„Für Impfen“ bei Facebook – und 100 000 Euro für den Nachweis des Masernvirus

Das Time-Magazine geht hart mit Impfverweigerern ins Gericht:

Dear Anti-Vaxxers: You Want Pure Nature? OK, Die Young”

ist ein aktueller Kommentar überschrieben, der an einen landesweiten Polio-Ausbruch im Sommer 1916 erinnert und vor dem Hintergrund dieser bitteren historischen Erfahrung heutige “Impfskeptiker” als “unbelehrbar, rücksichtslos und töricht” schilt:

So anti-vaxxers, you lose. Or actually, your kids lose.”

In diesem Zusammenhang möchten wir mal auf die engagierte Facebook-Gruppe “Für Impfen” hinweisen.

Sie entstand im vergangenen Jahr als direkte Reaktion auf die Seite “Deutschland verbrennt den Impfpass”, nachdem dort jeder Impfbefürworter geblockt wurde.

“Für Impfen” will “den Impfenden, die dazu stehen”, eine Stimme geben.

Dazu gehören zum Beispiel Kinderärzte, die sich öffentlich pro Impfen positionieren, und Eltern, die von ihren Erfahrungen mit impfpräventablen Erkrankungen berichten.

Feedback, Kommentare und Gastbeiträge sind jederzeit sehr willkommen.

Und dann gibt’s heute noch ein Interview bei hpd-online mit dem Mediziner David Bardens, der vom berüchtigten Impfgegner Stefan Lanka die 100 000 Euro haben will, die Lanka für den Beweis des Masernvirus ausgelobt hat:

Da die Auszahlung des Preisgeldes mehrfach verweigert wurde, erklärt Bardens dem hpd, weshalb er nun vor Gericht zieht.”

Zum Weiterlesen:

  • Dear Anti-Vaxxers: You Want Pure Nature? OK, Die Young, Time am 2. April 2014
  • Impfmündigkeit statt Impfmüdigkeit, hpd-online am 5. April 2014
  • Reich werden durch Impfen? GWUP-Blog am 31. März 2014
  • Kinderarzt zu Impfgegnern: “Get Out of My Office”, GWUP-Blog am 5. Februar 2014
  • Why I vaccinate my kids, Aetiology am 13. März 2014
  • Masern für 100 000 Euro? Ruhrbarone am 1. April 2014
  • “Für Impfen” bei Facebook

0 Kommentare zu “„Für Impfen“ bei Facebook – und 100 000 Euro für den Nachweis des Masernvirus”


  1. Keine Kommentare

NEU: Skeptiker 1/2014

SKEPTIKER 1/2014

SkepKon 2014 in München

SkepKon 2014: zur Anmeldung klicken