Alle Artikel aus Dezember 2009

Licht, Tauben, Jungfrau: Marienerscheinung in Kairo

(gwup) Eine Wahrnehmungstäuschung? Oder ein Trick? Für Tausende von ägyptischen Christen ist die Sache klar: Niemand Geringeren als die Jungfrau Maria glauben sie in der Lichterscheinung auf dem Dach einer Kirche in Kairo zu erkennen. Mit ausdrücklicher Zustimmung des koptisch-orthodoxen Papstes.

Ghosthunter auf Burg Frankenstein

(gwup) Burg Frankenstein an der Bergstraße ist ein Publikumsmagnet. Allerdings sind weder die bekannte Grusel-Gestalt noch deren Erfinderin Mary Shelley jemals dort gewesen. Wer den wahren Schauplatz des “Frankenstein”-Romans besuchen will, fährt ins bayerische Ingolstadt.

Echs und hopp: Der Schmetterlings-Effekt

(gwup) Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings wirklich einen Wirbelsturm auslösen? Bernd Harder über lineare und chaotische Systeme.

Astro-TV: Auf dem Straßenstrich der Astrologie

(gwup) Was bringt die Zukunft? Zum Jahreswechsel oder in schwierigen Situationen suchen viele Rat bei Astrologen und Horoskopen. Aber außer Allerweltsphrasen und simpelsten Kommunikations-Tricks haben die “Berater” , etwa beim Spartensender “Astro-TV”, wenig zu bieten.

Schein und Sein oder: Das Kreuz mit den Lichtkreisen

(gwup) Manche haben die “Lichtkreuze” auf Fensterscheiben schon für Hinweise auf die Wiederkehr Christi gehalten. Bernd Harder über optische Phänomene und selektive Wahrnehmung.

Genial, verrückt, unsterblich: Der “Mad Scientist”

(gwup) Sie erschaffen neues Leben aus Leichenteilen und verlieren doch bald die Kontrolle über ihre wahnwitzigen Schöpfungen: Im Film sorgen verrückte Wissenschaftler für wohligen Grusel. Allerdings nicht unbedingt zur Freude realer Forscher, die sich mit dem verzerrten Bild ihres Berufsstandes in den Medien herumschlagen müssen. Die US-amerikanische Academy of Science will jetzt mit einem neuen Projekt für eine korrekte Darstellung von Wissenschaft in Fernsehserien sorgen.

Mann, Frau, Gesicht

(turmdersinne) Wie halten wir eigentlich Männer- und Frauengesichter auseinander? Ein internationales Forscherteam fand jetzt heraus, dass im Versuch bereits der Gesichtsausdruck ausreicht, um Gesichter einem Geschlecht zuzuordnen.

Das fünfte marianische Dogma

(gwup) Der Papst solle Maria zur “Miterlöserin” befördern – dafür spricht sich zumindest ein puertorikanischer Kardinal aus. Die Folgen wären weitreichend, denn damit würde eine ganze Reihe von höchst umstrittenen Marienerscheinungen offiziell anerkannt.

Skeptiker im “Zombieland”

(gwup) Aus Kinofilmen wie dem aktuellen “Zombieland” kennen wir Zombies als menschenfressende Untote. Wenn man dagegen in Haiti von Zombies spricht, ist etwas ganz Anderes gemeint: geistig Verwirrte, die unter einem bösen Zauber stehen – Mediziner würden Erkrankungen wie Schizophrenie oder Hirnschäden diagnostizieren. Bernd Harder über alte Mythen und moderne Ängste.

Astrologen, Rockmusiker und andere “Ehemalige”

(gwup) Früher war er Astrologe, heute warnt Uwe Kraus vor Zeitungshoroskopen und den “dämonischen” Kräften von Tarotkarten. Kein Einzelfall: Nicht wenige “bekehrte” Ex-Esoteriker verbreiten wie Kraus einen christlich verbrämten Gegen-Okkultismus. Fast überall spüren sie teuflische Kräfte auf, selbst in der Rockmusik und bei Harry Potter.




World Skeptics Congress 2012

World Skeptics Congress

NEU: Skeptiker 1/2012

SKEPTIKER 1/2012