GWUP-Vortrag in Nürnberg: „Okkultismus bei Kindern und Jugendlichen“

Am 8. Juli (Freitag) ist GWUP-Experte Wolfgang Hund zu Gast bei der Regionalgruppe Mittelfranken:

Holt der Teufel unsere Kinder?” – Okkultismus bei Kindern und Jugendlichen”

wh

Die Veranstaltung im Kutscherhaus (Kinkelstraße 12, Nürnberg) beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Weiterlesen:

  • Skepkon-Video: Entlarvt den Hellseher! GWUP-Blog am 17. Juli 2015
  • Vor der „Star Wars“-Premiere: Illusionist Wolfgang Hund zeigt Jedi-Kräfte bei ProSieben, GWUP-Blog am 10. Dezember 2015

1 Kommentar zu “GWUP-Vortrag in Nürnberg: „Okkultismus bei Kindern und Jugendlichen“”


  1. 1 Ralf in Altersteilzeit 21. Juli 2016 um 23:12

    “Holt der Teufel unsere Kinder?”
    Das ist eine Frage, wie wir mit Tabus umgehen, denn der “Teufel” holt die Kinder/Jugendliche durch Tabus, durch das “Unausgesprochene”…Religionen kennen diese Tabus, aber der “aufgeklärte Geist” sollte diese nicht kennen und sich mit allem rational(!) auseinandersetzen.
    Ein Beispiel: Zur Zeit gibt es einige Aufhebungen gegen den §131 StGB, also der Gewaltverherrlichung. Es gibt ein Film-Label, das gegen diese Beschlagnahme vorgeht und das mit Erfolg; zb “Texas Chainsaw Massacre”. Die Gerichte erkannten keinen verstoß mehr gegen den §131 StGB nach heutigen Maßstäben, somit erreichte man eine Listenstreichung dessen, bei der BPjM und durch eine Neuprüfung bei der FSK, eine Freigabe ab 18.
    Was ich sagen will, wenn man ein Tabu schafft, dann schafft man einen Freiraum, in dem ein Ding existieren kann…

Kommentieren




NEU: Skeptiker 3/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web