl damit durchdringen kann, wenn ich die empörte Fraktion der Faktenbefreiten darauf hinweise, dass Demokratie genau aus dem öffentlichen Diskurs freier Bürger besteht?

Und dass es deshalb höchst legitim ist, ja, dringend erforderlich, einem gemeingefährlichen Mist wie Propaganda à la Wakefield/VAXXED entgegenzutreten – wenn es offizielle Stellen ebensowenig tun wie die Presse?

Die letztere versagt offenbar auf breiter Front, obwohl ein Blick über den Ärmelkanal genügen würde, um zu erkennen, was eine angemessene Rolle der Presse wäre.”

Den fatalen Einfluss von Wakefields gefälschter Autismus-Studie thematisiert diese Woche noch einmal correctiv:

wixxed_2

Bei dem Cochrane-Projekt medizin-transparent gibt’s parallel dazu einen Beitrag über “Impfschäden: Zwischen Dichtung und Wahrheit”.

Und weil die realitätsbefreite Begriffsstutzigkeit von Impfgegnern mehr als traurig ist, hier noch etwas Satire:

17353414_1450525274990297_6774377723285772391_n

Zum Weiterlesen:

  • Das haben wir jetzt davon! Keine Ahnung von Garnix am 18. März 2017
  • Impfschäden: Zwischen Dichtung und Wahrheit, medizin-transparent am 15. März 2017
  • Noch immer sterben etwa 70.000 Menschen im Jahr an Masern – viele Tote wären vermeidbar, correctiv am 13. März 2017
  • Interview mit Anousch Mueller: Quecksilber und andere populäre Impfmythen, GWUP-Blog am 14. März 2017
  • Was tun Impfgegner bei Masernausbrüchen? Sie lesen keine Zeitung mehr, GWUP-Blog am 26. Februar 2017
  • Das Anti-Impf-Machwerk „Vaxxed“ auf Propagandatour in Deutschland, GWUP-Blog am 16. Februar 2017
  • Muss man eine andere Meinung stets akzeptieren? Mitnichten, GWUP-Blog am 28. Juli 2015

19 Kommentare zu “Wenn Crackpots von „Impffaschismus“ phantasieren”


  1. 1 crazyfrog 19. März 2017 um 17:35

    Autismus-Gruppen sind von Pharmazuschüssen abhängig?!?

    Wie irre ist das denn???

  2. 2 Bernd Harder 19. März 2017 um 17:36

    @crazyfrog:

    Da setzt es einfach in der Birne komplett aus.

  3. 3 gnaddrig 19. März 2017 um 18:10

    @crazyfrog: Klar, die Zuschüsse werden in MMR-Impfdosen bezahlt…

  4. 4 Wolfgang 19. März 2017 um 19:24

    aber die Syphilisarbeit von Max Brot ist schon köstlich.
    Sisyphos würde sich im Grab umdrehen – wäre aber auch eine überflüssige Sisyphosarbeit, weil sich Tote ja nicht mehr umdrehen können.

    Herr schmeiss Hirn vom Himmel.

  5. 5 crazyfrog 19. März 2017 um 23:41

    Gut gesagt:

    “Der Film vertritt keine Meinung sondern verbreitet klare Lügen über ein wissenschaftlich fundiertes Thema – und das aus niederen Beweggründen (Profit) heraus. Meinungen haben in der Wissenschaft nun einmal nichts zu suchen – das ist das Hoheitsgebiet der wissenschaftlichen Methode.”

    https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/photos/a.724286280958339.1073741828.724220640964903/1303219489731679/?type=3&theater

  6. 6 RainerO 20. März 2017 um 10:42

    @ Wolfgang
    Der Kommentar von Max Brot ist ganz klar Satire.

  7. 7 Dalek Sander 20. März 2017 um 10:48

    Der “grüne” Kommentar fällt sofort als Satire auf , da – von all den Fremdwörtern absurdiert – die Orographie stimmt und sogar die Akkupunkturzeichen richtig gesetzt sind . Da geht doch noch was !

  8. 8 Wolfgang 20. März 2017 um 11:46

    @RainerO

    … hab ich auch gleich nach dem posting bemerkt. Aber die Wortschöpfung Syphilisarbeit ist schon genial!

  9. 9 Clemens M. 20. März 2017 um 11:47

    http://www.faz.net/aktuell/wissen/erde-klima/oekotourismus-gefaehrliche-naehe-14920425.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
    Auch Affen können Masern gefährlich werden – das war mir bisher nicht klar. Vielleicht erweicht ja das die verschlossenen Herzen und Hirne von Impfgegern :-)…..

