Virenleugner Stefan Lanka will seine Wettschulden nicht zahlen: Gericht ordnet Beugehaft an

Der Virenleugner Stefan Lanka, der seine 100.000-Euro-Wette gegen Dr. David Bardens verloren hat, muss ins Gefängnis.

Die Saarbrücker Zeitung meldet:

Der Impfgegner Stefan Lanka aus Langenargen am Bodensee, der die kuriose 100 000-Euro-Wette um die Existenz von Masernviren gegen den Homburger Arzt David Bardens verloren hatte, muss in Beugehaft.

Das hat das Amtsgericht Tettnang angeordnet, wie Bardens’ Anwältin Caroline Gebhardt der SZ unter Berufung auf das Gericht mitteilte.

Lanka war in erster Instanz dazu verurteilt worden, 100 000 Euro an Bardens zu zahlen. Diese Summe hatte er für jenen ausgelobt, der die Existenz von Masernviren belegt. Bardens erbrachte diesen Nachweis, wie das Landgericht Ravensburg im März mit Hilfe eines Gutachters feststellte.

Da Lanka den Betrag aber weder bis zur endgültigen Entscheidung im Berufungsverfahren hinterlegt habe, noch einen Offenbarungseid in dem von Bardens betriebenen Vollstreckungsverfahren geleistet habe, müsse er nun in Haft, sagte Gebhardt.

Das von Lanka angestrengte Berufungsverfahren soll im Dezember vor dem Oberlandesgericht Stuttgart beginnen.”

Nachtrag von 20.45 Uhr:

Anscheinend ist der Haftbefehl noch nicht vollstreckt. Nach Auskunft der Gaststätte “Plankenhof” in Pill bei Innsbruck hält Lanka gerade zur Minute einen Vortrag dort.

Update vom 28. September: Nach einem Bericht des Südkurier hat Lanka die geforderte Summe von 121.000 Euro bezahlt, der Haftbefehl sei daher außer Kraft gesetzt worden.

Zum Weiterlesen:

  • Skepkon-Video: 100 000 Euro für den Beweis der Existenz des Masernvirus – im Ernst?!? GWUP-Blog am 23. Mai 2015
  • Masern-Prozess: Bardens gewinnt, Lanka muss zahlen, GWUP-Blog am 12. März 2015
  • Masern-Prozess: Das Urteil jetzt im Volltext online, GWUP-Blog am 11. Juni 2015
  • Masern-Prozess geht weiter, GWUP-Blog am 5. August 2015
  • Verwirrung um Knast für Impftroll Lanka, Ruhrbarone am 25. September 2015
  • Haftbefehl gegen Virenleugner Lanka, Schwäbische Zeitung am 25. September 2015

68 Kommentare zu “Virenleugner Stefan Lanka will seine Wettschulden nicht zahlen: Gericht ordnet Beugehaft an”


  1. 1 Bernd Harder 28. September 2015 um 17:23

    @Wolfgang:

    < < Zitat Lanka “Am Montag 14.4.2014 berichten wir an dieser Stelle, auf die wir perNewsletter hinweisen werden, dass, warum und wie der unpromovierte, fachfremde Jungarzt D… B… und seine illegalen Hintermänner im „Wetten, dass es keine Masernviren gibt!“- Prozess am 10.4.2014, vor dem Landgericht Ravensburg, das Gericht und die Öffentlichkeit angelogen hat.“ << Diesen Satz zitiert Dr. Bardens auch bei seinem Skepkon-Vortrag (ab Minute 19.55): http://blog.gwup.net/2015/05/23/skepkon-video-100-000-euro-fur-den-beweis-der-existenz-des-masernvirus-im-ernst/

  2. 2 Wolfgang 28. September 2015 um 18:18

    @Bernd,

    also eigentlich kann ja jeder, der seine 7 Zwetschken zusammen hat, den Beweis antreten, dass es das Masernvirus wirklich gibt – dazu braucht wirklich keine Promotion, Hauptschulabschluss sollte reichen.

    Lanka also fachlich schwerst daneben und Standesdünkel hat er auch noch, also das geht gar nicht.

    Bin ja nur gespannt, wer ihm die Kohle ausgelegt hat? Wars die Mami- oder die Schwester oder beide? Der Onkel aus Harz IV wirds ja nicht gewesen sein :)

    121.000 € sind bei Lanka ja immerhin ca 8000 Tagsätze oder 22 Jahre – dann ist er glaub ich 73 Jhr alt – wenn ihn bis dahin nicht ein Virus erwischt.

