„Unsere kleine Welt“: Vorurteile und Verschwörungstheorien im Deutschlandfunk

Jetzt in der Mediathek und zum Nachlesen: Die Deutschlandfunk-Sendung

Beschränktes Denken: Unsere kleine Welt”

DFE

“Ausländer raus” rufen die einen, die anderen “Tod den Ungläubigen” oder “Zerstört das Schweinesystem”. Pegida-Anhänger, Islamisten oder Autonome haben jeweils ihre eigene kleine Welt im Kopf. Ihre Überzeugungen vertreten sie absolut, Diskussionen unerwünscht.

Von außen erst einmal schwer nachzuvollziehen. Doch Theorien zu Vorurteilen und Verschwörungstheorien zeigen: Extreme Ansichten entstehen aus ganz normalen psychischen Verarbeitungsprozessen.”

Zum Weiterlesen:

  • Beschränktes Denken: Unsere kleine Welt, Deutschlandfunk am 3. April 2016
  • Verschwörungstheorien: Die sozialen Ursachen des Misstrauens, Deutschlandfunk am 31. März 2016
  • Jetzt als DVD: Ein Interview mit Dr. Axel Stoll, GWUP-Blog am 1. April 2016
  • Schoko-Eier und Illuminaten: US-Satiriker John Oliver über Verschwörungstheorien, GWUP-Blog am 1. April 2016
  • “Lügenpresse, halt die Fresse”, Ruhrbarone am 30. März 2016
  • „Verschwörungstheorien“, NSA und CIA: Skeptiker-Interview mit Professor Michael Butter, GWUP-Blog am 16. März 2016

3 Kommentare zu “„Unsere kleine Welt“: Vorurteile und Verschwörungstheorien im Deutschlandfunk”


  1. 1 Gernot Buth 4. April 2016 um 08:06

    So, da ha’m wir’s mal wieder. Diese Lügenpresse! Wird immer perfider. Der Deutschlandfunk als öffentlich-rechtliche Anstalt gehört natürlich auch dazu. Schon seit Monaten beobachte ich, wie sie die Flüchtlingsschwemme schön reden.

    Und dann noch so Rubriken wie “Koran erklärt”! Damit soll der multi-kulti-Unterwanderung der christlich-abendländischen Werte Vorschub geleistet werden. Aber das hier setzt dem Ganzen jetzt die Krone auf. Mit gekauften, angeblich “wissenschaftlichen” Studien will sich der Deutschlandfunk gegen Kritik von uns immunisieren, indem er uns pauschal unterstellt, wir hätten Vorurteile!

    Aber ich habe euch durchschaut! Pfui, Lügenpresse!

  2. 2 Gernot Buth 4. April 2016 um 12:15

    Dieser Beitrag war von mir EINDEUTIG als Satire gekennzeichnet worden. Aber das CMS hat leider die entsprechenden Tags geschluckt.

  3. 3 noch'n Flo 4. April 2016 um 22:13

    @ Gernot:

    Keine Sorge – mein Ironiedetektor hat (in selten gekannter Präzision) Deinen Kommentar sofort als Poe enttarnt.


NEU: Skeptiker1/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web