Alle Artikel aus Juli 2010

Dinner mit den Illuminaten

(gwup) Zeitreise ins 18. Jahrhundert: Im Oktober gibt’s in Ingolstadt ein “Illuminaten-Dinner”, bei dem kleine Spielszenen die Geschichte des legendären Geheimbunds lebendig werden lassen.

Delfin-Therapie: Flop mit Flipper

(gwup) Als „Doc Delfin“, „Arzt in Grau“ oder schlicht „Wunderheiler“ werden Delfine in den Medien gefeiert. Denn angeblich sind die Meeressäuger hochintelligente und hilfsbereite Tiere, die vor allem zu seelisch kranken Kindern besondere Kontakte knüpfen. Sind die Heilserwartungen an die Delfin-Therapie gerechtfertigt?

Sticheleien gegen den “Vater der Akupunktur”

(gwup) Der Franzose George Soulié de Morant gilt als Vater der westlichen Akupunktur. Aber alle Indizien deuten darauf hin, dass er in China nie eine Nadel gestochen, vermutlich nie eine Nadelung gesehen hat.

“Psi-Begabte” im TV-Test

(gwup) Gleich zweimal hatten Rutengänger & Co. Gelegenheit zu zeigen, was sie wirklich draufhaben: Das TV-Magazin “Galileo” (Pro7) hat zwei von ihnen getestet. Und in Würzburg stellten sich “paranormal Begabte” den alljährlichen Psi-Tests der GWUP.

Panther-Alarm: Gustav ist wieder da

(gwup) Kommt Sommer, kommen die Zeitungsmeldungen von den geheimnisvollen Panther-Sichtungen. Diesmal macht Vorpommern den Anfang. Skeptiker-Chefreporter Bernd Harder über den “deutschen Yeti”.

Warum gibt es den Placebo-Effekt?

(gwup) Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesärztekammer hat eine Stellungnahme zum Thema „Placebo in der Medizin“ herausgegeben. Doch eine Frage bleibt darin unbeantwortet: Wenn der Körper so große Selbstheilungskräfte hat – wieso werden diese erst bei einer (Schein-) Behandlung aktiviert?

Elf Fragen an Homöopathie-Fans …

(gwup) Welche Argumente sollten Skeptiker gegenüber Homöopathen ins Feld führen? Metastudien und Statistiken? Nein – sagt der Prager Mediziner Prof. Jiri Hert. Sondern Logik und Common Sense.

Homöopathie ist nicht Naturheilkunde

(GWUP) Nur die wenigsten wissen, dass Homöopathie nichts mit Naturheilkunde oder Pflanzenmedizin zu tun hat. Ob sie auch so populär wäre, wenn die Bevölkerung mehr über die ebenso skurrilen wie veralteteten Grundsätze der Behandlungsmethode wüsste?

Hahnemann: Scharlatan in der höheren Potenz

(gwup) Die Narrheit sei nun zum Modeartikel geworden, urteilten schon im 19. Jahrhundert Ärzte über die Homöopathie. Der Streit zwischen Allopathen und Alternativheilern führte 1835 gar zum „Nürnberger Kochsalzversuch“ – dem ersten Doppelblindtest der Medizingeschichte.

Vampyre ohne “Bis(s)”

(gwup) Bis(s) es niemand mehr sehen kann: Heute startet der dritte “Twilight”-Teil mit dem goldäugigen Kuschelvampir Edward in den Kinos. Was ist der Grund für den Erfolg der seltsam blutleeren Buch- und Filmreihe von Stephenie Meyer? Ein Interview mit den Düsterexperten Dr. Mark Benecke und Lydia Ewelin Benecke.




World Skeptics Congress 2012

World Skeptics Congress

NEU: Skeptiker 1/2012

SKEPTIKER 1/2012