  3. 3 Bernd Harder 28. September 2015 um 18:27

    @Wolfgang:

    << Bin ja nur gespannt, wer ihm die Kohle ausgelegt hat? << Seine geheimnisvollen "Hintermänner", von denen er vor der Presse immer gefaselt hat? "Nobelpreisträger" etc...

  4. 4 Npl 28. September 2015 um 18:38

    @harder:
    Von Hamer wurde ja schon vorhergesagt, dass Lanka die Summe locker zahlen kann. Mit den Millionen der pharma!

    http://universitatsandefjord.com/files/2014-04-14%2520Dr%2520Hamer%2520an%2520Dr%2520Lanka.pdf

  5. 5 Bernd Harder 28. September 2015 um 18:41

    @Npl:

    Ich kann den Link leider nicht öffnen.

  6. 6 npl 28. September 2015 um 18:58

    Tut mir leid, war vom telefon aus und copy-paste ist dort ein horror

    http://universitatsandefjord.com/files/2014-04-14%20Dr%20Hamer%20an%20Dr%20Lanka.pdf

  7. 7 Bernd Harder 28. September 2015 um 19:03

    @npl:

    Oh, eine Stellungnahme der “Universität Sandefjord”, also aus Hamers Arbeitszimmer in seinem kleinen Häuschen in Norwegen.

    Dieses wirre Gestammel passt offenkundig zum Geisteszustand Hamers.

    Wie war das – er soll die “Germanische Neue Heilkunde” den “Rabbinern Frankreichs” übereignen?

    Und dass es Viren gibt, “daran muss man jetzt glauben wie an den Holocaust”?

    Ich spekuliere wirklich nicht leichtfertig über psychische Erkrankungen, aber hier tue ich es.

  8. 8 Wolfgang 28. September 2015 um 19:21

    @ Bernd,

    so jetzt hab ich mir das Video des Kollegen Dr Bardens in voller Länge gegeben. Der ist ja unheimlich höflich zu den gesammelten Blödheiten der Impfgegner, speziell Lanka.

    Ich reagiere da etwas aggressiver: Ich habe auch 2 SSPE Opfer kennengelernt. Patrick- seine Eltern waren keine Impfgegner, sondern hatten ein Beziehungsproblem und vergessen ihn impfen zu lassen.

    4 Mo nach Impftermin erkrankte er – ich hab ihn sogar gefilmt im Rollstuhl- sein Vater wollte das Video aber nur für Fortbildungszwecke freigeben. Patrick ist unter Therapie aus dem Rollstuhl gekommen aber ca 18 Mo später gestorben.

    Und Andreas- der war sogar einmal geimpft, leider nicht erfolgreich (deswegen gibts die zweimalige Impfung) danach hat er Masern bekommen und mitten in der Lehrlingsausbildung dann auch SSPE- in Folge war er noch mindestens 5 Jhr auf einer Wachkomastation.

    Daher verstehe ich recht gut was Dr Bardens sagt – Impfgegner sind gefährlich; gefährden nicht nur ihre eigenen Kinder.

    Nur nebenbei: Dr Bardens hat nicht recht wenn SSPE Viren im Liquor gefunden werden- dort sind massiv Antikörper. MasernSSPE Viren sind replikationsfähige aber nicht infektiöse Viren im Hirn- die können dort nicht raus, replizieren weiter und der ganze Virenschrott sammelt sich über die Jahre an- bis die ersten Symptome da sind.

    Und je jünger die Kinder, wenn sie Masern bekommen, desto höher das Risiko SSPE zu bekommen.

    Vermeidbar durch impfen 2xMMR

    Aber wie könnte man Lanka helfen- gibts da keine Tabletten dagegen?

  9. 9 npl 28. September 2015 um 19:27

    Ja, das ist eigentlich ziemlich heftig zu lesen, mir ist das Ganze aber im Gedächtnis geblieben weil es nichts Schöneres gibt als Betrüger die sich gegenseitig beschimpfen.

    Wobei bei Hamer bin ich mir im Gegensatz zu Lanka nicht ganz sicher, ob “Betrüger” passt. Der scheint komplett daneben zu sein, auch wenn etwas Rationalität noch vorhanden sein muß, nachdem er noch nicht in einer Zelle ist (ob gummiert oder nicht).

