Sehr übersichtlich: Welche alternative Heilmethode ist die richtige für mich?

Schöne Grafik (gefunden bei Dr. Christian Lübbers, Original von Chrispian Jago, übersetzt von John Dukenford, zum Vergrößern anklicken):

C2m54VwUAAAAPGs.jpg large

Zum Weiterlesen:

  • Die “ohralen” Globuli jetzt auch bei Stern-Online, GWUP-Blog am 14. Januar 2017
  • Video: Dr. David Bardens über die “Alternativmedizin”, GWUP-Blog am 16. Januar 2017
  • Homöopathie: hair of the dog, Pharmama am 19. Januar 2017
  • Homeopathy: disclosing the ‘alternative truths’*** of ‘Ullman and Co’, edzardernst am 23. Januar 2017

8 Kommentare zu “Sehr übersichtlich: Welche alternative Heilmethode ist die richtige für mich?”


  1. 1 RPGNo1 23. Januar 2017 um 17:03

    Hehe, sofort abspeichert. :)

  2. 2 Joseph Kuhn 23. Januar 2017 um 17:50

    ;-)

  3. 3 Catweazle 24. Januar 2017 um 04:58

    Gehört als großer Teppich in die Warteräume aller Arztpraxen!

  4. 4 Christian Becker 24. Januar 2017 um 09:03

    Naja, es muss ja Alternativen zu den Alternativen geben, das ist alternativlos.

  5. 5 gnaddrig 24. Januar 2017 um 13:05

    Schönes Diagramm, hat aber leider einen Zeichensetzungsfehler. Die Anführungszeichen gehören um die “Heilmethode”!

  6. 6 Feodor 25. Januar 2017 um 10:11

    Wunderbare Grafik!

  7. 7 Ralf im Vollrausch 25. Januar 2017 um 15:37

    @gnaddrig
    Ja, sehr scharf beobachtet ;-)

    Leider habe ich selbst durch dieses Diagramm nicht meine richtige “Heilmethode” gefunden…zu viele vielversprechende Methoden…was ich ausschließen kann, sind Verletzungen und Berührungen – auch echte Hochdosierungen…letztendlich bin ich immer zur Homöopathie gelangt…vielleicht könnte ich mich noch mit der Phytotherapie anfreunden…

  8. 8 Bernd 25. Januar 2017 um 17:07

    Ich hab meins gefunden ;)

    Aber cooles DIngen

Kommentieren




NEU: Skeptiker 3/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web