Wer Chemtrails für Quatsch hält, soll in der Hölle brennen

Bisserl naiv, die Augsburger Allgemeine – zu glauben, sie könnte dieses Foto von einem schönen blauen Himmel mit besonders pittoresken Kondensstreifen posten, ohne sogleich den Zorn der Aluhüte auf sich zu ziehen.

aa

Zwei Tage später sah sich die Redaktion zu einem Artikel gezwungen, in dem erklärt wird, “wie solche Kringel am Himmel entstehen”:

Klaus Hager, ehemaliger Chefmeteorologe der Luftwaffe am Lechfeld, kann die Zeichen über unseren Köpfen gut deuten. Ihm sagen sie etwas über Temperaturschichtungen und Feuchtigkeit:

„Im Abgasstrahl der Triebwerke ist sehr viel heißer Wasserdampf. Wenn die kalte Luft in der Höhe bereits sehr feucht ist, aber noch zu trocken, um Wolken zu bilden, dann gefriert der Wasserdampf schlagartig zu Eiskristallen, die weithin sichtbar in der Luft schweben.“ So entstehen Kondensstreifen, welche die Flugbahnen nachzeichnen.”

Nichtsdestotrotz: Chemtrail-Gläubige kommentieren auf einschlägigen Seiten solche Fotos weiterhin mit “Die Schafe sehen es immer noch nicht” oder “Und täglich grüßt die NWO”.

Schlimm.

Aktuell muss sich der niedersächsische Grünen-Abgeordnete Volker Bajus mit diesen Pfosten rumschlagen.

bajus

Bajus kritisiert den umweltpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion Martin Bäumer, der wiederholt Anfragen an die Landesregierung zum Thema “Chemtrails” gestellt hatte.

Seitdem wird Bajus’ Facebook-Seite von verwirrten Szene-Größen wie der “Chemtrailqueen” und “Goldener Aluhut”-Gewinnerin Maria den Breejen heimgesucht.

bajus_1

Gute Frage.

Zum Weiterlesen:

  • So entstehen die Kringel am Himmel, Augsburger Allgemeine am 25. Januar 2017
  • Warum haben Kondensstreifen manchmal Beulen oder komische Formen? Chemtrail-Fragen 13/53
  • Warum gibt es Schleifen, Gittermuster, Überschneidungen und andere seltsame Flugbewegungen? Chemtrail-Fragen 9/53
  • “Beschissene Sänger mit Verfolgungswahn”: Oliver Kalkofe über den “Chemtrail-Song”, GWUP-Blog am 9. Januar 2017
  • „Überall nur Freimaurer“: Chemtrail-Aktivist vom Sauberen Himmel demissioniert, GWUP-Blog am 14. Dezember 2016
  • Nie gesehene Fotos von Chemtrails-Flugzeugen? Ehm … doch, ZDDK am 18. Dezember 2016
  • Osnabrücker Politiker beschimpft: Du wirst in der Hölle verbrennen, NOZ am 26. Januar 2017
  • Na sowas: Chemtrails gibt es nicht, sagt die Landesregierung von Niedersachsen, GWUP-Blog am 2. November 2015
  • Atemluft, Regenwasser: Alles ist durch Chemtrails verseucht, sagen die Behörden – nicht, GWUP-Blog am 23. November 2016

1 Kommentar zu “Wer Chemtrails für Quatsch hält, soll in der Hölle brennen”


  1. 1 Psiram » Psirama – Der Psiram-Wochenrückblick (KW04, 2017) Pingback am 29. Januar 2017 um 18:08

Kommentieren




NEU: Skeptiker 3/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web