    Interessiert mich aber, ob die GNM Anhänger wissen, was für nen offensichtlichen Schaden der hat. Bzw. wie man so ein Gebrabbel rechtfertigen kann.

  10. 10 Ralf 28. September 2015 um 19:59

    Zitat Wolfgang:

    Früher haben solche Leute das auf eine Matritze getippt, da konnte man ca 50 Abzüge machen, dann war die Matritze kaputt. Die Zettel hat man dann verteilt 49 habens weggeschmissen, einer hats gelesen und den Kopf geschüttelt und heute kübelt man den ganzen Schwachsinn ins www.

    Ja, das ist ein großes Problem, denn wenn man den Schwachfug-Radius, um das millionenfache Vergrößert, wird man auch mehr “Irre” finden, die darauf ansprechen.

    Bevor es das Internet gab, da wurde alles in – mehr oder weniger – offiziellen Medien verbreitet und dort arbeiten ausgebildete Journalisten und Redakteure.

    Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, als es noch so braune Piratenseder gab, die über einen gewissen Zeitraum ihre braune Soße verteilen können – heute, dank des Internets, ist das kein Problem mehr und gleiches gilt auch für Virenleugner, Scharlatane und “Gläubige”.

  11. 11 Bernd Harder 28. September 2015 um 20:22

    @npl:

    < < Interessiert mich aber, ob die GNM Anhänger wissen, was für nen offensichtlichen Schaden der hat. Bzw. wie man so ein Gebrabbel rechtfertigen kann. << Tja, ein offenkundig schwer gestörter Guru und zahlreiche Todesfälle: http://blog.gwup.net/2015/09/21/mein-studentenmadchen-gegen-krebs-neues-todesopfer-der-germanischen-neuen-medizin/

    Keine Ahnung, wie diese Leute so etwas vor sich selbst rechtfertigen können.

  12. 12 Wolfgang 28. September 2015 um 21:54

    Ralf schreibt

    “Bevor es das Internet gab, da wurde alles in – mehr oder weniger – offiziellen Medien verbreitet und dort arbeiten ausgebildete Journalisten und Redakteure.”

    Na ja es gibt ja auch nicht ausgebildete Journalisten wie den Impfgegner und AIDS-Leugner Bert Ehgartner mit seiner “Aluminium Suada”, der wenn er kritisiert wird auch gerne seine Kritiker mit “dummes Gesocks” beschimpft. Vor einigen Jahren waren von 7 Personen aus Österreich, die die AIDS-Leugner Liste unterschrieben haben 3 Journalisten. Und auch der Oberumtriebige Impfgegner Deutschlands der Milchwirt Hans Tolzin bezeichnet sich auch als Journalist, ebenso wie etliche ander Impfgegnerjournalisten mit oder ohne Ausbildung. Und was da ausgebildete Naturwissenschaftler (zB PharmazeutInnen) über Homöopathie verzapfen- da ist ein Studium auch kein Hemmschuh für Esoterik. Leider.

    Irgendwo hab ich einen screenshot aus dem Thiazi Forum, wo sich eine Mehrheit als Impfgegner zu erkennen gaben. (Inzwischen offline) – die braune Soße ist auch in diesem Bereich aktiv und deren Guru ist der Erfinder der Germanischen Neuen Medizin.

    Also ich seh heute im www eine ganze Menge Virenleugner, Scharlatane und Gläubige (zB Homöopathen)

  13. 13 Ralf 28. September 2015 um 22:27

    @Wolfgang
    Ja, die Ausbildung schützt vor Torheit nicht…die “Ausnahmen” gingen aber unter – durch das Internet, haben aber alle ein “Sprachrohr”, das theoretisch von jedem in der Welt gelesen werden kann.

    Wie sich das auswirken wird, ist eigentlich nicht abzusehen – ich persönlich habe da keine guten Hoffnungen, aber das soll nichts heißen.
    Wir haben die Büchse der Pandora geöffnet und verschließen läßt sie sich nicht mehr – und das wäre auch nicht wünschenswert, denn es könnte durchaus sein, daß die positiven Aspekte siegen…aber vorhersehen kann man das nicht.

    Ist das Internet vielleicht die “Feuerprobe” der Demokratie?

    Einfach wird es nicht und deshalb sind solche Portale, wie der GWUP-Blog wichtig, die sich “penetrant” diesem Schwachfug zuwenden, auch wenn manche Menschen es nicht verstehen können, wenn man sich – besseren Wissens – mit solchem Unfug beschäftigt.

