Exos und Ufos

In gewisser Weise kann man ja verstehen, dass die aktuelle Tagespolitik nervt – aber muss man deshalb gleich den Boden unter den Füßen verlieren und in die “Exopolitik” abheben?

Für “Exopolitiker” gibt es erklärtermaßen nichts Wichtigeres als “die Bedeutung außerirdischer Besucher für die Menschheit”.

Und deshalb nervt jetzt der Exopolitiker Frank Reitemeyer unsere Tagespolitiker mit einer Klage, welche die Herausgabe angeblich brisanter Unterlagen und Berichte zum Thema “Ufos” zum Ziel hat. “Das Verfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch den Deutschen Bundestag, wird am Donnerstag, den 1. Dezember 2011, eröffnet”, meldet grenzwissenschaft-aktuell.

Konkret geht es um eine Ausarbeitung des Wissenschaftlichen Dienstes mit dem Titel „Die Suche nach außerirdischem Leben und die Umsetzung der VN-Resolution A/33/426 zur Beobachtung unidentifizierter Flugobjekte und extraterrestrischem Leben“.

Nach Informationen der Welt dreht sich die Arbeit schlicht um die Tatsache, dass

Deutschland während des Kalten Krieges genau an der Grenze zwischen Ostblock und westlicher Welt lag. So heißt es in der Untersuchung: Zumindest in militärischer Hinsicht könnte nach damaliger Interessenlage durchaus ein Bedürfnis bestanden haben, Berichten oder Erscheinungen von Ufos nachzugehen und diese zu untersuchen.

Daran ist nichts Geheimnisvolles. Und über derlei “Ufo-Akten” berichten die Medien regelmäßig.

Es steht also zu vermuten, dass unser Exo-Freak – falls er vor dem Berliner Verwaltungsgericht obsiegt – die identische Antwort bekommen wird, wie das Weiße Haus sie kürzlich auf zwei Online-Petitionen von Ufologen gab:

Die US-Regierung hat keinen Beweis für Leben außerhalb unseres Planeten oder dafür, dass außerirdische Wesen irgendein Mitglied der menschlichen Rasse kontaktiert oder angesprochen haben”, heißt es in der offiziellen Erklärung von Phil Larson vom Wissenschaftsdienst des Weißen Hauses.”

So weit, so banal.

Und wer wissen möchte, was die Ufo-Skeptiker vom CENAP 1984 im Verteidigungsministerium über Fliegende Untertassen erfahren haben, kann hier nachlesen.

Kommentieren




World Skeptics Congress 2012

World Skeptics Congress

NEU: Skeptiker 1/2012

SKEPTIKER 1/2012