Weltuntergang 2012: GWUP-Vortrag in Linz

Am kommenden Sonntag (1. April) ist GWUP-Pressesprecher Bernd Harder beim Welios Science-Center in Wels bei Linz zu Gast.

Beginn ist um 17.30 Uhr, das Thema natürlich:

2012 – Jahr der Apokalypse? Oder: Wie viele Blätter hat der Maya-Kalender?

Aus der Ankündigung:

Am 21. Dezember 2012 endet die “lange Zählung” der Zeitrechnung der einst mächtigen Hochkultur der Maya. Signalisiert das womöglich das Ende unser heutigen Zivilisation? Kollidiert dann der Wanderplanet “Nibiru”, den angeblich schon die Sumerer kannten, mit der Erde? Bewahrheiten sich die Visionen des Nostradamus?

Das magische Datum inspiriert Esoteriker, Verschwörungstheoretiker und Untergangsphantasten jedweder Prägung. Der Skeptiker und Autor Bernd Harder über alte Schriften und neue Ängste.

Zum Weiterlesen:

  • Dr. Florian Freistetter: 2012 – Keine Panik, Leseprobe hier
  • Bernd Harder: 2012 – Leitfaden für Endzeitliebhaber. Herder-Verlag, Freiburg 2011

3 Kommentare zu “Weltuntergang 2012: GWUP-Vortrag in Linz”


  1. 1 Ralf 30. März 2012 um 00:22

    …ich hoffe, das ist kein “April-Scherz”…;-)

  2. 2 retiree 31. März 2012 um 09:59

    Also, Wels ist eine eigenständige Stadt und liegt etwa 35km von Linz entfernt!

    Daher scheint:
    Weltuntergang 2012: GWUP-Vortrag in Linz,

    eher der Genauigkeit eines Mayakalenders zu entsprechen.

    Werde auf jeden Fall hinfahren, allerdings nicht über Linz!

  3. 3 Bernd Harder 2. April 2012 um 18:13

    @retiree: Vielen Dank für die Berichtigung!

    Nachdem wir nun aber dennoch beide hingefunden haben, würde ich mich über einen kurzen Kommentar zum Vortrag freuen.

Kommentieren




World Skeptics Congress 2012

World Skeptics Congress

NEU: Skeptiker 1/2012

SKEPTIKER 1/2012