Interviews: Intuition und die esoterische Versuchung

Nach Dr. Martin Mahner und Dr. Rainer Wolf hat Christian Gailus für sein Projekt 137 jetzt Prof. Martin Lambeck vom GWUP-Wissenschaftsrat und Skeptiker-Autor Bernd Kramer interviewt.

Prof. Lambeck spricht unter anderem vom schwierigen Dialog mit Esoterikern und von der Rolle der Intuition in der Wissenschaft:

Wissenschaftliche Erkenntnis ist das Ergebnis harter Arbeit. Intuition kann sich erst entfalten vor dem Hintergrund schwer erarbeiteter Kenntnisse. Das Ergebnis der Intuition ist dann an der Realität, das heißt der Natur zu prüfen. Die Natur ist die einzige Autorität.”

Bernd Kramer hat kürzlich das Buch “Erleuchtung gefällig? Ein esoterischer Selbstversuch” veröffentlicht.

Im aktuellen Skeptiker (3/2013) kann man einen Auszug daraus lesen.

Auch im Gespräch mit Christian Gailus erzählt der Journalist von seinen Erlebnissen in der Eso-Szene:

Die Idee mit dem Selbstversuch entstand, weil ich neugierig war, was die Esoterik mit einem macht und ob praktisch jeder daran glauben kann. Und was eigentlich passiert, wenn ich mich ganz bewusst darauf einlasse. Ich wollte auch herausbekommen wie einfach es ist, selbst zum Heilsstifter zu werden. Wie verführbar bin ich, und wie schnell kann ich andere verführen?”

Zum Weiterlesen:

  • Interview: Bernd Kramer, Projekt 137 am 11. Oktober 2013
  • Interview: Prof. Dr. Martin Lambeck, Projekt 137 am 5. Oktober 2013
  • Interview zu den Psi-Tests: “Vorher und nachher klappt’s immer”, GWUP-Blog am 2. September 2013
  • Esoterischer Selbstversuch: “Erleuchtung gefällig?”, GWUP-Blog am 13. April 2013
  • Parawissenschaften als gesellschaftlich akzeptierte Parallelwissenschaften: Skepkon-Vortrag von Prof. Martin Lambeck, GWUP-Blog am 19. Mai 2013
  • Bernd Kramer: “Ganz viel Energie”, Skeptiker 3/2013
  • Mit Ute am Fluss des Geldes, Statt Schamanen am 13. Oktober 2013

0 Kommentare zu “Interviews: Intuition und die esoterische Versuchung”


  1. Keine Kommentare

Kommentieren




NEU: Skeptiker 3/2016

SKEPTIKER 3/2016

GWUP im Social Web