„Es gibt Menschen, die glauben, dass die Erde flach ist. Das ist kein Scherz“

Bei jetzt gibt’s heute einen guten Abriss der “Flat Earth”-Konspiration.

Vta

Was die Flacherdler nicht verstehen, nicht verstehen wollen, ist: Ihre “Forschung” ist so produktiv für einen echten Erkenntnisgewinn wie der Kaufladen eines Grundschülers für das Bruttosozialprodukt.”

Zum Weiterlesen:

  • Ist die Erde doch eine Scheibe? jetzt am 17. November 2016
  • Live bei Domian: Die Erde ist flach und Reptiloiden wollen uns vernichten, GWUP-Blog am 1. November 2016
  • Ist die Erde vielleicht doch eine Scheibe? Astrodicticum simplex am 12. Dezember 2014
  • Die „Flat Earth Theorie“, Der Goldene Aluhut am 25. Juli 2015
  • Debunked: “Mit 80 Beweisen über die Flache Erde”, Der Goldene Aluhut am 13. Juli 2016

16 Kommentare zu “„Es gibt Menschen, die glauben, dass die Erde flach ist. Das ist kein Scherz“”


  1. 1 MX 17. November 2016 um 20:10

    Die Erde ist doch mehr oder weniger flach. Gut, es geht mal rauf, mal runter, es gibt Berge und Täler, aber dass sie eine Kugel sein soll, dagegen spricht meine Erfahrung! Wer läuft, hat recht!

  2. 2 gnaddrig 17. November 2016 um 20:21

    Wie der Zufall so spielt habe ich vorgestern einen Beinahebeweis für die Flache-Erde-Hypothese geliefert: Erwischt!

  3. 3 Schrauber2 17. November 2016 um 20:49

    Die Erde ist ‘ne Schüssel, sonst würde das Wasser runter fließen. Weiß wieder mal keiner!
    (ist nicht von mir, hab’ ich mal im Internetz aufgeschnappt)

  4. 4 2xhinschauen 18. November 2016 um 10:54

    Das Universum ist doch angeblich auch flach. Wie soll denn da eine Kugelerde reinpassen?

  5. 5 gnaddrig 18. November 2016 um 14:47

    In ein Schüsseluniversum würde eine Kugelerde dagegen hervorragend passen. Wenn die Götter mal wieder Roulete spielen…

  6. 6 Npl 18. November 2016 um 19:06

    Die Erde kreist um die Sonne. Das einzige Objekt, daß wieder zurückkommt, wenn man es wirft ist eine Banane! (gibst auch als holzvariante, banarang oder so ähnlich)

    Die flatearthers wollen von dieser trivialen Tatsache ablenken, bin sicher, die Rothschilds stecken dahinter

  7. 7 Ralf im Vollrausch 18. November 2016 um 22:04

    Die Erde ist flach? – Wir brauchen mehr Silikon in den Brüsten und Lippen…make the earth round again ;-)

    @2xhinschauen
    Ja, das Universum ist flach, aber in Relation eines offenen Universums und das nihiliert nicht die dritte Dimension, sondern stellt es als ungewöhnlich flach dar…und das ist schon eine erstaunliche Erkenntnis, die aber nichts mit einer flachen Erde zu tun hat.
    (Ich weiß schon, wie Sie das meinten, aber den Kommentar könnte ich mir nicht verkneifen)

    Aber Spaß beiseite: Es ist schon eine wichtige Frage, warum das Universum sich uns so flach darstellt? Liegt es an der dunklen Materie? War es Notwendigkeit oder Zufall?

  8. 8 Ralf im Vollrausch 18. November 2016 um 22:29

    Zitat gnaddrig:

    In ein Schüsseluniversum würde eine Kugelerde dagegen hervorragend passen. Wenn die Götter mal wieder Roulete spielen…

    hö hö…sehr treffend, denn die Götter können nur Roulette spielen in “unserem” Universum…also ist das Universum eine flache Salatschüssel :-) in dem der Zufall regiert, also die Unschärferelation.
    Die “Roulettekugel” besetzt alle Bahnen der Salatschüssel und das gleichzeitig (Stichwort: Superposition)
    Alle Ziehungen haben gewonnen, solange sie nicht gezogen werden…sorry, aber da muß ich einen aus meinem Flachmann nehmen :-)

  9. 9 TP 20. November 2016 um 15:16

    Wartet nur ab, Ihr Ketzer! Irgendwann jagen sie Euch ans Ende der Welt und schubsen Euch runter!

  10. 10 Martin 20. November 2016 um 21:02

    Glaubt man den letzten Ergebnissen der PISA-Studie 2016
    ( ca. 13 Millionen Jugendliche in der BRD scheitern schon an den einfachsten Aufgaben )
    so könnte wohl bald die Eine Millionen EURO Frage bei “Wer wird Millionär” ungefähr so lauten: Ist die Erde 1.= eine Kugel, 2.= eine Scheibe,3.= ein Würfel oder 4. = die Müllkippe einer maßlosen Konsumgesellschaft…?

  11. 11 Lauren Black 21. November 2016 um 05:51

    @Martin
    eindeutig 4 (zumal ja auch 1, 2 und 3 nachweislich falsch sind) ;)

  12. 12 gnaddrig 21. November 2016 um 11:22

    @ Lauren Black: Ganz eindeutig. Allerdings hätten wir sicher auch eine Würfelerde ohne Probleme in eine Müllkippe verwandelt. Bei der Scheibe dagegen hätte man den Müll einfach am Rand runterschieben können…

  13. 13 Muss man wissen 21. November 2016 um 13:04

    Na ja ,wenigstens steht 4 nicht im Widerspruch zu 1,2 oder 3.

  14. 14 Statistiker 22. November 2016 um 05:44

    @ Martin: Leider gibt es in der BRD nicht mal 3 Millionen Jugendliche…..

    Pisa sollte man dringend mal bei Erwachsenen (die ja alles besser wissen, früher war ja alles besser und es wurde nicht jedem das Abi hinterhergeworfen) testen….

  15. 15 gnaddrig 24. November 2016 um 17:34

    @ Statistiker: 2015 gab es 3,2 Millionen Jugendliche in Deutschland. Aber von denen scheitern natürlich längst nicht alle an den einfachsten Aufgaben. Für Mathematik war in Pisa 2012 die Rede von 18% der 15-jährigen, das waren ungefähr 140.000. Schlimm genug, aber deutlich überschaubarer als Martins 13 Millionen…

  16. 16 Martin 25. November 2016 um 09:45

    Zu Statistiker:
    Ich habe diese Zahl nicht erfunden und beziehe mich auf Artikel aus der Zeitung “Die Welt” vom 10.02.2016 bzw. vom 15.09.2016.Sollte ich diese Zahlen falsch interpretiert haben- einerseits wird hier von Deutschland und den OECD Staaten gesprochen- respektiere ich die Kritiken. Fakt ist aber auch, dass man sich mit solchen Zahlen,egal wie hoch, nicht abfinden sollte.

Kommentieren




NEU: Skeptiker 3/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web