  14. 14 Martin Däniken 28. September 2015 um 22:58

    In der Zeit vor dem Internet hatte “jeder” Neonazi in den USA einen Kurzwellensender mit begrenzter Reichweite ,hat mal Andrew Vachss erzählt. Von denen jeder Arischer/Brauner oder was auch immer sein wollte… Amerikaner und der Wettbewerbsgedanke halt!

    Entsprechend kann das teilweise auf die Alternativmed äh -heilerszene anwenden und warum es keine gemeinsame wirklich wirksame Aktionen gibt…

    zuviele die Häuptling sein wollen

    -der verfolgteste der verfolgten “Verfolgten”,

    der verstrahlteste der verstrahlten Verstrahlten ;-)

    der aluhutigste der aluhutigen oder aluhütigen Aluhüte.

    Sollte einen nicht wundern wenn in Kürze Hamer und Lanke wg der Verschwörung der Skeptiker “natürlich” zerstritten sind.

    Wenn z.B. ein Skeptiker dem Lanka seine Auslagen bezahlt haben sollte…;-)

  15. 15 Seb 29. September 2015 um 07:33

    @Martin Däniken
    Ich dachte die Herren Lanka und Hamer seien _längst_ zerstritten weil der Her Lanka die “GNM” oder die “Namensrechte” für sich beansprucht hat (oder so ähnlich)?

  16. 16 Detfred 29. September 2015 um 08:51

    Die Szene kam auch ohne Internet hervorragend zurecht. Entsprechende Bücher, Broschüren und Kopiervorlagen sind zahlreich, vom weitgespannten Seminarnetz auch über die VHS ganz zu schweigen.

    Im Netz findet man glücklicherweise entsprechende Aufklärung.

    An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an die gwup, psiram und antivegan für fleißige Aufklärungsarbeit! <3

  17. 17 schetin 18. Mai 2017 um 18:08

    19.05.2017, 19:57 h

    masernviren.

    sehr geehrte damen und herren,

    hatte irgendwie im internet mitbekommen, dass der herr lanka den prozess gewonnen hat, weil es kein beweis fuer masernviren gibt.

    bitte geben sie mir bescheid und stellen sie es auf dieser seite klar.

    freue mich kurzfristg von ihnen zu hoeren und habe mir ihre antwort fuer freitag, 19.05.2017 vorgemerkt.

    viele gruesse

    anton schetinin

  18. 18 Bernd Harder 18. Mai 2017 um 18:21

    @schetin:

    Das ist falsch bzw. eine Lüge, die die Impfgegner und Virenleugner um den Herrn Lanka vorsätzlich verbreiten.

    In allen drei Prozessen hat das Gericht (nachzulesen in der schriftlichen Urteilsbegründung) festgestellt, dass der Beweis für die Existenz des Masernvirus eindeutig und ohne den geringsten Zweifel erbracht worden ist.

    Der Berufungsprozess drehte sich auch nicht im Entferntesten um diese Frage, sondern um juristische Spitzfindigkeiten, was genau unter einer “Auslobung” zu verstehen sei und wie diese zu interpretieren ist.

    Zum Masern-Virus selbst heißt es in den Gerichtsurteilen und Gutachten:

    “Die Beweiswürdigung des Landgerichts Ravensburg dahingehend, dass aufgrund des eingeholten Sachverständigengutachtens bewiesen sei, dass die vom Kläger vorgelegten Publikationen in ihrer Gesamtheit den Nachweis für die Existenz und die Erregereigenschaft des Masernvirus belegten und auch die Bestimmung des Durchmessers in der vom Beklagten verlangten Form gelungen sei, ist im Ergebnis nicht zu beanstanden.”

    Und:

    “„Die hinreichend durch adäquate und wissenschaftlich korrekt durchgeführte Experimente belegten Aussagen der 6 eingereichten Publikationen bestätigen die Existenz des Masernvirus, und zeigen seine spezifische Infektiosität sowie seine/n ungefähre/n Größe/Durchmesser.”

    Das können Sie z.B. hier nachlesen:

    http://blog.gwup.net/2017/01/19/der-bgh-bestatigt-dass-es-kein-masern-virus-gibt-lankas-neues-lugengebaude/

    http://www.mimikama.at/allgemein/gibt-es-masern-viren/

Kommentieren




NEU: Skeptiker 2/2017

SKEPTIKER 4/2016

GWUP im Social Web