Der große Bluff: Die Lügen der “Alternativmedizin”

Der Große Bluff: Irrwege und Lügen der Alternativmedizin”

heißt ein neues Buch des Arztes Dr. Theodor Much, über das die Kleine Zeitung berichtet:

Was soll der Patient heute noch glauben? In vielen Fragen sind sich nicht einmal Ärzte einig. Und im Milliardenmarkt Gesundheit tummeln sich jede Menge selbst ernannte Gurus ohne medizinische Ausbildung, die Patienten mit Heilsversprechen und den unglaublichsten Geschichten verunsichern. Zurück bleiben Patienten, die nach Orientierung suchen [...]

Theodor Much, als Mediziner fast drei Jahrzehnte am Hanusch-Krankenhaus in Wien tätig, versucht jetzt mit seinen Co-Autoren Krista Federspiel, Ulrich Berger und Edmund Berndt, etwas mehr Licht in die oft diffusen Versprechen der Alternativmedizin zu bringen. Der Buch-Titel “Der große Bluff, Irrwege und Lügen der Alternativmedizin” lässt auch gar keine Zweifel aufkommen, auf welcher Seite das Autorenteam steht [...]

Von der Bezeichnung Schulmediziner, zu deren Fraktion man ihn zählen würde, will er übrigens nichts wissen. “Das war ein Schimpfwort. Es gibt nur eine etablierte Medizin – nämlich die, deren Wirksamkeit man beweisen und nachweisen kann. Alles andere ist keine Medizin.”

Zum Weiterlesen:

  • Theodor Much: Der große Bluff: Irrwege und Lügen der Alternativmedizin. Goldegg-Verlag 2013

2 Kommentare zu “Der große Bluff: Die Lügen der “Alternativmedizin””


  1. 1 KeinAnfang 1. März 2013 um 14:22

    Also das Buch werde ich mir merken, aber ganz kann ich da dem Autor nicht zustimmen, dass es keine Schulmedizin gibt.
    So wie es gemeint ist und die Homöopathen verwenden ist es durchaus als Schimpfwort zu verwenden.
    Natürlich ist die “etablierte Medizin” (fast) keine Schulmedizin mehr und den Rest werden wir irgendwann (hoffendlich) auch noch mal los.
    Die wahren Schulmediziner die es heute noch gibt, sind die, die das Wort so gerne verwenden.
    denn Homöopathie IST Schulmedizin

  1. 1 Diagnose: volle Hose – Kritisch gedacht Pingback am 18. Juli 2013 um 11:54

Kommentieren




NEU: Skeptiker 2/2013

SKEPTIKER 2/2013