    Eine der letzten Refugien von Vaxxed zieht den Film hoffentlich zurück – oder, was letztlich noch wirkungsvoller wäre, wenn niemand hinginge.
    https://www.rosenheim24.de/rosenheim/vereine-und-parteien/899352-pressemitteilung-vereine-parteien-0312-2149596-7678733.html

  10. 10 rambaldi 20. März 2017 um 12:52

    Mal abgesehen von der Problematik daß Spinner grundsätzlich zu blöd sind um den Unterschied zwischen Meinung und Tatsachenbehauptung zu kapieren, und es selbst wenn sie es kapieren könnten trotzdem ignorieren würden, ist Meinungsfreiheit doch erfahrungsgemäß bei den Spinnern grundsätzlich etwas, das nur für sie selber gilt.

  11. 11 Carsten 20. März 2017 um 15:04

    Ich dachte, Wakefield wäre kein Arzt mehr.
    Ich dachte, der Film wird bloß abgesetzt, und keine Kinos bedroht.
    Ich dachte, ich hätte keinen Autismus.

    Ich glaube, ich habe die falschen alternativen Fakten.

  12. 12 noch'n Flo 20. März 2017 um 16:12

    @ Carsten:

    “Ich dachte, Wakefield wäre kein Arzt mehr.”

    Die Erlaubnis zur Berufsausübung wurde ihm lebenslang entzogen. Arzt bleibt man nach so einem Vorgang dennoch.

    “Ich dachte, der Film wird bloß abgesetzt, und keine Kinos bedroht.”

    Korrekt, für Bedrohungen gibt es bislang nur Behauptungen, keine Belege.

    “Ich dachte, ich hätte keinen Autismus.”

    Das solltest Du selber am besten wissen.

    “Ich glaube, ich habe die falschen alternativen Fakten.”

    Glaube zählt nicht, nur Wissen.

  13. 13 crazyfrog 20. März 2017 um 19:06

    “Der Zusammenhang zwischen Impfungen und Autismus geistert seit 1998 durch die Imfgegnerszene und beruht auf der Studie eines britischen Arztes, der gerade einmal zwölf Kinder untersuchte. Seine Ergebnisse wurden immer wieder widerlegt, der ursprüngliche Artikel wurde von der Fachzeitschrift The Lancet zurückgezogen und der Arzt verlor schon 2000 seine Zulassung. Geglaubt wird ihm weiterhin und schnell verstricken sich Impfgegner in einer bizarren Logik, in der nur noch die eigene Meinung zählt und Fakten egal sind.”

    https://www.vice.com/ALPS/article/masern-erkrankungen-explodieren-in-deutschland-und-impfgegner-sind-sich-keiner-schuld-bewusst

  14. 14 crazyfrog 20. März 2017 um 19:06

    “Es ist einer der größten Irrtümer vieler Eltern: Ob sie ihr Kind gegen Infektionskrankheiten wie Masern und Keuchhusten impfen lassen oder nicht, betreffe nur ihre eigene Familie, denken sie. Doch das ist ein Trugschluss.

    Wer sein Kind nicht impfen lässt, gefährdet damit auch andere Kinder – zum Beispiel alle, die noch nicht alt genug sind für eine Impfung.

    Annie Mae Braiden musste das auf schmerzliche Weise erfahren. Die Mutter aus Kanada hat das erlebt, vor dem allen Eltern graut.”

    http://www.huffingtonpost.de/2017/03/16/impfgegner-schuld-baby-erkrankt_n_15408580.html

  15. 15 WolfgangM 21. März 2017 um 09:56

    US -Präsident D Trump glaubt ja auch, dass es einen Zusammenhang zwischen Autismus und Impfung gibt.

    Dagegen haben der wissenschaftlichen Medizin verpflichteten Personen bzw deren Organisationen einen Brief an Trump geschrieben.

    Der Brief hat 2 Seiten, danach kommen eine Unmenge der unterzeichnenden Organisationen. Und im lesenswerten Anhang wesentliche Publikationen zum Thema, samt kurzen Erläuterungen.

    Quelle:

    https://www.aap.org/en-us/advocacy-and-policy/federal-advocacy/Documents/Group%20Vaccine%20Safety%20Letter%20to%20President%20Trump.pdf

  16. 16 Carsten 21. März 2017 um 10:43

    @noch’n Flo

    Es war eher ironisch gemeint ;)

    Aber wie Kalkofe mal in einem Interview sagte, sind manche Dinge dermaßen schräg, die kann man nichtmehr parodieren.

  17. 17 crazyfrog 24. März 2017 um 16:10

    Da jubelt der Impfgegner: In der Schweiz gibts wieder Masern-Tote!

    https://www.nzz.ch/wissenschaft/medizin/masern-erster-todesfall-in-der-schweiz-seit-2009-ld.153290

  18. 18 crazyfrog 26. März 2017 um 19:45
  19. 19 Bernd Harder 26. März 2017 um 19:48

    @crazyfrog:

    “Ab zum Hausarzt, Impfpass checken und beraten lassen!”

    https://www.facebook.com/psHolstein/posts/1030835940350235


NEU: Skeptiker1/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web